Werbung

Nachricht vom 12.02.2018 - 10:14 Uhr    

Erfolgreiche Premiere des Nelkensamstagszuges in Burglahr/Peterslahr

Die Premiere des Nelkensamstagszuges war ein voller Erfolg. Die Burglahrer Burggrafen (Karnevalsgesellschaft) hatten Mut und nach über 70 Jahren Rosenmontagszug den Termin für den bunten und traditionsreichen Umzug auf den Fastnachtssamstag (im Kölner Raum als Nelkensamstag bezeichnet) vorverlegt.

"Burglahr fährt Achterbahn" - die "Alten Wilden". Die Clubs Knallkorken, Sumpfsäue und Speckbohnen warteten im Nelkensamstagszug in Burglahr nicht nur mit einem Motivwagen sondern auch mit einer lebenden Achterbahn auf. Foto: Rolf Schmidt-Markoski

Burglahr/Peterslahr. Pippi Langstrumpf, Hexen, Achterbahn, eine riesige Narrenkappe mit über 60.000 Papierrosen in blau und gelb, ein Piratenschiff, ein Geburtstagswagen des Elferrates der KG Oberlahr sowie Minifunken in rot und weiß und etliche Hundert fröhliche kleine und große Narren bestimmten das Bild des ersten Nelkensamstagszug in Burglahr/Peterslahr.

Selbst Petrus spielte mit und sorgte für angenehmes Wetter. Pünktlich um 14.11 Uhr startete der närrische Lindwurm auf dem Dorfplatz von Peterslahr. Von dort ging es dann über Heckerfeld nach Burglahr. Anschließend wurde noch in Burglahr bei der After-Zug-Party im Zelt kräftig gefeiert. Beate und Winfried Klein kommentierten den Zug in Peterslahr und dankten der Feuerwehr Oberlahr sowie dem DRK für ihre Unterstützung. Die Zugleitung lag in den Händen von M. Busley.

Los ging das bunte Treiben mit einer Fußgruppe der Peterslahrer Jugend, gefolgt von einem großen Wagen der Dorfjugend Burglahr/Heckerfeld/Peterslahr mit der Villa Kunterbunt und Pippi Langstrumpf. Als lustige, bunte Fußgruppe wanderten die Burgspatzen im Zug. Selina und Hendrik (Kinderprinzenpaar der Burggrafen) warfen fleißig von ihren stattlichen Burg aus Kamelle zum närrischen Volk. Ihren eigenen Hofstaat hatten Selina und Hendrik ebenfalls dabei.

"Burglahr fährt Achterbahn" meinten die "Alten Wilden" und so präsentierten sich die Clubs Knallkorken, Sumpfsäue und Speckbohnen mit einer lebenden Achterbahn, angeführt von einem herrlichen Motivwagen mit den Wahrzeichen Burglahrs (Burg und Kapelle) sowie einer Achterbahn auf dem Dach. "Die Hexen tanzen vom Ockenfels zum Wilsberg" hieß es auf einem tollen Motivwagen mit lustigen Hexen und Hexenmeistern.

Die Tanzgruppe: "Je oller, je doller", war reif für die Insel und die "Chefs" der KG Burggraf residierten auf einem mächtigen Piratenschiff. Auch die Jugendtanzgruppe sowie die Gardetanzgruppe der Burggrafen begeisterten im Nelkensamstagszug. Glanzvoller Höhepunkt des Umzuges war der riesige Prinzenwagen, der eine Narrenkappe darstellte, geschmückt mit über 60.000 Papierrosen in blau und gelb und mit der Aufschrift "70 Jahre KG Burggraf".

Prinz André und Prinzessin Kati strahlten um die Wette und verteilten jede Menge Süßigkeiten und Präsente an das närrische Volk am Wegesrand. Ganz in rot und weiß präsentierten sich die Minifunken der KG Oberlahr in großen Trommeln auf ihrem Wagen und der Elferrat der KG Oberlahr erinnerte mit seinem schmucken Motivwagen an das 44-jährige Bestehen der Oberlahrer Karnevalsgesellschaft. (rsm)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Karneval Burglahr 10.2.2018 (11 Fotos)


Kommentare zu: Erfolgreiche Premiere des Nelkensamstagszuges in Burglahr/Peterslahr

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehren reagieren auf erhöhten Ausbildungsbedarf

Altenkirchen/Flammersfeld. Aufgrund des erhöhten Ausbildungsbedarfs im Bereich der technischen Hilfe wurde innerhalb der ...

Yoga ist mehr als nur eine Sportart: Workshop in Altenkirchen

Altenkirchen. Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und ...

Bistum Trier: Die Chancen der Synodenumsetzung

Ochtendung/Region. 15 Pfarreien der Zukunft starten am 1. Januar 2020 im Bistum Trier, bis spätestens 2022 werden 20 weitere ...

Personalspende der Verbandsgemeinde Hamm ging an Karibu

Hamm/Breitscheidt. Vielfältig sozial engagiert sind die Beschäftigten der Verbandsgemeinde Hamm: Neben Patenschaften für ...

Nach dem Ende der „Ori“: Wissener Realschule plus spielt ihre Stärken aus

Wissen. Es stehen einige Jubiläen an in Wissen im Jahr 2019: Die Stadt wird 50, ihre Partnerschaft mit Chagny ebenfalls. ...

Anhänger mit fest verbautem Backofen gestohlen

Wissen. Man glaubt es nicht. Da wird ein kompletter Anhänger mit fest montiertem Backofen gestohlen: Laut Mitteilung der ...

Weitere Artikel


Prunksitzung in Katzwinkel bot grandiose Unterhaltung

Katzwinkel. Am Samstag, den 10. Februar, fiel um 19.11 Uhr der Startschuss für die 26. Karnevalssitzung mit einem besonders ...

Band "HÄNNES" sorgte für karnevalistische Stimmung an der MDR plus

Wissen. Schon seit jeher ist der Karneval ein großes Thema an der Marion–Dönhoff–Realschule plus. Schülerinnen und Schüler, ...

Bunt war der Karnevalsumzug in Katzwinkel

Katzwinkel. Viele Kinder waren verkleidet und mit großen Tüten in den Händen zusammen mit ihren Eltern auf die Bürgersteige ...

Randalierer in Betzdorf jetzt in der Haftanstalt

Betzdorf. Bei einer Personenüberprüfung am späten Abend des 10. Februars wegen einer Ruhestörung in Betzdorf stellten ...

Konversion Stegskopf war Thema der FDP Daaden

Daaden. Die FDP Daaden-Herdorf diskutierte kürzlich in einer Fraktionssitzung über die Entwicklungsmöglichkeiten des ehemaligen ...

Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne geht weiter

Hachenburg. „Unsere Kernaufgabe besteht darin, unsere Mitglieder und Kunden beim Erreichen ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen. ...

Werbung