Werbung

Nachricht vom 26.01.2018 - 10:28 Uhr    

Fußgänger wurde bei Unfall nahe Isert lebensgefährlich verletzt

Im Dunkeln tauchte ein Fußgänger vor dem Fahrzeug einer 21-jährigen Autofahrerin auf. Sie konnte nicht ausweichen, der Mann wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem Fahrzeug überrollt. Für den 29-jährigen Mann besteht laut Polizei Lebensgefahr.

Das Fahrzeug der 21-jährigen Autofahrerin. Foto: Polizei

Isert. Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einem schwerstverletztem Fußgänger kam es am Donnerstag, 25.Januar, gegen 20.50 Uhr auf der B 256 in Höhe Isert.

Eine 21-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die B 256 aus Hamm kommend in Richtung Altenkirchen. Plötzlich tauchte unmittelbar vor ihrem Fahrzeug ein 29-jähriger Mann auf. Sie konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Der Fußgänger wurde aufgeladen und schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo er von einem herankommenden PKW überrollt wurde.

Hierbei wurde der Fußgänger schwerstverletzt. Er wurde ins Jung-Stilling-Krankenhaus nach Siegen eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr.

Beide Fahrzeugführer erlitten einen Schock. Die Schadenshöhe beträgt ca. 8500 Euro. Die B 256 war bis 23.15 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an, teilte die PI Altenkirchen mit.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehren reagieren auf erhöhten Ausbildungsbedarf

Altenkirchen/Flammersfeld. Aufgrund des erhöhten Ausbildungsbedarfs im Bereich der technischen Hilfe wurde innerhalb der ...

Yoga ist mehr als nur eine Sportart: Workshop in Altenkirchen

Altenkirchen. Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und ...

Bistum Trier: Die Chancen der Synodenumsetzung

Ochtendung/Region. 15 Pfarreien der Zukunft starten am 1. Januar 2020 im Bistum Trier, bis spätestens 2022 werden 20 weitere ...

Personalspende der Verbandsgemeinde Hamm ging an Karibu

Hamm/Breitscheidt. Vielfältig sozial engagiert sind die Beschäftigten der Verbandsgemeinde Hamm: Neben Patenschaften für ...

Nach dem Ende der „Ori“: Wissener Realschule plus spielt ihre Stärken aus

Wissen. Es stehen einige Jubiläen an in Wissen im Jahr 2019: Die Stadt wird 50, ihre Partnerschaft mit Chagny ebenfalls. ...

Anhänger mit fest verbautem Backofen gestohlen

Wissen. Man glaubt es nicht. Da wird ein kompletter Anhänger mit fest montiertem Backofen gestohlen: Laut Mitteilung der ...

Weitere Artikel


Wildschweinrotte sorgte für Totalschaden und weiteren Sachschaden

Wissen. Am Freitag, 26. Januar, gegen 7.04 Uhr, befuhren ein 33-jähriger Fahrzeugführer eines PKW BMW und ein 44-jähriger ...

Bürgerhaus in Kirchen-Katzenbach außer Rand und Band

Kirchen-Katzenbach. Der Traum vieler Damen wurde am Donnerstag in Katzenbach wahr. Wer bislang nicht für möglich gehalten ...

Närrische Veranstaltungen im Hellerstädtchen Herdorf

Herdorf. „Nadda Jöhh, Mariechen tanz', Herdorf strahlt im Narrenglanz!“ So lautet das Motto der diesjährigen Session in Herdorf. ...

Theaterverein Thalia Buchholz 1908 gastiert im KDH

Horhausen. Zum Inhalt der Komödie, die einen vergnüglichen Sonntag verspricht: Ein Fluglotsenstreik beschert dem Lufthansa-Piloten ...

Jill-Marie Beck gewinnt die Keumgang Open in Belgien

Altenkirchen. Ein breites Teilnehmerfeld von knapp 600 Sportlern sowie eine gute Qualität zeigte das jedes Jahr erfolgreiche ...

Standortinitiative Marktplatz Horhausen möchte mit Vereinen zusammenarbeiten

Horhausen. Weiter bietet die Standortinitiative auch an, eine Plattform für diese Zusammenarbeit zu sein. Zu einem ersten ...

Werbung