Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 20.01.2018    

Nachtschicht 2018 erinnert mit Projekt an ehemaligen Werkschor

Das Erfolgsmodell „Nachtschicht“ im Kulturwerk Wissen soll in diesem Jahr um eine Neuerung bereichert werden: Ein eigens für dieses Projekt gegründeter Chor wird ein Repertoire an Arbeiterliedern präsentieren und lädt dazu interessierte Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen ein. Die Proben beginnen bereits in Kürze.

Der Werkschor bei einem Ständchen aus Anlass des 50-jährigen Dienstjubiläums des Ehrenvorsitzenden und Mitgründers Martin Bender. Foto: Archiv Verwaltung

Wissen/Altenkirchen. Die vergangenen fünf „Nachtschichten“ im Kulturwerk haben ihre Zuschauer stets mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm unterhalten und jedes Mal für eine Überraschung gesorgt. Dem bewährten Mix aus Geschichte, Musik und Kunst bleiben die Veranstalter auch bei der diesjährigen sechsten Auflage (Pfingsten, 19. bis 21.Mai) treu, möchten jedoch erstmals auch mit der Idee eines Projektchors, der Arbeiterlieder vorträgt, begeistern.

„Wir möchten uns mit diesem Projektchor den „nichtsichtbaren“ Dinge widmen“, so Klaus Schumacher, stellvertretender Leiter der Kreismusikschule und Leiter des Geheimen Küchenchores, der bereits regelmäßig an den zurückliegenden Nachtschichten beteiligt war. „Das Thema Arbeiterlieder stand schon lange im Raum. Die aktuelle Nachtschicht passt genau dazu“, so Schumacher weiter. Nirgends sonst wird der alltägliche Kampf für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die Haltung der Menschen, die die industrielle Entwicklung begleitet haben, so deutlich wie in den Arbeiterliedern. Nicht umsonst wurde dieses Liedgut daher von der UNESCO als immaterielles Kulturgut unter Schutz gestellt.

Auch im ehemaligen Walzwerk in Wissen gab es einen Werkschor, der als eine feste Institution zählte und vorwiegend bei besonderen Anlässen wie beispielsweise Dienstjubiläen an Ort und Stelle auftrat. Das glücklicherweise noch existierende Chorbuch ist dafür ein einmaliges Zeitzeugnis und trägt dazu bei, dass der Projektchor der Nachtschicht neben Volksliedern und anspruchsvollerem Liedgut auch das ein oder andere Stück aus dem Repertoire des ehemaligen Werkschors des Walzwerks präsentieren wird.

Um das Chorprojekt realisieren zu können, sind neben den Mitgliedern des Geheimen Küchenchores zusätzlich bis zu 50 weitere Sängerinnen und Sänger eingeladen, das Projekt zu unterstützen und mitzusingen. Mitmachen kann dabei jeder, ein erster Info-Abend findet am 29. Januar, um 19.30 Uhr im Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung Altenkirchen statt.

Den ca. 40-minütigen Auftritt, moderiert von Landrat Michael Lieber und begleitet von einem Orchester, können die Besucher der diesjährigen Nachtschicht dann am Pfingstsamstag, 19. Mai, im Kulturwerk erleben.



Kommentare zu: Nachtschicht 2018 erinnert mit Projekt an ehemaligen Werkschor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Grube Bindweide beendet Saison – Letzte Einfahrt am 31. Oktober

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Volksbank Hamm/Sieg spendet an die JSG Hammer Land

Hamm. Seit der Spielsaison August 2020 hat die JSG Hammer Land eine A-Jugend Mannschaft. Diese neue A-Jugend erhielt einen ...

Weitere Artikel


Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Kirchen. Vergangene Woche wurde im Kirchener Restaurant Da Vinci der Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Union neu gewählt. ...

Kreisvolkshochschule qualifizierte Kita-Fachkräfte

Altenkirchen. Für Kita-Leiter/innen in der verantwortlichen Position sind umfassende, fachliche und persönliche Kompetenzen ...

Vorbereitungen zum Weltgebetstag der Frauen beginnen

Kreis Altenkirchen. An zwei Terminen (29. und 31. Januar) können sich auf Initiative des Kreisverbandes der Evangelischen ...

Neujahrsbegegnung der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen

Katzwinkel. Neben dem Austausch von guten Wünschen für das noch junge neue Jahr hatten die Besucher bei Kaffee und Tee viel ...

Boxclub Herdorf startet engagiert ins neue Jahr

Herdorf. Ben Limper, Trainer des Boxclubs Herdorf, bildet aktuell eine neue Generation C-Lizenz Trainer Leistungssport Boxen ...

Waldarbeiter bei Aufräumarbeiten nahe Fensdorf verletzt

Fensdorf. Am Freitag, 19. Januar wurden der Löschzug Steinebach, ein Löschgruppenfahrzeug aus Rosenheim und der Rüstwagen ...

Werbung