Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.01.2018    

Sturmtief sorgt für gesperrte Straßen und Stromausfälle

Sturmtief Friederike sorgt seit dem frühen Mittag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren und Straßenmeistereien im Verbreitungsgebiet. In vielen Fällen handelt es sich um umgestürzte Bäume. Einige Dörfer sind nicht erreichbar. Viele Straßen, hierunter auch Bundes- und Landstraßen, mussten gesperrt werden. Bislang sind keine Verletzten gemeldet. Mit Hochdruck wird an der Stromversorgung gearbeitet.

Foto: Polizei

Region. Seit den frühen Mittagsstunden müssen die Feuerwehren und andere Kräfte zahlreiche Einsätze abarbeiten. So sind im Bereich Flammersfeld die B 256 zwischen Flammersfeld und Oberlahr und die L 272 in Richtung Asbach voll gesperrt. Hier mussten und werden noch Sturmschäden beseitigt. In Pleckhausen stürzte ein Baum in ein Haus. Die Feuerwehreinsatzzentrale Flammersfeld teilt mit, dass alle verfügbaren Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Flammersfeld im Einsatz sind. Die vier Einheiten Flammersfeld, Oberlahr, Pleckhausen und Horhausen, diese als technischer Zug, unterstützen sich gegenseitig. Wie lange die genannten Straßen gesperrt bleiben konnte die Feuerwehr nicht sagen, da die Einsätze im „Minutentakt“ einlaufen, wie die FEZ es nannte.

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinden Altenkirchen, Wissen und Hamm, aus deren Feuerwehreinsatzzentralen keine näheren Informationen zu erhalten waren, waren ebenfalls zu mehreren Einsätzen unterwegs. So unter anderem im Bereich Mehren zu einem Baum der in eine Stromleitung gestürzt war. Die Feuerwehr Weyerbusch musste auf der L272 bei Kraam ebenfalls umgestürzte Bäume beseitigen.

Die Feuerwehren der VG Puderbach waren, wie viele andere Einheiten auch, im Dauereinsatz. Auch hier mussten Straßen gesperrt werden. So unter anderen die L267 (Langguck) in Höhe des Möbelhauses Hoffmann. Ebenso betroffen war die Verbindung Puderbach – Steimel – Berod (L265) zwischen Steimel und Puderbach und zwischen Oberdreis und Lautzert. (kkö)

Seit 11.21 Uhr hielt das Sturmtief Friederike die Polizei, die Feuerwehren und die Straßenmeisterei in Atem. Eine Vielzahl von Bäumen sind umgestürzt, so dass derzeit noch viele Straßen im Dienstgebiet gesperrt sind. Bis jetzt waren nur drei kleinere Verkehrsunfälle ohne Verletzte zu verzeichnen, der Bahnverkehr ist eingestellt, viele Ortschaften sind noch ohne Strom, teilte die Polizei Altenkirchen mit.

Während der Absicherung aufgrund Windbruchs auf der B 62 in der Gemarkung Hövels schlug unmittelbar hinter dem Funkstreifenwagen, in dem sich ein Beamter befand, ein umgestürzter Baum auf. Der Streifenwagen wurde von der Baumkrone vollständig getroffen und darunter begraben. Der im Fahrzeug befindliche Beamte blieb unverletzt und konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien. Am Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden.

Das Sturmtief Friederike führt zu erheblichen Störungen der Stromversorgung im Landkreis Altenkirchen. Durch umgestürzte Bäume und Mastbrüche sind mehrere 10.000-Volt- und zahlreiche 400-Volt-Leitungen gestört. Betroffen war ab mittags flächendeckend der gesamte Landkreis Altenkirchen, teilte die EAM mit. Die Mitarbeiter des zuständigen Regioteams Altenkirchen der EAM-Tochtergesellschaft Energie-Netz Mitte arbeiten gemeinsam mit Kollegen der Westnetz mit Hochdruck an der Störungsbehebung und konnten die Versorgung in Teilen des Landkreises Altenkirchen wieder herstellen. Es kann noch nicht genau gesagt werden, ab wann alle betroffenen Einwohner wieder versorgt sind. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.




Aktuelle Artikel aus Region


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Neue Ausstattung für das Vereinsheim der DRK Bereitschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dies war auch nötig, denn die DRK Bereitschaft freut sich in diesem Jahr über zahlreiche Neuanmeldungen, ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Weitere Artikel


Psychiatrische Versorgung für drei Verbandsgemeinden verbessert

Kirchen. Am Mittwochnachmittag, 17. Januar stellten der ärztliche Direktor, Chefarzt Dr. Nils Hollenborg, Oberarzt Norbert ...

Unwettereinsätze in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf

Daaden. Durch das Sturmtief Friederike am 18.Januar kam es in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf zu mehreren Einsätzen. ...

Altenkirchen holt rhenag-Klimapreis in den Landkreis

Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen hatte sich 2017 mit dem Projekt „Sonne tanken“ beworben, seine seit 2014 im Ausbau befindliche ...

Sturmtief „Friederike“: Bahnverkehr in NRW eingestellt

Region. Das Sturmtief „Friederike“ zieht mit hohen Windgeschwindigkeiten und starkem Regen aktuell über den Westen Deutschlands. ...

55. Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ ein umfassendes Programm mit rund 120 Solo- ...

Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen unterwegs zu den Sternen

Wissen. Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien wurde ein Bus gemietet, der die Jugendlichen und ihre betreuenden Lehrkräfte ...

Werbung