Werbung

Nachricht vom 06.02.2018    

Karnevalsgesellschaft Altenkirchen informiert zum Umzug

Die Vorbereitungen für den Karnevalsumzug sind abgeschlossen und die Sicherheit ist Thema Nr. 1 beim großen Umzug. Die Innenstadt ist für jeglichen Verkehr ab 13.45 Uhr gesperrt, ausgenommen Einsatzfahrzeuge. Parkplätze gibt es ausreichend rund um die Zugstrecke. Pyrotechnik, Böller und ähnliches sind explizit verboten. Kein Alkohol an Kinder und Jugendliche, es sind Kontrollen angekündigt.

Altenkirchen. 50 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der
Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 am Sonntag, 11. Februar, ab 14.11 Uhr teil. "Die Aufstellung steht", wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Dennis Eichel mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz. Ab 11.30 Uhr werden die Teilnehmer eintreffen und der Zug sich in der
Siegener und Rathausstraße formieren.

Unter den 50 Gruppen sind ein Spielmannszug sowie vier Musikkapellen. Der Zug bewegt sich ab 14.11 Uhr über folgende Straßen: Siegener Straße, Rathausstraße, Quengelstraße, Koblenzer Straße, Bahnhofstraße,wo auch die Zugansage durch Detlef Cyranek und Jörg Witt erfolgt. Weiter bewegt sich der Umzug in Richtung Busbahnhof, Wiedstraße, Kölner Straße, Quengelstraße, die Auflösung des bunten närrischen Lindwurm erfolgt in der Quengelstraße Abfahrt Dammweg, Weyerdamm, die Fest und Motivwagen können dann über die Quengelstraße/Stadthalle in allen Richtung abfahren, die Musikgruppen und Fußgruppen gehen über den Dammweg zum Weyerdamm ins Festzelt.

Im Anschluss findet dann dort die große Zug-Party im beheizten Festzelt mit der Partyband „Comback“ statt. Vom Schlager, Fetenhits, Volkstümliches, Rock, Pop, Charthits, alles zum Tanzen, für Super-Stimmung und Alpenrock spielt die Liveband „Comeback“.

Die Organisatoren weisen nochmals auf besondere Sicherheitsmaßnahmen hin. Entlang des Zugweges sind Sicherungs- und Hilfskräfte der Feuerwehr, des Ordnungsamtes und des DRK postiert. Die Motivwagen werden durch Sicherungspersonal begleitet.
Im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen finden im Festzelt intensive Taschen und Rucksack Kontrollen durch den Sicherheitsdienst statt, die Besucher werden gebeten auf das Mitführen von großen Taschen und Rucksäcke zu verzichten.



Die Motivwagenteilnehmer sind darauf hingewiesen, das Wurfmaterial weit weg vom Wagen zu werfen. Die Ausgabe von Alkohol an Jugendlichen unter 18 Jahren ist untersagt. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern oder ähnlichen pyrotechnischen Material darf im und am Zugweg nicht mitgeführt und verwendet werden! Die erwachsenen Zuggäste werden gebeten, auf die Kinder zu achten und sie nicht zu dicht an die Wagen zu lassen.

Parkmöglichkeiten sind genügend vorhanden Parkhaus Schlossplatz, Parkplatz Kreisverwaltung Parkplatz Mühlengasse, Güterbahnhof, toom—Baumarkt, Sport und Schulzentrum sowie der Parkplatz im Weyerdamm. Der Festplatz ist für jegliche Kraftfahrzeuge gesperrt, außer für Rettungskräfte, Polizei, Feuerwehr und DRK. Die Innenstadt von Altenkirchen ist ab 13.45 Uhr für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt. Bitte die ausgeschilderte Strecke über die Umgehungsstraße benutzen.
Alle Besucher des Karnevalsumzuges werden gebeten den Anordnungen der Sicherungs- und Ordnungskräfte Folge zu leisten.

Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 wünscht alle Besuchern ein paar schöne und fröhliche Stunden im närrischen Altenkirchen. Alekärje: Schepp, schepp!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karnevalsgesellschaft Altenkirchen informiert zum Umzug

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Neitersen. Besondere Grüße galten dem neuen SG Vorsitzenden Volker Bettgenhäuser, dem Ehrenvorsitzenden des Fördervereins ...

TuS 09 Honigsessen: Jahresausflug der "Alten Herren" einmal anders

Birken-Honigsessen. Für gewöhnlich trifft man sich am Bahnhof Wissen und dann geht es mit Zug entweder in Richtung Köln oder ...

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Werner Kalkert ist seit 75 Jahren Mitglied, konnte aber nicht teilnehmen. Anwesend waren aber Bernhard ...

AWO Betreuungsvereine luden zur Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem über die positive Entwicklung und die Ereignisse der letzten zwei Jahre ausführlich berichtet wurde, ...

Jugendclubmeisterschaft der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. Dabei setzte sich Paul Brandenburger in der Altersklasse U 10 im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mit vier Siegen durch. ...

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Weitere Artikel


Neuer Grundkurs für Erlebnispädagogik beginnt

Region. Die Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“ bietet erlebnispädagogische Fortbildungen für pädagogische ...

Bildungszentren aus 16 Bundesländern einigen sich auf Klimaschutz-Fahrplan

Altenkirchen/Leverkusen. Pro Bundesland war ein Bildungszentrum mit Vorbildcharakter vertreten. Bei dem Treffen ging es unter ...

Kriminelle Abzocker nutzen das Internet und auch die Post

Betzdorf. Abzocker werden nicht müde, Verbraucherinnen und Verbraucher mit immer neuen Maschen und Tricks zu täuschen und ...

Grandioser Start in die Malberger Karnevalssession

Malberg. Nach der Eröffnung durch das Duo „Chickenbirds“ marschierte Sitzungspräsident Toni Stum nebst Elferrat und Vize-Präsidentin ...

E-Junioren von der JSG Altenkirchen I sind Hallenkreismeister

Rennerod. Es wurde eine ziemlich einseitige Sache, denn die erste Garnitur der JSG Altenkirchen/ Neitersen hatte nicht nur ...

Bambini des SSV Hattert in Altenkirchen

Hattert/Altenkirchen. Gegen die JSG Lautzert waren die Hatterter Bambini dann klar überlegen, lagen schnell klar in Führung ...

Werbung