Werbung

Nachricht vom 05.03.2018    

Wissener Handballer unterliegen Tabellenführer Untermosel

Die Handballer des SSV95 Wissen mussten sich am Wochenende dem Landesliga-Tabellenführer SV Untermosel geschlagen geben. Das Spiel endete 28:20. Bereits zur Pause führten die Favoriten mit 14:9.

(Foto/Logo: Verein)

Kobern-Gondorf/Wissen. . Am Samstagabend (3. März) stand das Spiel der Wissener-Herren gegen den Landesliga-Tabellenführer SV Untermosel in Kobern-Gondorf auf dem Plan. Der Mannschaft stand kein leichtes Spiel bevor, trotz allem wollte man sich den Spaß am Handball nicht nehmen lassen. Ziel war es, die mannschaftliche Geschlossenheit und Diszipliniertheit vom vorherigen Wochenende erneut umzusetzen und den Klassenprimus so lange wie möglich ärgern zu können. In einem sehr körperbetonten Spiel unterlag das Team von Trainer Steffen Schmidt am Ende mit 28:20.

Der SSV begann mit einer 6:0-Deckung in der Abwehr, die jedoch zu Beginn in ihrer Geschlossenheit wackelte, sodass der Gegner die Lücken und die anfangs fehlende Aggressivität ausnutzte. Im Angriff konnte sich die Mannschaft einige Chancen erarbeiten, die jedoch zum Teil durch mangelnde Konzentration nicht in Toren umgesetzt werden konnten. Somit ergab sich ein früher 2-3 Tore Rückstand, der trotz verbesserter Stabilität in der Abwehr bis zur Halbzeit nicht mehr aufgeholt werden konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wussten die Gastgeber ihre Führung durch gute Kombinationen auszubauen. Mit einem Halbzeitstand von 14:9 ging es in die Kabine. Trotz des Rückstandes wollte man die zweite Halbzeit neu und offen gestalten. Dabei sollte in der Abwehr durch schnelleres Verschieben wieder mehr Zugriff auf die gut in die Nahtstellen der SSV-Defensive stoßenden Spieler gewonnen werden.

Nach der Pause stand die Deckung deutlich stabiler, im Angriff tat man sich jedoch immer schwerer. Grund dafür war die fehlende Durchschlagskraft aus der zweiten Reihe und auch die zu geringe Leidenschaft, zum Torerfolg kommen zu wollen. Dies verunsicherte den recht dünn besetzten Rückraum des SSV zusehends, was in leichtfertigen Ballverlusten resultierte. Äußerst ärgerlich dabei, dass der Trainer genau hierauf hingewiesen hatte, dass es besonders wichtig sein würde über die gesamte Spielzeit hinweg diszipliniert zu bleiben und solche Fehler zu vermeiden. Wenn Bälle „weggeworfen“ wurden, stimmte auch die Einstellung nicht zu 100 Prozent, da die anderen Mannschaftskollegen nicht mit vollem Tempo in die Verteidigung zurückeilten, um die gut vorgetragenen Tempogegenstößen des SV Untermosel noch unterbinden zu können. So gab der SSV bereits in der Mitte des zweiten Spielabschnitts alle Möglichkeiten aus der Hand, die Gastgeber nochmals zu ärgern, geschweige denn das Spiel noch einmal spannend gestalten zu können. Der SVU nutzte dies und baute seinen Vorsprung weiter auf bis zu 11 Tore aus. In den letzten 10 Minuten gelang es dem SSV den Rückstand zu verringern, indem die Fehler im Angriff nach einer beherzten Auszeit-Ansprache durch den SSV-Coach wieder stark abnahmen. Somit konnten die Gastgeber wieder in den gebundenen Spielaufbau gezwungen werden, gegen den die Wissener Abwehr gut gegen zu halten wusste. Letztendlich profitierte der Angriff dann von einigen Wechseln beim Gastgeber und zeigte nun mehr Entschlossenheit im Torabschluss. Mit Schlusspfiff stand schließlich ein Endergebnis von 28:20 auf der Anzeigetafel.



Es spielten: Kilian – C. Hombach (8/3), Heidrich (2), Brenner (1), Pfeifer (1), Nickel, Bender, Weib, Orthey, P. Hombach, Diederich, M. Henseler (2), Demmer (4), M. Rödder (2).

Alle Informationen zu allen Abteilungen des SSV sowie die Spieltermine der Handballer gibt es online auf der Vereins-Homepage www.ssv95-wissen.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Handballer unterliegen Tabellenführer Untermosel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Marco Schütz führt jetzt den Fußballkreis Westerwald-Sieg an. Bei der Zusammenkunft, wo der neue Vorsitzende gewählt wurde, wurden auch mehrere Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter verabschiedet. Unter anderem gab es auch Einblicke in das Geschehen im Fußballverband Rheinland.




Aktuelle Artikel aus Sport


Schützinnen des SV Wissen landeten in Tokio auf Plätzen im Mittelfeld

Wissen/Tokio. Burkhard Müller, der Schießmeister des SV Wissen, war nach eigenem Bekunden recht nervös. „Es ist eben etwas ...

Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Weyerbusch/Region. Mit Wehmut schreibt der Fußballkreis Westerwald-Sieg über den letzten Kreistag gleich zu Beginn, dass ...

Badmintonminis starteten hochmotiviert in Gebhardshain

Gebhardshain. Erfreulicher Weise gab es keinerlei Abmeldungen und alle sind hochmotiviert bei der Sache. Zwar müssen sich ...

Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Region. Im Totengedenken erinnerte Schütz im Besonderen an den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Norbert Fuchs aus Herdorf.

Bericht ...

Olympische Spiele: Viel Glück den Schützinnen vom Wissener Schützenverein in Tokio

Wissen/Tokio. Schießmeister Burkhard Müller vom Wissener Schützenverein 1870 machte es möglich: Unsere Autorin hatte die ...

Neuer Trikotsatz für die B Jugend JSG Wisserland

Wisserland. Der Fußballverband Rheinland hatte im vergangenen Jahr einen Videowettbewerb ins Leben gerufen, bei dem es vor ...

Weitere Artikel


Wettbewerb für energieeffiziente Gebäudesanierungen

Kaiserslautern/Region. Rund 24 Millionen Wohnungen in Deutschland sind laut Schätzung der Bundesregierung, sanierungsbedürftig. ...

Zehn Jahre PjO – Eine Ära geht zu Ende

Wissen. Auch das zehnte Konzert des PjO-Projektorchesters war wieder ausverkauft und ein riesiger Erfolg. Das 80-köpfige ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Schokoladen-Champions im Koblenzer Schloss

Koblenz. Lange Schlangen schon kurz vor der Eröffnung und dichtes Gedränge vor Ausstellerständen und Exponaten des Wettbewerbs: ...

„Siegperle“ kombinierte Wanderung mit Burgbesichtigung

Kirchen. Zu einer Münsterland-Wanderung in Dülmen setzte sich jetzt ein Bus mit den Wanderfreunden „Siegperle“ in Bewegung. ...

DJK-Rhönradturnerinnen in Lahnstein erfolgreich

Lahnstein/Wissen. 15 Rhönradturnerinnen der DJK Wissen-Selbach nahmen am 3. März beim ersten Wettkampf diesen Jahres teil, ...

Werbung