Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.01.2018    

WEISSER RING e.V. warnt vor K.O.-Tropfen

In der jetzt beginnenden Karnevalszeit wird fröhlich und viel gefeiert, In Zelten, in Kneipen, Discos und bei den Umzügen auf den Straßen. Dabei kommen leider auch immer wieder Fälle vor, wo Opfer durch sogenannte K.O.-Tropfen willenlos gemacht werden. Die Opferschutzorganisation "Weisser Ring" mahnt zur Vorsicht

Kreisgebiet. Zu Beginn der Karnevalszeit warnt die Opferschutzorganisation WEISSER RING e.V. vor den so genannten K.O.-Tropfen. Diese farb-, geruchs- und geschmacksneutralen Betäubungsmittel kommen in Kneipen, Diskotheken und bei Großveranstaltungen zum Einsatz. Dabei wird den Opfern, wenn gefeiert wird und eine ausgelassene Stimmung herrscht, die Tropfen mit dem Ziel ins Getränk gemischt, diese kurzzeitig orientierungs-, hilf- oder willenlos zu machen. So wird es dem Täter leichtgemacht, sein Opfer zu bestehlen oder sexuell zu missbrauchen.

K.O.-Tropfen sind nur kurze Zeit im Blut nachweisbar. Aus Scham oder Unwissenheit bleiben viele Opfer im Verborgenen und nehmen keine professionelle Hilfe in Anspruch.

Ein wirksamer Schutz gegen K.O.-Tropfen besteht darin, sein Getränk nicht unbeobachtet zu lassen und im Zweifel unausgetrunken stehen zu lassen, keine offenen Getränke von Fremden anzunehmen, bei Übelkeit oder Schwindel sofort Freunde, Bekannte oder das Personal um Hilfe zu bitten und bei Verdacht direkt die Notfallambulanz oder einen Arzt aufzusuchen. Im Zweifelsfall ist immer die Polizei oder der Rettungsdienst anzurufen.

Der WEISSE RING unterstützt mit konkreten Handlungsmöglichkeiten im Falle des K.0.-Tropfen-Missbrauchs. Für Veranstalter hält die Außenstelle Altenkirchen umfangreiches Info-Material (u.a. zum Getränkeschutz) vor.

Ansprechpartner für den WEISSEN RING e.V. im Kreis Altenkirchen ist Dieter Lichtenthäler (T. 02741 935216 bzw. dieter.lichtenthaeler@t-online.de).



Interessante Artikel




Kommentare zu: WEISSER RING e.V. warnt vor K.O.-Tropfen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Neues Infoportal „Sternenkinder“ will bei Trauerarbeit helfen

Kreis Altenkirchen. Ein Team rund um Jugendreferentin Carola Paas (Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen) mit, Katrin und ...

Weitere Artikel


Bästjestag der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Schönstein

Wissen-Schönstein. Am Sonntag, 21. Januar, begann der Bästjestag der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heiser ...

Gold und Silber für die U16 und U14 Faustballer des VfL Kirchen

Kirchen. Im ersten Spiel traten die beiden Mannschaften der U14 und der U16 des VfL Kirchen gegeneinander an. Beide Mannschaften ...

Verbraucherzentrale bietet Schimmel-Check an

Kreisgebiet. Sollte ein Vor-Ort-Besuch für den Schimmel-Check sinnvoll sein, kann dies direkt mit dem Energieberater vereinbart ...

Kaufen oder mieten in Altenkirchen? Vor- und Nachteile im Vergleich

Altenkirchen. Fest steht: Ja, der Kauf einer Immobilie kann, muss aber nicht mit überzeugenden Vorteilen verbunden sein. ...

Nach Probefahrt ging Oldtimer in Wissen in Flammen auf

57537 Wissen, Nordstr. (ots) - Am Dienstag, 23. Januar, gegen 13 Uhr, führte ein 89-jähriger Fahrzeugführer- und halter eines ...

Migrationsbeirat verpflichtet neuen Vorsitzenden

Altenkirchen. Mesut Demiray tritt damit die Nachfolge von Olcay Kanmaz an, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt ...

Werbung