Werbung

Nachricht vom 17.01.2018    

Veranstaltungskalender fürs Raiffeisen-Jubiläumsjahr vorgestellt

Das Jahr 2018 hat gerade erste begonnen und schon wirft der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen seine Schatten voraus. Am 30. März jährt er sich zum 200. Mal. Das Jubiläumsjahr wird mit besonderen Aktionen gefeiert, insbesondere in der Region, wo der Sozialreformer und Genossenschaftsgründe lebte und wirkte. 80 Angebote verschiedenster Veranstalter sind im Kalender gelistet.

Den zum Raiffeisen- Jubiläumsjahr 2018 herausgegebenen Veranstaltungskalender mit über 80 Angeboten präsentierten Dr. Ralf Kölbach (Vorstandsmitglied der Westerwald-Bank eG), Ursula Gerharz (Westerwald Touristik-Service), Josef Zolk (stv. Vorsitzender der Deutschen Raiffeisen-Gesellschaft), Christina Held (Kreis-Pressesprecherin und Persönliche Referentin) sowie Landrat Michael Lieber (von links) gemeinsam in der Kreisverwaltung. Foto: KV

Kreisgebiet/Altenkirchen. Anlässlich dieses Jubiläums des großen Sozialreformers und Genossenschaftsgründers aus dem Kreis Altenkirchen liegt es nahe, dass zahlreiche Menschen in der Region zu seinen Ehren Veranstaltungen organisieren und anbieten. Um diese Angebote gebündelt und übersichtlich transparent zu machen, hat der Kreis Altenkirchen in Zusammenarbeit mit der Westerwald Bank eG, Volks- und Raiffeisenbank, sowie dem Westerwald Touristik-Service und der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft nun einen eigenen Raiffeisen- Veranstaltungskalender in gedruckter Form herausgegeben.

Wer sich für Friedrich Wilhelm Raiffeisen interessiert, findet im Kalender über 80 Veranstaltungen und Angebote, die im Zusammenhang mit seinem Leben und Wirken in der Region und darüber hinaus stehen. Termine und Events unterschiedlichster Anbieter, wie Ortsgemeinden, Vereine oder Verbände, Schulen, Einrichtungen, Kirchengemeinden, Gastronomen, Wandergruppen oder Einzelpersonen wurden gemeldet und konnten aufgenommen werden.

Raiffeisen-Backestage, Lesungen, Vorträge oder Gesprächsrunden, Ausstellungen, Wanderungen, oder Raiffeisen-Sportveranstaltungen sind beginnend vom 25. Januar bis zum Jahresende gelistet.

In der 108 Seiten starken Broschüre finden sich zudem die Lebensdaten Raiffeisens, ein Text von Josef Zolk zur Bedeutung des Sozialreformers für die Region, ein Gedicht, sowie Informationen zu den lokalen Raiffeisen-Gedenkstätten und Museen oder den Tourist-Infos Raiffeisenland in Hamm/ Sieg und Flammersfeld.

Dass sich die Region in dieser Form zu ihrem berühmten Sohn bekennt und an ihn erinnert, ist für die Verantwortlichen ein sehr erfreuliches Zeichen.
„Wir sind froh und dankbar, dass Raiffeisen als Westerwälder Persönlichkeit in diesem Jahr seines 200. Geburtstags eine solch besondere Aufmerksamkeit erfährt und, dass sich sein Leitspruch `Einer für alle, alle für einen` in dieser gelungenen Veranstaltungsbroschüre widerspiegelt!“, fasste es Landrat Lieber stellvertretend zusammen und knüpfte daran ein ausdrückliches Dankeschön an alle Mitwirkenden für ihre wertvolle, ehrenamtliche Arbeit.

Vieles bewegt sich in der Raiffeisenregion. Das stellen auch Josef Zolk, der stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Raiffeisen-Gesellschaft, sowie sein Vorstandskollege Dr. Ralf Kölbach, der gleichzeitig auch in seiner Funktion als Vorstand der Westerwald-Bank eG, das Projekt unterstützt, fest. Für beide ist es selbstverständlich, in diesem Jahr besonderes Engagement zu zeigen. Auch für Ursula Gerharz vom Westerwald Touristik-Service, steht das Jahr 2018 ganz klar im Zeichen von Raiffeisen, der als lebensgroßer Papp-Aufsteller zusammen mit dem Veranstaltungskalender bei zahlreichen Messen, beispielsweise der ITB in Berlin im März, und sonstigen überregionalen Veranstaltungen zu Werbezwecken stets dabei sein wird.

Die insgesamt 5.000 Exemplare des Raiffeisen-Kalenders wurden bereits an alle mitwirkenden Veranstalter verschickt und liegen in den Rathäusern im Kreis Altenkirchen, den Filialen der Westerwald Bank eG, sowie beim Stadtmarketing Neuwied, dem Westerwald Touristik Service und der Kreisverwaltung aus.

Interessierte sollten sich bei Fragen bei den angegebenen Kontaktpersonen, also beim entsprechenden Veranstalter selbst, im Vorfeld zu den Terminen und Angeboten informieren.

Online ist der Kalender einsehbar unter www.kreis-altenkirchen.de. Die Raiffeisen-Veranstaltungen sind zudem auf der Internetseite des Westerwald Touristik-Service unter www.westerwald.info/westerwald/200-jahre-raiffeisen.html zu finden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltungskalender fürs Raiffeisen-Jubiläumsjahr vorgestellt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Kulturbüro Haus Felsenkeller stellt sein Kulturprogramm vor

Altenkirchen. Mit einem Hörspielkonzert der besonderen Art beginnt am 19. Januar die Kultursaison des Kulturbüros Haus Felsenkeller. ...

BI Hümmerich bleibt auch im neuen Jahr kampfbereit

Mittelhof/Gebhardshain. Kurz nach dem Jahreswechsel trafen sich die Verantwortlichen der BI Hümmerich zum einem „Kick-off-Meeting ...

MdB Sandra Weeser wird Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Betzdorf/Berlin. Schwerpunktthemen ihrer Arbeit sieht Sandra Weeser in der Förderung mittelständischer Unternehmen: „Wir ...

Veranstaltungskalender für das Kirchspiel Horhausen prall gefüllt

Horhausen. Die Neuauflage des Veranstaltungskalenders präsentiert sich 40 Seiten stark in Farbe und ist durch Bilder und ...

Unglücklicher Start in die Rückrunde für Badminton-Club Betzdorf

Betzdorf. Ein Heimspiel war es dennoch nicht, da man auf Grund eines gleichzeitig stattfindenden Fußballturniers auf dem ...

Kreisjugendamt: Jetzt um Förderung für Ferienbetreuung bewerben

Kreis Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen hat Ferienbetreuungen für Grundschulkinder bereits seit 2005 gemeinsam mit ...

Werbung