Werbung

Nachricht vom 15.01.2018    

SG Atzelgift ist Futsal-Hallenkreismeister der Kreisligen C/D

Spannender hätte es nicht werden könne, beim Finale um den Futsal- Hallenkreismeistertitel 2018 der Kreisligen C und D in Molzberghalle in Kirchen. Die Teams von Atzelgift/Nister hatten sich gegen Vatanspor Hamm mit 3:1 und Friesenhagen gegen die SG Daaden mit 1:0 durchgesetzt.

Staffelleiter Wolfgang Hörter (rechts) nahm die Siegerehrung vor und gratuliert mit dem Wanderpokal des Fußballkreises Westerwald/Sieg, Steven Gros, SG Atzelgift/Nister zum Titel als Futsal-Hallenkreismeister, Kreisligen C/D.
Fotos: Willi Simon

Atzelgift. In einem hochklassigen Finale ging die SG Atzelgift/Nister zunächst mit 2:0 in Führung und hatte auch weitere Torchancen, die jedoch vergeben wurden oder am Torpfosten der DJK Friesenhagen scheiterten. Zwei Minuten vor dem Abpfiff dann noch die Wende. Friesenhagen, das offensiv operierte und ständig attackierte, konnte zum 2:2 ausgleichen. Danach bot sich der SG noch eine hochkarätige Torchance, die nicht genutzt wurde. Das Siebenmeterschießen musste also entscheiden. Und das geriet zu einem wahren Krimi. Erst der neunzehnte Versuch brachte die Entscheidung. Nachdem alle Spieler einschließlich der Torhüter bereits einmal angetreten waren, sorgte Steven Gros bei seinem zweiten Antreten für die 8:7 Entscheidung im Siebenmeterschießen. Endergebnis somit 10:9 für die SG Atzelgift Nister.

Zum „Spieler des Tages“ wurde durch die Turnierleitung folglich auch Steven Gros gekürt und durfte eine Flasche Sekt vom Ausrichter in Empfang nehmen.

Geldprämien des Fußballkreises verteilte Staffelleiter Wolfgang Hörter, der auch die Siegerehrung vornahm. 300, 200, 100 und 50 Euro gab es für die vier Erstplatzierten. Ein „warmer Regen“ für die Vereins- oder auch Spielerkasse.



Klaus Reuter vom Ausrichter SV Betzdorf-Bruche dankte den Teams für spannende und interessante Spiele.

Trainerstimmen. Tom Reimann, DJK Friesenhagen (stellvertretend für den verhinderten Trainer): „Wir hatten nicht alle Spieler an Bord. Daher sind wir mit der gezeigten Leistung auch nicht ganz zufrieden.“

David Schmidt, SG Atzelgift/Nister: „Es war ein verdienter Sieg. Friesenhagen hatte zwar die besseren Chancen bei ihrer offensiven Spielweise, aber die Defensive entscheidet ein Turnier. Viele sind mit Futsal nicht zufrieden. Wir haben uns darauf eingestellt. Es wird schneller und fairer gespielt. Ich bin ein klarer Befürworter von Futsal. Man muss sich allerdings auch mit Futsal befassen.“

Recht hat er, der Trainer Daniel Schmidt. Gerade die Trainer aber auch die Mannschaften sind in der Pflicht, die Regeln zu verinnerlichen. Es ist ja keine Willkür des Fußballkreises WW/S, dass nach Futsal-Regeln gespielt wird, sondern eine Vorgabe von Fifa, DFB und Fußballverband. Daran haben sich alle zu halten, ob sie wollen oder nicht. Mit Trotz und Ablehnung jedenfalls kommt man nicht weiter. Willi Simon



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Jubiläumsturnier "Rasenzauber": 140 Jahre VfL Hamm/Sieg

Hamm. Die E-Jugend der Fußballabteilung hatte anlässlich des Jubiläums und des Abschlusses der Saison 23/24 zum Rasenzauber ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

Mit Ehren empfangen: Die Deutschen Meister im Futsal kehren heim

Altenkirchen. Die Kuriere hatten bereits über den Meistertitel der JSG berichtet. Im Finale hatten die jungen Fußballer der ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Zehn Stunden vergehen wie im Flug - SFC-Pilot fliegt motorlos über 850 Kilometer

Katzwinkel. Die Flugstrecke im vereinseigenen Leistungsdoppelsitzer Arcus-T führte dabei vom Flugplatz Katzwinkel nach Brilon ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Weitere Artikel


Neues IHK-Beteiligungsportal für Unternehmen ist online

Region. Ein neues Online-Portal der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ermöglicht es Unternehmen, sich noch einfacher ...

Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Region. Themen eines engagierten Informationsaustausches waren unter anderen die Zusammenarbeit mit Schulen, internationale ...

MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen wählte neuen Vorstand

Birken-Honigsessen. Mit dem Lied "Lobet den Herren" und anschließender Begrüßung durch den Vorsitzenden Wilfried Reifenrath ...

Altenkirchener Hochzeitsmesse bietet Neues und Bewährtes

Altenkirchen. Zur Pressekonferenz hatten die Organisatoren der 9. Altenkirchener Hochzeitsmesse eingeladen. Angelika Iserlohe ...

IG BAU fordert angesichts des Bau-Booms deutlichen Lohnzuwachs

Kreis Altenkirchen. Ein deutliches Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.090 Bauarbeiter ...

Kindertagesstätte St. Katharina in Schönstein hat neue Leiterin

Wissen-Schönstein. Seit 1. Januar hat die kommunale Kindertagesstätte St. Katharina in Schönstein eine neue Leiterin: Marina ...

Werbung