Werbung

Nachricht vom 19.01.2018    

Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

Zwei interessante Veranstaltungen warten auf alle Interessierten am Polizeiberuf. In Neuwied wird am 25. Januar und in Lahnstein am 27. Januar informiert.

Foto: Polizei

Neuwied. Unter dem Motto "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen" informieren die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Koblenz am Donnerstag, 25. Januar, ab 18 Uhr in der Polizeidirektion Neuwied, Reckstraße 6,56564 Neuwied über
- die Bewerbungsvoraussetzungen,
- das Auswahlverfahren,
- den Bildungsgang "Polizeidienst und Verwaltung" an der HBFS in
Lahnstein,
- das Studium sowie
- die beruflichen Perspektiven bei der Polizei Rheinland-Pfalz
und haben die passenden Antworten auf alle Fragen rund um den Polizeiberuf.

Schülern mit Sekundarabschluss I bietet der Bildungsgang "Polizeidienst und Verwaltung" die Möglichkeit, in zwei Jahren die Fachhochschulreife zu erwerben und damit die Voraussetzung zum anschließenden Fachhochschulstudium bei der Polizei Rheinland-Pfalz zu erlangen. In der circa 90-minütigen Veranstaltung werden alle Informationen gegeben, die für den Einstieg in diesen spannenden und abwechslungsreichen Beruf benötigt werden.

Weiterhin lädt die Berufsbildende Schule Lahnstein, Schulstraße 2-4, 56112 Lahnstein, am Samstag, 27. Januar von 11 bis 15.30 Uhr, zu einem "Tag der offenen Tür". ein. An diesem Tag findet unter anderem seitens des Polizeipräsidiums Koblenz von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr eine zentrale Informationsveranstaltung statt, in der Interessierte über Einstellungsvoraussetzungen, Ablauf des Auswahlverfahrens, das Studium und anschließende Berufsperspektiven informiert werden. Alle Interessierten und deren Eltern lädt die Polizei zu den genannten Veranstaltungen recht herzlich ein.

Auf den Internetseiten der Polizei www.polizei.rlp.de/karriere sowie der Berufsbildenden Schule Lahnstein www.bbs-lahnstein.de finden Sie bereits jetzt grundlegende Informationen rund um den Polizeiberuf und den Bildungsgang "Polizeidienst und Verwaltung".

Gerne stehen Ihnen telefonisch auch die Einstellungsberater Markus Karst, Telefon 0261/103-2016 und Manuel Neumann, Telefon 0261/103-2209, oder per Mail an ppkoblenz.einstellungen@polizei.rlp.de bereits jetzt zur Verfügung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


SPD-Vize Stegner in Wissen: Regieren um jeden Preis geht nicht!

Wissen. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Jüli und Joe Baker, die den Abend mit „Gare du Nord“, dem Nachtzug nach Paris, ...

Waldarbeiter bei Aufräumarbeiten nahe Fensdorf verletzt

Fensdorf. Am Freitag, 19. Januar wurden der Löschzug Steinebach, ein Löschgruppenfahrzeug aus Rosenheim und der Rüstwagen ...

Boxclub Herdorf startet engagiert ins neue Jahr

Herdorf. Ben Limper, Trainer des Boxclubs Herdorf, bildet aktuell eine neue Generation C-Lizenz Trainer Leistungssport Boxen ...

Glück-Auf-Halle Katzwinkel wird wieder herrlich jeck

Katzwinkel. Der Startschuss in die heiße Phase des Karnevals in Katzwinkel fällt am Sonntag, 4. Februar mit der kölschen ...

Luca Stolz, Brachbach: Unfallpech verhindert perfekten Saisonstart

Brachbach. Rund vier Stunden vor Ende wurde Stolz jedoch unverschuldet in einen Unfall verwickelt und musste das Rennen vorzeitig ...

„Horser Mokkatässjer“ laden zum Möhnenball ins KDH

Horhausen. „Zack, zack!“, lautet der Schlachtuf der Horhausener Möhnen "Mokkatässjer" und auch im Jahr des 70jährigen Bestehens ...

Werbung