Werbung

Nachricht vom 04.03.2018    

Staffeltag Fußballkreis Westerwald/Sieg in Merkelbach

Zum Staffeltag des Fußballkreises Westerwald/Sieg am 23. Februar im schmucken Dorfgemeinschaftshaus in Merkelbach konnte Kreissachbearbeiter Klaus-Robert Reuter rund 35 Vereinsvertreter, Ortsbürgermeister Edgar Schneider, den Vorsitzenden des FSV Merkelbach, Hans-Jürgen Müller sowie seine Mitarbeiter im Fußballkreis begrüßen.

Urkunde für den Hallenkreismeister 2018, Kreisliga A/B Spvvg. Lautzert/Oberdreis, Stefan Kaul (links). Fotos: Willi Simon

Merkelbach. In den Grußworten ging der Ortsbürgermeister ging ein Lob an den Vereinsvorsitzenden, des FSV Merkelbach Hans Jürgen Müller, insbesondere wegen Integrierung von Ausländern und Asylanten in den Verein. Müller bestätigte das Mitwirken von rund 30 Spielern in den Mannschaften des FSV.

Der Pressewart des Fußballkreises Willi Simon erinnerte in der Totenehrung von dem seit letztem Staffeltag am 21. Juli 2017 verstorbenen Sportkameraden. Stellvertretend nannte er Burkhard Fischer, Hattert; Frank Schumacher, Kroppach; Ralf Hees, Weitefeld; Helmut Saynisch, Kroppach; Hans-Joachim Burbach, Merkelbach; Hans-Jürgen Theiß, Fehl-Ritzhausen.

KSB Klaus-Robert Reuter gab einen Rückblick von dem Geschehen im Fußballkreis WW/S seit Juli 2017. Er nannte unter anderem die Einweihung des Kleinspielfeldes in Salz, Ehrenamtstag in Neunkhausen. Er stellt Marc Hannemann als Nachfolger für Hans-Werner Rörig, als KEAB vor.

Marc Hannemann stellte sich und seine sportbegeisterte Familie vor. Er wisse um die Tatsache „dass er in große Fußstapfen trete“. Rörig habe ihm jedoch Unterstützung in der Startphase zugesagt.

Reuter wies darauf hin, dass auch die Frauen/Mädchenfußball-Referentin, Ina Hobracht auf dem Kreistag des Fußballkreises am 28. Juli in Neitersen nicht mehr kandidieren werde. Hier hoffe man auf eine geeignete Nachfolgerin.

Für die Kreisspruchkammer berichtet Ralf Lichtenthäler von 129 Urteilen im Senioren- und 29 Urteile im Jugendbereich im zweiten Halbjahr 2017. Das sei ein erfreulicher Rückgang der Urteile.

KSB Reuter ging auf den Spielerpass-online ein. Aktuell sind erst 20 Prozent erstellt. Er stellt Verfahrensweise vor. Aus Versammlung kam Kritik wegen Hochladen der Spielfotos (Hinweis: Datenschutz, Hacker und mehr) K.R. Robert: es sei nur eingeschränkter Nutzungsbereich, den die Vereine selbst verwalten. Ohne digitalisiertes Foto gäbe es künftig keinen Spielerpass und keine Spielberechtigung. Weitere diverse Fragen werden beantwortet. Ab 1. Juli gibt es keinen Papier-Spielerpässe mehr.

Jörg Müller stellte den DFB-Masterplan vor. Informationsblätter wurden den Anwesenden ausgehändigt. Dazu hatte er einen Videofilm parat: Wie bringe ich mich in den Verein ein. Engagement bringt den Verein ins Rollen. Jörg Müller: „Brückenbauer sind gesucht.“ Er ging auch auf den Schulfußball (Fußball AGs) ein. Jugendliche seien noch zu begeistern, unter anderem Ausbildung zum Junior-Coach. SR-Kurse wurden durchgeführt; demnächst ein weiterer in Rennerod. Neu: Kreismeisterschaft der Grundschulen, Ganztags-Schul AG (März 2018). Damit solle Interesse geweckt werden, auch dem örtlichen Fußballverein beizutreten. Klaus Pörtner startet den Versuch, Fußball auch in die Kitas zu bringen.



Für KSO Detlef Schütz berichtet SR-Ansetzer Heinz-Walter Schenk. Es gab keine großartigen Probleme in der bisherigen Saison. Das Verhalten Spieler/Verein gegenüber SR sei deutlich besser geworden, aber noch ausbaufähig. Problem sei der Besuch der Belehrungsabende. Die Vereine sollten ihre SR hierzu anhalten. Der Mindesteinsatz von SR pro Saison ist Thema des nächsten Verbandstages (vorgesehen 12 Spielaufträge). Schenk: kein Befürworter, das könne man im SR-Ausschuss des Fußballkreises regeln.

Der Verantwortliche für den Kreispokal ist Björn Birk. Er wies auf das Finale am 26. Mai in Norken hin. Die Halbfinalspiele werden am Ostermontag, 2. April ausgetragen. Diese bestreiten: Kreisliga C/D SG Niedererbach : SG Steineroth II, DJK Friesenhagen : SG Atzelgift. Kreisliga A/B SG Guckheim : SG Rennerod-Irmtraut-Seck; SV Stockum-Püschen : SG Alsdorf.

Zur Hallenkreismeisterschaft 2018 sagte Wolfgang Hörter: „Wer keine Pflichtteilnahme wünsche, solle einen Antrag an den Fußballkreistag stellen, da zum Teil Kritik wegen Futsal geäußert wurde. Das wäre allerdings ein Rückschritt. Bei der Jugend würde nur Futsal in der Halle gespielt.“ Auch der KSB K.R.Reuter warb für den Futsal-Modus.

„Die HKM stelle keine Pflichtteilnahme der Vereine dar, so die Aussage von VSA-Vorsitzender Bernd Schneider. Ob Futsal-Regeln vorgeschrieben seien, würde noch geprüft“, sagte Reuter. Bei der Besprechung der Rückrunden-Spielpläne wurde Einigung bei Verlegungswünschen erzielt. Lediglich bezüglich eines Termins für ein ausgefallenes Hinrundenspiels der Kreisliga A gab es ein längeres, lautstarkes Wortgefecht zwischen den betroffenen Vereinen. Aus der Versammlung wurde gefordert, dies im Anschluss an die Sitzung zu klären, was letztendlich auch so geschah.

Ehrungen
KSB Klaus-Reuter ehrte mit Urkunden die beiden Hallenkreismeister 2018, Spvvg. Lautzert/Oberdreis (Kreisliga A/B) und SG Atzelgift/Nister (Kreisliga C/D). In Vertretung des Kreisvorsitzenden Friedel Hees zeichnete der KSB den Sportkameraden Uli Krämer, Spfr. Wallmenroth mit der DFB-Verdienstnadel aus (separater Bericht folgt).

Abschließend schlug KSB Klaus-Robert Reuter vor, noch vor dem Kreistag einen weiteren Staffeltag durchzuführen. Dieser findet in Eichelhardt statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Willi Simon


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Staffeltag Fußballkreis Westerwald/Sieg in Merkelbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Sport


SG 06 Betzdorf: Neuer Jugendbus für Auswärtsspiele

Betzdorf. Anstoß für die Neuanschaffung des Fußballvereins war ein Eltern-Wunsch. Kindern und Jugendlichen, vorrangig mit ...

AK-Land sieht Deutschlands Chancen bei der Euro 21 als durchwachsen an

Kreis Altenkirchen. Das war schon ein Knaller, der Triumph der deutschen Fußballer der U-21-Nationalmannschaft am Sonntag ...

Zurück auf der Überholspur: Tom Kalender aus Hamm/Sieg

Hamm/Sieg. 2021 war für Tom Kalender bis dato ein Jahr zum Vergessen. Die ersten Rennen verliefen nicht nach den Vorstellungen ...

Probetraining JSG Siegtal/Heller: Erfolg bedeutet mehr als Siege

Region. Der JSG war es laut ihrer Pressemitteilung wichtig zu verdeutlichen, dass es beim Probetraining insbesondere bei ...

Rot-Weiß Koblenz sichert sich DFB-Pokal-Startpatz gegen VfB Linz

Koblenz. Damit qualifizierte sich Rot-Weiß Koblenz nach dem Pokalsieg 2018 zum zweiten Mal in der Vereinshistorie für den ...

Endspiel Rheinland-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz gegen VfB Linz

Koblenz. Dabei treffen Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz und Bezirksligist VfB Linz aufeinander, Anstoß der Begegnung ist ...

Weitere Artikel


Silber-Jacka ist zurück: Brachbach steht Kopf

Brachbach. Ganz Brachbach befand sich am Samstagnachmittag im Volksfestfieber wegen des geplanten Empfangs für „Jacka“, die ...

Diskussion zur Zukunft der Europäischen Union

Betzdorf/Region. „Wie können wir die Außengrenzen Europas sichern, damit Reisefreiheit innerhalb Europas auch in Zukunft ...

Ulrich „Uli“ Krämer mit DFB-Ehrennadel ausgezeichnet

Wallmenroth. Der Vorstand des Fußballkreises hatte für die Ehrung Uli Krämer, Spfr. Wallmenroth für diese Auszeichnung auserkoren. ...

Karfunkel Figurentheater gastiert in Hamm/Sieg

Hamm. Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge Yakari ...

SG Westerwald bietet Tanzkurs in Gebhardshain

Gebhardshain. Tanzen verbindet, baut Agressionen und Anspannungen ab, fördert die Beweglichkeit, stärkt Rücken und Gelenke, ...

Tipps der Verbraucherzentrale RLP zum Thema Dämmung

Altenkirchen/Betzdorf. Die gute Dämmung eines Neubaus fängt unter der Bodenplatte an. Üblich sind Platten aus extrudiertem ...

Werbung