Werbung

Nachricht vom 20.01.2018    

Nachtschicht 2018 erinnert mit Projekt an ehemaligen Werkschor

Das Erfolgsmodell „Nachtschicht“ im Kulturwerk Wissen soll in diesem Jahr um eine Neuerung bereichert werden: Ein eigens für dieses Projekt gegründeter Chor wird ein Repertoire an Arbeiterliedern präsentieren und lädt dazu interessierte Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen ein. Die Proben beginnen bereits in Kürze.

Der Werkschor bei einem Ständchen aus Anlass des 50-jährigen Dienstjubiläums des Ehrenvorsitzenden und Mitgründers Martin Bender. Foto: Archiv Verwaltung

Wissen/Altenkirchen. Die vergangenen fünf „Nachtschichten“ im Kulturwerk haben ihre Zuschauer stets mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm unterhalten und jedes Mal für eine Überraschung gesorgt. Dem bewährten Mix aus Geschichte, Musik und Kunst bleiben die Veranstalter auch bei der diesjährigen sechsten Auflage (Pfingsten, 19. bis 21.Mai) treu, möchten jedoch erstmals auch mit der Idee eines Projektchors, der Arbeiterlieder vorträgt, begeistern.

„Wir möchten uns mit diesem Projektchor den „nichtsichtbaren“ Dinge widmen“, so Klaus Schumacher, stellvertretender Leiter der Kreismusikschule und Leiter des Geheimen Küchenchores, der bereits regelmäßig an den zurückliegenden Nachtschichten beteiligt war. „Das Thema Arbeiterlieder stand schon lange im Raum. Die aktuelle Nachtschicht passt genau dazu“, so Schumacher weiter. Nirgends sonst wird der alltägliche Kampf für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die Haltung der Menschen, die die industrielle Entwicklung begleitet haben, so deutlich wie in den Arbeiterliedern. Nicht umsonst wurde dieses Liedgut daher von der UNESCO als immaterielles Kulturgut unter Schutz gestellt.



Auch im ehemaligen Walzwerk in Wissen gab es einen Werkschor, der als eine feste Institution zählte und vorwiegend bei besonderen Anlässen wie beispielsweise Dienstjubiläen an Ort und Stelle auftrat. Das glücklicherweise noch existierende Chorbuch ist dafür ein einmaliges Zeitzeugnis und trägt dazu bei, dass der Projektchor der Nachtschicht neben Volksliedern und anspruchsvollerem Liedgut auch das ein oder andere Stück aus dem Repertoire des ehemaligen Werkschors des Walzwerks präsentieren wird.

Um das Chorprojekt realisieren zu können, sind neben den Mitgliedern des Geheimen Küchenchores zusätzlich bis zu 50 weitere Sängerinnen und Sänger eingeladen, das Projekt zu unterstützen und mitzusingen. Mitmachen kann dabei jeder, ein erster Info-Abend findet am 29. Januar, um 19.30 Uhr im Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung Altenkirchen statt.

Den ca. 40-minütigen Auftritt, moderiert von Landrat Michael Lieber und begleitet von einem Orchester, können die Besucher der diesjährigen Nachtschicht dann am Pfingstsamstag, 19. Mai, im Kulturwerk erleben.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Kirchen. Vergangene Woche wurde im Kirchener Restaurant Da Vinci der Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Union neu gewählt. ...

Kreisvolkshochschule qualifizierte Kita-Fachkräfte

Altenkirchen. Für Kita-Leiter/innen in der verantwortlichen Position sind umfassende, fachliche und persönliche Kompetenzen ...

Vorbereitungen zum Weltgebetstag der Frauen beginnen

Kreis Altenkirchen. An zwei Terminen (29. und 31. Januar) können sich auf Initiative des Kreisverbandes der Evangelischen ...

Neujahrsbegegnung der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen

Katzwinkel. Neben dem Austausch von guten Wünschen für das noch junge neue Jahr hatten die Besucher bei Kaffee und Tee viel ...

Boxclub Herdorf startet engagiert ins neue Jahr

Herdorf. Ben Limper, Trainer des Boxclubs Herdorf, bildet aktuell eine neue Generation C-Lizenz Trainer Leistungssport Boxen ...

Waldarbeiter bei Aufräumarbeiten nahe Fensdorf verletzt

Fensdorf. Am Freitag, 19. Januar wurden der Löschzug Steinebach, ein Löschgruppenfahrzeug aus Rosenheim und der Rüstwagen ...

Werbung