Werbung

Kultur |


Nachricht vom 10.09.2009    

Der kleine Prinz bezauberte mehr als 300 Gäste

Die große Bühne und die Halle des Kulturwerkes in Wissen eignet sich auch für Theateraufführungen. Mit dem Stück "Der kleine Prinz" sorgte das Tourneetheater Hamburg für die Premiere einer theateraufführung. Bezaubernd schön war die Inszenierung, die insgesmat mehr als 300 Gäste sahen.

Wissen. Zum ersten Mal wurde in der großen Halle des Kulturwerks in Wissen ein Theaterstück aufgeführt. Mit der Beherbergung des "Kleinen Prinzen" von Antoine de Saint-Exupéry, aufgeführt vom Tourneetheater Hamburg, bewies die Volkshochschule Wissen einmal mehr, dass das schöne Gebäude auch für kleinere Kulturveranstaltungen geeignet ist.
Gut hundert Personen, darunter auch viele Kinder, schauten sich die Abendvorstellung an und waren bezaubert. Das spartanische, aber edle Bühnenbild aus weißem Leinen ließ Raum für Fantasie und diente als Projektionsfläche für die Originalzeichnungen Saint-Exupérys, Wüstenlandschaft, Sonnenuntergang und Sternenhimmel. Die junge Schauspielerin Ekaterina Kozhanova agierte mit kindlicher Lebendigkeit, ihr schien die Rolle des kleinen Prinzen auf den Leib geschrieben. Ralf Bettinger gab den Piloten, der im Kontakt mit dem kleinen Prinzen seine kindlichen Impulse wieder entdeckt, sehr überzeugend. Dass dieses Stück mit nur vier Personen aufgeführt werden konnte, ist der Wandlungsfähigkeit der beiden anderen Schauspieler zu verdanken: Liudmyla Vasylieva spielte die eitle und anspruchsvolle Rose, die verführerische und gefährliche Schlange und den temperamentvollen, listigen Fuchs mit ausdrucksstarker Mimik und tänzerischen Bewegungen. Eine Glanzleistung lieferte Andreas Kleb mit dem raschen Wechsel seiner Rollen als König, eitler Geck, Säufer, Geschäftsmann, Laternenanzünder, Geograf und Zugschaffner.
Das gefiel auch über 200 Wissener Schülern am Montagvormittag. Nachdem sie gebannt der Vorstellung gefolgt waren, fanden sich die vier Schauspieler noch zu einem ausführlichen Gespräch mit einem Oberstufenkurs "Darstellendes Spiel" unter der Leitung von Martina Kersken bereit. Da konnte nach Herzenslust gefragt, hinter die Kulissen geschaut und auch der Bühnenauftritt ausprobiert werden. Beeindruckt waren die Schüler besonders davon, welch großen Anforderungen sich ein Tourneetheater stellen muss. Von der Kulissengestaltung über die Musik bis zur Technik macht das Hamburger Tourneetheater alles selbst. Und das Ergebnis wirkt niemals „hausgemacht“, sondern immer kreativ und höchst professionell. Ein offenes Gespräch darüber, wie Schauspieler einer Figur Leben einhauchen und Farbe geben und wo die emotionalen Grenzen beim Hineinleben in eine Rolle verlaufen, hinterließ bei der Schülergruppe eine tiefe Nachdenklichkeit.
Das Tourneetheater Hamburg ist am ersten Adventssamstag um 15 Uhr mit dem Märchen "Frau Holle" wieder im Katholischen Pfarrheim zu Gast.
xxx
Eine Glanzleistung lieferte das Tourneetheater Hamburg mit dem Stück „Der kleine Prinz“ im Kulturwerk Wissen.



Kommentare zu: Der kleine Prinz bezauberte mehr als 300 Gäste

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Sience Slam mit Johannes Hinrich von Borstel in der Kulturwerkstatt

Kircheib. Am Samstag, den 14.12.19 um 20.00 Uhr gibt sich der "unterhaltsamste Medizinstu-dent Deutschlands" (Markus Lanz) ...

Vergnügliche Lesestunde im Studio Levanah in Hamm

Hamm. Mony Mürr schilderte dabei in satirisch amüsanter Weise, wie Welten aufeinanderprallen und von Verständnisschwierigkeiten ...

Weitere Artikel


Basketballfeld auf dem Festplatz erneuert

Gebhardshain. Erneuert wurden jetzt die Basketballkörbe auf dem Gebhardshainer Festplatz. Der Platz ist zu einem beliebten ...

SDP KIrchen weiter für eigene Stadtwerke

Kirchen. Jüngst kamen der Vorstand und die Fraktion der Sozialdemokraten in der Stadt Kirchen zu einer Klausurtagung in Wehbach ...

"Kaltwasser-Geysir" beeindruckte Reisegruppe

Schöneberg. Einen Ausflug mit besonderen optischen Erlebnissen gönnten sich die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden ...

Vier Tage Schützenfest in Betzdorf

Betzdorf. Zum Auftakt des 141. Volks- und Schützenfestes in Betzdorf spielt am Freitag, 11. September die Deutsch-Rock-Band ...

VHS Wissen mit neuen Abo-Variationen

Wissen. Mit dem Schuljahresbeginn hat die Volkshochschule Wissen neben ihren Kursen auch wieder einen bunten Reigen von 18 ...

Rockmaster B im Kulturwerk Wissen

Wissen. Am Samstag, dem 12. September, steigt in Wissen wieder eines der größten und spektakulärsten Partyevents des Jahres. ...

Werbung