Werbung

Nachricht vom 13.02.2018    

Sonnenschein am Veilchendienstag für Prinz Marco I.

Wissen Ojöjo! Das große Finale des Wissener Karnevals begeisterte auch in diesem Jahr Zuschauer und Aktive. Bei strahlendem Sonnenschein fand der Veilchendienstagszug am 13. Februar statt und bot mit 62 Gruppen ein fröhlich buntes Bild in der Innenstadt.

Prinz Marco I. genoss das Bad in der Menge beim Wissener Veilchendienstagszug. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen. Während sich der Karneval in den rheinischen Hochburgen und Nachbarorten schon dem Ende neigt, geht es in Wissen immer erst richtig los. Der große Veilchendienstagszug war auch in diesem Jahr wieder der Höhepunkt des Wissener Karnevals und tausende Besucher feierten mit Prinz Marco I. am Straßenrand die fünfte Jahreszeit.

62 Wagen und Fußgruppen zogen am Veilchendienstag wieder durch Wissens Straßen und tausende Zuschauer säumten ihren Weg bei schönstem Winterwetter. Um 14.11 Uhr ging es im Kreuztal quer durch die Innenstadt los. Kostümierte Zuschauer und besonders viele Kinder warteten am Straßenrand, um die schönsten Kostüme zu bewundern und die besten Kamelle zu ergattern.

Sowohl die befreundeten großen Karnevalsvereine mit ihren Tollitäten als auch kleine Fußgruppen wie die „Wirsinggruppe“ oder die Frauen der Kfd Schönstein und Wissen bereicherten das Zugprogramm. Sportvereine, Kindergärten und Abiturienten – alle feierten am Veilchendienstag gemeinsam und präsentierten ihre liebevoll gestalteten Kostüme und Wagen. Für die passende Stimmung sorgten die vielen Musikvereine, wie die Bergkapelle Birken-Honigsessen und der Musikverein Brunken, die die größten Karnevalshits zum Besten gaben.

Wie in jedem Jahr waren auch die Compagnons de la Mi-Carême aus Chagny mit dabei. Die französischen Freunde aus der Partnerstadt sind mittlerweile eine feste Instanz beim Wissener Karnevalszug und auch die Frauen des Freundschaftsvereins Wissen-Chagny waren mit von der Partie.

Das Beste kommt aber bekanntlich zum Schluss: Angekündigt wurde die Karnevalsgesellschaft Wissen traditonell von der Stadt- und Feuerwehrkapelle, alias „Christophs Arche“, unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker. Die Meistertänzer der Wissener Tanzkorps, die Ladies in Red, der Elferrat und die Altprinzen und –Prinzessinen bereiteten Kinderprinzessin Marie I. und Prinz Marco I. den Weg. Auf diesen Tag haben beide in den letzten Wochen hin gefiebert und das Warten hat sich gelohnt. „Petrus ist ne Wesser“, darin waren sich die Jecken wohl einig.

Auch die Panne des Traktors, der die „MS KG Wissen“ der Prinzengarde durch die Straßen zog, konnte die gute Stimmung nicht trüben. Kurzerhand überholten die nachfolgenden Wagen im letzten Zugdrittel und setzten ihre Fahrt der Sonne entgegen fort.

Ein besseres Wetter hätten sich Prinz Marco I. und die anderen Jecken für das große Finale der Session 2017/2018 nicht wünschen können. Auch zum Ende des Zuges verteilte der amtierende Prinz ordentlich Kamelle und strahlte mit der Sonne um die Wette. Ein gelungener Abschluss für eine ereignisreiche Session, die der junge Prinz mit Bravour gemeistert hat. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Sonnenschein am Veilchendienstag für Prinz Marco I.

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Um bei Großschadenslagen gewappnet zu sein, übte der Fachbereich Einsatzleitung in Großschadenslagen am 19. Februar die Zusammenarbeit mit der Feuerwehreinsatzzentrale der freiwilligen Feuerwehr Wissen. Die Einsatzkräfte für den Einsatzleitwagen kommen aus allen Hilfsorganisationen.




Aktuelle Artikel aus Region


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Wissen/Kreisgebiet. Am Mittwoch, 19. Februar, fand eine rund zweistündige Übung der Besatzung des kreiseigenen Einsatzleitwagen ...

40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Gebhardshain. Der 41-Jährige fuhr auf der Raiffeisenstraße aus Richtung Betzdorfer Straße kommend. In Höhe Hausnummer 23 ...

Weitere Artikel


NABU: Wieder mehr Wintervögel in Rheinland-Pfalz

Region/Mainz. Über 7.400 Vogelfreunde haben sich an der Aktion beteiligt und Zählungen aus knapp 5.000 Gärten übermittelt ...

Neues Semester an der Kinderuni in Siegen

Siegen. Die Kinderuni Siegen startet in ein neues Semester. Die Vorbereitungen für die kommende Frühjahrsstaffel laufen, ...

Vereinswettbewerb belohnt vorbildliche Nachwuchsförderung

Region. Der Landessportbund fördert in diesem Jahr Sportvereine, die mit besonderem Engagement im Nachwuchsleistungssport ...

Lese- und Reisetipp: „Zu Gast auf Island“

Region. Eine Skulptur erinnert an Ingólfur Anarson, den ersten Bauern, der vor über tausend Jahren den ersten Bauernhof dort ...

Schulpatin besuchte die IGS Hamm/Sieg

Hamm. Am 5. Februar besuchte die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Hachenburger Prämien-Power

Hachenburg. "Wir möchten uns mit dieser Aktion bei unseren treuen und loyalen Kunden bedanken", so Brauereichef Jens Geimer. ...

Werbung