Werbung

Nachricht vom 05.02.2018    

Winterwetter und Hilfsbereitschaft bleiben in Erinnerung

Während der Jahreshauptversammlung des Löschzugs Daaden blickte Wehrführer Nico Ermert gemeinsam mit seinem Stellvertreter Peter Junghans und der Mannschaft auf das Jahr 2017 zurück und freute sich über die an diesem Abend getätigten Beförderungen.

Im Foto von links: Matthias Theis (Wehrleiter VG Daaden-Herdorf), Thorsten Gerhard (befördert zum Feuerwehrmann), Nico Ermert (Wehrführer Löschzug Daaden), Nikki Junghans (befördert zur Feuerwehrfrau), Peter Junghans (stellv. Wehrführer Löschzug Daaden). Foto: Feuerwehr

Daaden. Insgesamt 35 Einsätze verzeichnet der Löschzug Daaden im vergangenen Jahr, aufgegliedert in 13 Brandeinsätze, 15 technische Hilfeleistungen, sechs Fehlalarme und eine Brandsicherheitswache. Hierbei fielen 502 Einsatzstunden für die 25 aktiven Feuerwehrleute an. Addiert man die Zeit, die für Übungen, Schulungen, technische Dienste und Lehrgänge aufgewendet wurde hinzu, müsste diese Zahl allerdings weitaus höher angesetzt werden.

Ein besonderer Einsatz in 2017 war ein Kaminbrand in Emmerzhausen, der den Einsatzkräften nicht nur durch die spontan winterliche Wetterlage im Gedächtnis blieb. Der wohl wichtigere Aspekt, insbesondere in der heutigen Zeit, war die uneingeschränkte Hilfsbereitschaft der Anwohner. Nicht nur Fahrzeugen wurde geholfen sich durch Schnee und Eis fortzubewegen, auch die Feuerwehrleute wurden bestmöglich mit Snacks und Getränken versorgt, um den Temperaturen standhalten und den Einsatz erfolgreich abarbeiten zu können.



Das Ehrenamt fordert viel von den aktiven Feuerwehrleuten. Ihre Freizeit investieren sie nicht nur für den Einsatz- und Übungsdienst und die Instandhaltung der Gerätschaften. Auch die regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Freiwilligen spielt eine wichtige Rolle. Im Jahr 2017 wurden Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene sowie externe Seminare von insgesamt 13 Daadener Einsatzkräften besucht. Aufgrund dessen konnte Wehrleiter Matthias Theis im Rahmen der Jahreshauptversammlung zwei Mitglieder des Löschzuges befördern. Nikki Junghans und Thorsten Gerhard nahmen sowohl an der Truppmann- als auch an der Sprechfunker-Ausbildung erfolgreich teil und wurden daraufhin zu Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann befördert.

VG-Wehrleiter Theis bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und wünschte Erfolg für alle kommenden Einsätze, so dass die freiwilligen Helfer immer gesund nach Hause kommen. (PM)



Kommentare zu: Winterwetter und Hilfsbereitschaft bleiben in Erinnerung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Imkern lernen im Westerwald

Buchholz. Das Halten eigener Bienen ist in Mode - immer mehr Menschen entscheiden sich für die Imkerei als nachhaltiges Hobby. ...

Kick-off Event zum Jahresauftakt der Data Center Group war ein voller Erfolg

Betzdorf/Wallmenroth. Ein schöner Anlass, um die gesamte Belegschaft zusammenzutrommeln, die nicht nur im Hauptsitz Wallmenroth ...

Stadt Kirchen sucht Ehrenamtliche für neuen Mehrgenerationentreff

Kirchen. Das Konzept des Mehrgenerationentreffs ist so angelegt, dass dort alle willkommen sind, unabhängig von Alter, Herkunft ...

"Zwei von uns", ein schmerzhafter Rückblick

Region. Vor einem Jahr geschah das Unfassbare und der "Albtraum der Polizeifamilie" wurde grausame Realität: innerhalb von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld hat viele Projekte zum Energiesparen im Blick

Altenkirchen. Die Umstände machen es erforderlich: Energiesparen ist angesagter denn je, da möchte auch die Verbandsgemeinde ...

Altenkirchen: Bei Personenkontrolle Marihuana aufgefunden

Altenkirchen. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem weggeworfenen Gegenstand um Betäubungsmittel ...

Weitere Artikel


Klassenzimmer gegen Skipiste getauscht

Altenkirchen. Nach einer ruhigen Nachtfahrt und einem ausgiebigen Frühstück in der Pension Mühlhof im Ortsteil Sulzau ging ...

Altöl und Bremsreiniger in der Natur nahe Fensdorf entsorgt

Fensdorf. Durch Spaziergänger wurden am Sonntag, 4. Februar, insgesamt drei Metallfässer in einer Anpflanzung neben der K ...

Hochzeitsmesse Altenkirchen bot Alles für besondere Feste

Altenkirchen. Die Organisatoren vom Aktionskreis Altenkirchen, namentlich Angelika und Martin Iserlohe, hatten auch bei der ...

Leukämie: Blutspende hilft Leben retten

Kreisgebiet. „Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich das DRK und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, ...

Bezirksjugendtag des Bezirksverbands Marienstatt

Birken-Honigsessen. Am 3. Februar wurde durch den Bezirksjungschützenmeister Simon Wunderlich und sein Team zum Bezirksjugendtag ...

Junge Union: Dreikönigstreffen mit Bischof Ackermann

Region. Zum Auftakt wurde in der Abteikirche eine Messe gefeiert, die durch einige Messdiener aus den Reihen der JU begleitet ...

Werbung