Werbung

Nachricht vom 06.02.2018    

Grandioser Start in die Malberger Karnevalssession

Die große Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft „rot-weiss“ Malberg lockte am Samstag mit Spaß, Tanz und Musik Hunderte von Gästen ins ausverkaufte Festzelt auf dem Festplatz. Mit der Malberger Hymne sorgte das Viagra-Sextett unter anderen Programmpunkten für restlose Begeisterung. Perfekt eingestimmt geht es nun zum Malberger Umzug.

Grandioser Auftakt in die heiße Phase des Malberger Karnevals. Foto: Verein

Malberg. Nach der Eröffnung durch das Duo „Chickenbirds“ marschierte Sitzungspräsident Toni Stum nebst Elferrat und Vize-Präsidentin Lisa Bruckhoff ein. Nach der Begrüßung verabschiedete Stum vier Mitglieder nach langer Zeit im Elferrat in den wohlverdienten KG-Ruhestand, und begrüßte gleichzeitig fünf Neulinge, die aus den eigenen Reihen nachrücken.

Kinderprinzessin Ricarda I. legte nach ihrer Regierungserklärung gemeinsam mit ihrer Begleiterin Leyla (Kolwe) eine heiße Sohle aufs Parkett und begeisterte die Narrenschar. Nach dem Gardetanz der Juniorgarde erhoben sich die Besucher für den Einmarsch der rot-weissen Familie mit der amtierenden Prinzessin Anika I. (Müller) und ihren Begleiterinnen Jana (Müller) und Laura (Salzer). Zu ihren Ehren tanzten Solomariechen Anna-Lena Nolden und die Tanzgruppe „rot-weiss“, bevor „Datt un Ött“ mit Klatsch und Tratsch die Lachmuskeln der Narren strapazierten.

Auch die „Mariechen in Rente“ hatten sich wieder zum Konfetti stanzen auf der Bühne eingefunden und erzählten Anekdoten aus dem Dorfleben in Malberg. Das Highlight des Abends war der Generationentanz zum 50-jährigen Jubiläum der Tanzgruppe. Acht Generationen, die seit 1968 auf der Bühne standen, zeigten nacheinander Tänze aus den vergangenen Jahren und ernteten tobenden Applaus. Im Anschluss ging es für die Jecken auf eine Reise nach Mexiko, das „Symphonie Orchester aus der Dählesches Kier“ sorgte mit mexikanischen Klängen für gute Stimmung.

Im Anschluss entführte die Juniorgarde mit ihrem Showtanz in die 80 Jahre, zu Songs von Abba wirbelten die Mädels in Glitzeroutfits über die Bühne. Auch der Showtanz der Tanzgruppe und der Prinzengarde zum Thema "Rock" mit tollen Hebefiguren wurde mit viel Applaus belohnt. Das Viagra-Sextett sorgte mit ihrem Text zum Hit von den Bläck Föös „Do bes die Stadt“ für Heimatgefühl. Mit Wunderkerzen sang das ganze Zelt: „Du böst datt Dorf hoch üwwerm Nistertal, gern wird mer hee geborn unn stolz och ahl, du böst önn Jungfrau un önn ahle Möhn, du böst oos Mama unn bleifst ierwisch schön.“

Nicht nur die Malberger selbst standen auf der Bühne, auch die Tanzgruppe InMotion aus Ingelbach mit ihrem Showtanz Dschungelfieber und das Fensdorfer Männerbalett brachten das Festzelt zum Beben. Auch eine Abordnung vom Jungmännerverein aus Elkenroth sowie eine kleine Gruppe der königlichen Karnevalspolizei Eupen/Belgien hatten sich unter die Sitzungsbesuchern gemischt.

Nach dem fünfstündigen Programm schlossen die „Chickenbirds“ traditionell mit Ihrem Lied „Mir wolln net heimgehen“ das Finale ab und es wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grandioser Start in die Malberger Karnevalssession

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband unterstützt bei THW-Ausbildung

Betzdorf. THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber sowie der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Volker Hain, begrüßten die ...

Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Kostenloses Probetraining: Sport lebt Vielfalt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit 2018 bietet der FC Mündersbach in Kooperation mit der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Karnevalsgesellschaft Altenkirchen informiert zum Umzug

Altenkirchen. 50 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der
Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 ...

Neuer Grundkurs für Erlebnispädagogik beginnt

Region. Die Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“ bietet erlebnispädagogische Fortbildungen für pädagogische ...

Bildungszentren aus 16 Bundesländern einigen sich auf Klimaschutz-Fahrplan

Altenkirchen/Leverkusen. Pro Bundesland war ein Bildungszentrum mit Vorbildcharakter vertreten. Bei dem Treffen ging es unter ...

E-Junioren von der JSG Altenkirchen I sind Hallenkreismeister

Rennerod. Es wurde eine ziemlich einseitige Sache, denn die erste Garnitur der JSG Altenkirchen/ Neitersen hatte nicht nur ...

Bambini des SSV Hattert in Altenkirchen

Hattert/Altenkirchen. Gegen die JSG Lautzert waren die Hatterter Bambini dann klar überlegen, lagen schnell klar in Führung ...

Kinderparlament der Kita "Wirbelwind" zeigt wie es geht

Kirchen-Freusburg. Am 14. Oktober sind Malin, Maxi, Benni und Salome ins Parlament gewählt worden. Mit Wahlversprechen wie ...

Werbung