Werbung

Nachricht vom 08.02.2018    

Alle Macht den Frauen – Flower Power in Wissen

Sowohl in Wissen als auch in den anderen Karnevalshochburgen des Kreisgebietes Altenkirchen haben an Altweiber die Frauen in den Verwaltungen das Zepter in die Hand genommen. Mit Programm aus der Flower-Power Zeit wurde gefeiert.

Flower-Power und Woodstock-Feeling im Wissener Kuppelsaal. Foto: Regina Steinhauer

Wissen. Um 11.11 Uhr ging es in Wissen los: Flower Power und 70er-Jahre Flair im Kuppelsaal. Die „Rathaus-Weiber“ feierten ein buntes Fest und übernahmen die Macht am Altweiber-Donnerstag.

Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener trug sein Haar heute einmal offen und machte in seiner grünen Schlaghose eine gute Figur. Beim „Oldtimer-TÜV“ schnitten er und der 1. Beigeordnete der Stadt Wissen Friedhelm Steiger, Baujahr 1955 und 1944, gar nicht so schlecht ab. Hier und da ist zwar der Lack ab, aber die TÜV-Plakette gab es trotzdem für zehn weitere Jahre.

Auch die Auszubildenden und das Organisations-Team um Janine Weitz, Sabrina Glück und Jessica Stein bereiteten einige Spiele vor, um die Gäste, inklusive der Kollegen von der Polizeiwache, bei Laune zu halten. Die Flower-Power-Omas sorgten im Seniorenheim beim Zähneputzen mit der Klobürste für Stimmung und bei der „Reise nach Jerusalem“ mussten die Beamten ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen.

Zum Abschluss gaben die Herren des Rathauses noch eine Hommage an Wissen zum Besten: Wenn in Wissen de Mädche danze, und am Bahnhof dr Aufzug steht, jo dann weiß ich dat ich doheim bin, jo daheim bin, he an dr Sieg. Im Anschluss wurde noch ausgiebig gefeiert und geschunkelt. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Alle Macht den Frauen – Flower Power in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Auch am Donnerstag, 22. Oktober, sind die Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen: Im Vergleich zum Vortag verzeichnet man am Donnerstagnachmittag ein Plus von 14 Fällen, das sind kreisweit insgesamt 455 seit Beginn der Pandemie.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Region, Artikel vom 22.10.2020

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen ist am Donnerstag, 22. Oktober, zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. In der ersten Meldung hieß es, dass ein Fahrzeug in Brand geraten sei. Vor Ort stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.




Aktuelle Artikel aus Region


Weniger Wartezeiten: KFZ-Zulassungsstelle erweitert Service

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Wir haben bereits während des pandemiebedingten Lockdowns sehr gute Erfahrungen mit der vorherigen ...

Beschränkungen im Raum Altenkirchen gelten ab Samstag

Altenkirchen. 283 Menschen sind geheilt, aktuell infiziert sind 160, eine Person wird stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Eine Hochzeit in der Baptistengemeinde in Altenkirchen am 10. Oktober hat mittlerweile weitreichende ...

Guido Böing neuer stellv. Dienststellenleiter der PI Altenkirchen

Altenkirchen. Er ist bereits seit 38 Jahren im Polizeidienst tätig. „Es ist schon lange mein Wunsch, nach Altenkirchen zu ...

Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B 414

Altenkirchen. Gegen 9.35 Uhr war es zu dem Verkehrsunfall gekommen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte mit dem Stichwort ...

Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Weitere Artikel


Alle Macht den Frauen - Start des Karnevals in den Rathäusern

Herdorf. Hochbetrieb und beste Stimmung herrschte an Altweiber im städtischen Rathaus, welches die Frauen der kfd pünktlich ...

Prinz Marco I. und sein Gefolge übernahmen die Macht im Wissener Rathaus

Wissen. Pünktlich um 14.11 Uhr war es so weit. Stadt- und Verbandsgemeindemitarbeiter sowie die Abordnungen der KG Wissen ...

Brandschutzerziehung mit allen Sinnen

Wissen-Schönstein. Sehr schnell kamen Ramona Deipenbrock, stellvertretende Jugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Wissen, ...

Malerhombach aus Rosenheim übergab Spende an die Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Geschäftsführer Markus Hombach überreichte bei einem Besuch in der Werkstatt in Steckenstein eine ...

Verbraucherzentrale RLP: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Region. Fenster sind energetische Schwachstellen der Gebäudehülle; leider ist ihr Austausch mit erheblichen Kosten verbunden. ...

Preisverleihung Aktion "Lesespaß aus der Bücherei"

Gebhardshain. "Spielzeugfabrik", so hieß das Lösungswort des Preisrätsels zu den
Dezembergeschichten. Wie schon seit weit ...

Werbung