Werbung

Nachricht vom 05.02.2018    

Bezirksjugendtag des Bezirksverbands Marienstatt

Der Bezirksjugendtag der Schützenbruderschaften im Bezirksverband Marienstatt fand bei der Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen statt. Ein buntes Programm war vorbereitet zu dem auch ein Wettkampf gehörte.

Die gut gelaunte Jungschützenschar mit ihren Betreuern und dem Fahnenschwenkerteam der Sankt Sebastianus Schützenjugend. Fotos: Florian Jung (SBR Birken-Honigsessen)

Birken-Honigsessen. Am 3. Februar wurde durch den Bezirksjungschützenmeister Simon Wunderlich und sein Team zum Bezirksjugendtag der Schützenbruderschaften Birken-Honigsessen, Selbach, Schönstein, Gebhardshain, Mudersbach, Friesenhagen und Niederfischbach in das Schützenhaus der Birkener Schützen eingeladen.

Die Resonanz war äußerst zufriedenstellend, über fünfzig jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren vor Ort. Durch ein umfang- und abwechslungsreiches Programm kam jeder auf seine Kosten. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Frank Fahnenlappen. Frank gehört zum Fahnenschwenkerlehrstab des Diözesanverbands Köln des Bundes der Sankt Sebastianus Schützenjugend und fällt unter die Familie der liebenswürdigen Eisbären. Als Namenspatron und Maskottchen unterstützt er den Diözesanfahnenschwenkermeister Frank Harth, der stets mit Rat und Tat zur Seite steht. So wurden mit der Schützenjugend eigene Fahnen gebaut und die ersten Griffe geübt. Ziel ist es, dass die Tradition des Fahnenschwenkens nicht untergeht und die eine oder andere Bruderschaft für den Schützenfestumzug wieder eigene Fahnenschwenker der Öffentlichkeit präsentieren kann.



Ebenfalls wurde ein Vogelschießen durchgeführt. Obwohl der Saisonstart noch nicht begonnen hat, war es bereits ein Gefühl wie in der Schützen-Hochzeit. Die Jugendlichen führten einen spannenden Wettkampf durch. Mit dem 302. Schuss konnte der Aar durch Celine Ketzberg (Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen) erlegt werden. Im Anschluss wurde der Sieg gebührend gefeiert und der Tag fand einen harmonischen Ausklang.

Der Bezirksverband möchte sich an dieser Stelle ganz besonders bei den freiwilligen Helfern und Helferinnen bedanken, die den kompletten Tag für Speis und Trank gesorgt haben, sowie bei Kerstin Breidenbach (Marktleiterin Nahkauf Birken-Honigsessen) für die großzügige Unterstützung. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bezirksjugendtag des Bezirksverbands Marienstatt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Stadthalle Betzdorf: Biergartensaison eröffnet im August

Saftig belegten Flammkuchen, dazu einen Schoppen Wein oder ein Glas Gerstensaft in einem schönen Ambiente: Die Biergartensaion an der Stadthalle Betzdorf eröffnet im August. Im Vorjahresvergleich gibt es ein paar Neuerungen, die bei einem Pressegespräch am Freitag, 23. Juli vorgestellt wurden.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

VG Hamm: Impf-Fahrten werden eingestellt - kein Bedarf mehr

Region/Hamm. Die Bilanz der Impf-Fahrten: 35 Fahrten wurden unternommen, die erste am 19. Februar, die meisten im März und ...

Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Region. Bei den abgegriffenen Datensätzen handelt es sich um Abfallgebührenbescheide aus dem 2020, wie der AWB mitteilt. ...

Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

Neustart der beliebten Nachmittage der Seniorenakademie Horhausen

Horhausen. Los geht es bereits um 14.30 Uhr (mithin eine halbe Stunde früher wie sonst) mit Kaffee und Kuchen und um 15 Uhr ...

Weitere Artikel


Leukämie: Blutspende hilft Leben retten

Kreisgebiet. „Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich das DRK und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, ...

Winterwetter und Hilfsbereitschaft bleiben in Erinnerung

Daaden. Insgesamt 35 Einsätze verzeichnet der Löschzug Daaden im vergangenen Jahr, aufgegliedert in 13 Brandeinsätze, 15 ...

Klassenzimmer gegen Skipiste getauscht

Altenkirchen. Nach einer ruhigen Nachtfahrt und einem ausgiebigen Frühstück in der Pension Mühlhof im Ortsteil Sulzau ging ...

Junge Union: Dreikönigstreffen mit Bischof Ackermann

Region. Zum Auftakt wurde in der Abteikirche eine Messe gefeiert, die durch einige Messdiener aus den Reihen der JU begleitet ...

JSG Wolfstein/Fehl-Ritzhausen III gewinnt Titel

Wissen. Entscheidend für den Titel des Kreismeisters war das Aufeinandertreffen der Teams von der JSG Wolfstein Fehl-Ritzhausen ...

Liberale blicken zuversichtlich und selbstsicher nach vorne

Hamm. „Die Liberalen sind wieder da“, sagte der alte und neue Kreisvorsitzende Christof Lautwein, der die 34 Delegierten ...

Werbung