Werbung

Nachricht vom 20.01.2018    

Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Die Junge Union (JU) im Kreis Altenkirchen wählte den Vorstand satzungsgemäß neu. Vorsitzender bleibt Justus Brühl, zu Stellvertretern wurden Thilo Kipping und Andreas Wollenweber gewählt. Die JU kündigte an, auch weiterhin der Stachel im Fleisch der Union zu sein.

Von links: MdL Michael Wäschenbach, Angelina Steffens, MdL Dr. Peter Enders, Andreas Wollenweber, Christian Behler, Thilo Kipping, Justus Brühl. Foto: JU

Kirchen. Vergangene Woche wurde im Kirchener Restaurant Da Vinci der Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Union neu gewählt. Der Scheuerfelder Justus Brühl (Scheuerfeld) wurde einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen künftig die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Thilo Kipping (Kirchen) und Andreas Wollenweber (Daaden) sowie Christian Behler (Elkenroth) als Geschäftsführer und Angelina Steffens (Altenkirchen) als Schatzmeisterin. Der neue Vorstand wird komplettiert durch Simon Bäumer, Sarah Bonn, Ian Hannemann, Michael Mies, Sonja Parwani, Michael Schmitt, Max Schneider, Robin Weyel, Nicolas Schuhen und Felix Schmidt.

In seinem Bericht umriss Brühl die Arbeit der vergangenen zwei Jahre. „Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, die Stimme unserer Generation in der Region zu werden“, so Brühl, „und das ist uns auch gelungen.“ Als Leitlinie der Arbeit nannte er die Mobilität im ländlichen Raum. Man habe sich stets für eine gute Anbindung an die Oberzentren eingesetzt, um von Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie Nachtleben nicht abgeschnitten zu sein. „Das ist uns mit der Nachtbuskampagne geglückt. Das hatte ein riesiges Echo. Endlich fährt ein weiterer Zug nachts zwischen Betzdorf und Siegen. Aber da geht noch was“, kündigte der Vorsitzende an. Dies sei die wirkungsmächtigste politische Aktion für die junge Generation im Kreis der letzten Jahre gewesen. „Es zeigt, dass sich der Aufwand lohnt. Jetzt geht es darum, dass wir möglichst viele junge Leute 2019 in die Kommunalparlamente bekommen“.

Die JU habe auch die Arbeit der hiesigen Landtagsabgeordneten in den Wahlkämpfen unterstützt. Die anwesenden MdL Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders bedankten sich für die Arbeit der JU und boten weiterhin Unterstützung an. „Ihr seid unsere Zukunft“, bekräftigte Michael Wäschenbach.

Die Junge Union will sich weiterhin in der Öffentlichkeit für Themen der Jugend im ländlichen Raum einsetzen. Aber auch durchaus kritische Töne waren durch den Vorsitzenden zu hören. „In unserer Partei wird zu wenig gestritten. Wir müssen uns einbringen und der Stachel im Fleisch der Union sein, im Kreis und auf Bundes- und Landesebene, nach innen und nach außen.“ Viele Mitglieder seien mit den nicht gezogenen Konsequenzen aus der letzten Bundestagswahl unzufrieden.

Zum Schluss bedankte sich Brühl insbesondere bei seinem Stellvertreter Thilo Kipping und dem restlichen Vorstandsteam. Die JU ist sich sicher: „Wir werden mit einem neuen Vorstand aus alten Hasen und politischen Neulingen für unsere Belange kämpfen.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union wählte Kreisvorstand neu

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Politik


Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

„WohnPunkt“ meets Internet

Mainz/Region. Unter dem Motto „WohnPunkt RLP meets Internet“ stellt die LZG in drei digitalen Veranstaltungen innovative ...

Rüddel wieder Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 197

Wissen. Der exakte Termin für eine Bundestagswahl muss spätestens acht Monate vor dem geplanten Urnengang fixiert werden. ...

Wo drückt der Schuh?

Altenkirchen/Bad Marienberg. „Wir möchten wissen, welche Anliegen Jugendliche gerade auch im ländlichen Raum, haben. Was ...

SPD-Ortsverein Wisserland wählt neuen Vorstand

Wissen. Als Versammlungsleiter fungierte Horst Klein aus Neitersen, der stellvertretender Kreisvorsitzender der SPD ist. ...

Weitere Artikel


Kreisvolkshochschule qualifizierte Kita-Fachkräfte

Altenkirchen. Für Kita-Leiter/innen in der verantwortlichen Position sind umfassende, fachliche und persönliche Kompetenzen ...

Vorbereitungen zum Weltgebetstag der Frauen beginnen

Kreis Altenkirchen. An zwei Terminen (29. und 31. Januar) können sich auf Initiative des Kreisverbandes der Evangelischen ...

Kreismusikschule startet Musikkurs für Kinder in Horhausen

Horhausen. Wenn es dem Wunsch der Eltern der örtlichen Kita und der Kreismusikschule nachgeht, wird es ab Februar auch in ...

Nachtschicht 2018 erinnert mit Projekt an ehemaligen Werkschor

Wissen/Altenkirchen. Die vergangenen fünf „Nachtschichten“ im Kulturwerk haben ihre Zuschauer stets mit einem vielfältigen ...

Neujahrsbegegnung der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen

Katzwinkel. Neben dem Austausch von guten Wünschen für das noch junge neue Jahr hatten die Besucher bei Kaffee und Tee viel ...

Boxclub Herdorf startet engagiert ins neue Jahr

Herdorf. Ben Limper, Trainer des Boxclubs Herdorf, bildet aktuell eine neue Generation C-Lizenz Trainer Leistungssport Boxen ...

Werbung