Werbung

Kultur |


Nachricht vom 10.09.2009    

Der kleine Prinz bezauberte mehr als 300 Gäste

Die große Bühne und die Halle des Kulturwerkes in Wissen eignet sich auch für Theateraufführungen. Mit dem Stück "Der kleine Prinz" sorgte das Tourneetheater Hamburg für die Premiere einer theateraufführung. Bezaubernd schön war die Inszenierung, die insgesmat mehr als 300 Gäste sahen.

Wissen. Zum ersten Mal wurde in der großen Halle des Kulturwerks in Wissen ein Theaterstück aufgeführt. Mit der Beherbergung des "Kleinen Prinzen" von Antoine de Saint-Exupéry, aufgeführt vom Tourneetheater Hamburg, bewies die Volkshochschule Wissen einmal mehr, dass das schöne Gebäude auch für kleinere Kulturveranstaltungen geeignet ist.
Gut hundert Personen, darunter auch viele Kinder, schauten sich die Abendvorstellung an und waren bezaubert. Das spartanische, aber edle Bühnenbild aus weißem Leinen ließ Raum für Fantasie und diente als Projektionsfläche für die Originalzeichnungen Saint-Exupérys, Wüstenlandschaft, Sonnenuntergang und Sternenhimmel. Die junge Schauspielerin Ekaterina Kozhanova agierte mit kindlicher Lebendigkeit, ihr schien die Rolle des kleinen Prinzen auf den Leib geschrieben. Ralf Bettinger gab den Piloten, der im Kontakt mit dem kleinen Prinzen seine kindlichen Impulse wieder entdeckt, sehr überzeugend. Dass dieses Stück mit nur vier Personen aufgeführt werden konnte, ist der Wandlungsfähigkeit der beiden anderen Schauspieler zu verdanken: Liudmyla Vasylieva spielte die eitle und anspruchsvolle Rose, die verführerische und gefährliche Schlange und den temperamentvollen, listigen Fuchs mit ausdrucksstarker Mimik und tänzerischen Bewegungen. Eine Glanzleistung lieferte Andreas Kleb mit dem raschen Wechsel seiner Rollen als König, eitler Geck, Säufer, Geschäftsmann, Laternenanzünder, Geograf und Zugschaffner.
Das gefiel auch über 200 Wissener Schülern am Montagvormittag. Nachdem sie gebannt der Vorstellung gefolgt waren, fanden sich die vier Schauspieler noch zu einem ausführlichen Gespräch mit einem Oberstufenkurs "Darstellendes Spiel" unter der Leitung von Martina Kersken bereit. Da konnte nach Herzenslust gefragt, hinter die Kulissen geschaut und auch der Bühnenauftritt ausprobiert werden. Beeindruckt waren die Schüler besonders davon, welch großen Anforderungen sich ein Tourneetheater stellen muss. Von der Kulissengestaltung über die Musik bis zur Technik macht das Hamburger Tourneetheater alles selbst. Und das Ergebnis wirkt niemals „hausgemacht“, sondern immer kreativ und höchst professionell. Ein offenes Gespräch darüber, wie Schauspieler einer Figur Leben einhauchen und Farbe geben und wo die emotionalen Grenzen beim Hineinleben in eine Rolle verlaufen, hinterließ bei der Schülergruppe eine tiefe Nachdenklichkeit.
Das Tourneetheater Hamburg ist am ersten Adventssamstag um 15 Uhr mit dem Märchen "Frau Holle" wieder im Katholischen Pfarrheim zu Gast.
xxx
Eine Glanzleistung lieferte das Tourneetheater Hamburg mit dem Stück „Der kleine Prinz“ im Kulturwerk Wissen.



Kommentare zu: Der kleine Prinz bezauberte mehr als 300 Gäste

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Vertreter des TuS Horhausen (Vorsitzender Friedrich Stahl und Schatzmeisterin Doris Lehnard) übergaben jetzt den sich im Eigentum des TuS Horhausen befindlichen Defibrillator in der Raiffeisenhalle in Güllesheim offiziell an die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

In die Jahre gekommen: Haus Felsenkeller muss investieren

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller in Altenkirchen hat schon deutlich über 100 Jahre auf dem Buckel. Die Lage in der Heimstraße ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: „Ab in den Süden“ mit BLECH5@

Betzdorf. Kammermusikalische Reise-Impressionen von Europa bis nach Südamerika erklingen festlich glanzvoll und fetzig gespielt ...

Musik, Comedy und Poetry zum Weltfrauentag in Wissen

Wissen. „Wir haben was zu sagen…“ lautet der treffliche Titel für den sicherlich interessanten und gemütlichen Abend, an ...

Kreismusikschule hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Neues Musical, großes Musikschulkonzert, Kinderkonzert und Infotag – ein Überblick über das Programm ...

„Weltklassik am Klavier“ erweitert kulturelles Angebot im Kreis

Altenkirchen. Am Anfang stand die Begeisterung für die klassische Musik und der Wunsch, jungen und höchst talentierten Pianisten ...

Weitere Artikel


Basketballfeld auf dem Festplatz erneuert

Gebhardshain. Erneuert wurden jetzt die Basketballkörbe auf dem Gebhardshainer Festplatz. Der Platz ist zu einem beliebten ...

SDP KIrchen weiter für eigene Stadtwerke

Kirchen. Jüngst kamen der Vorstand und die Fraktion der Sozialdemokraten in der Stadt Kirchen zu einer Klausurtagung in Wehbach ...

"Kaltwasser-Geysir" beeindruckte Reisegruppe

Schöneberg. Einen Ausflug mit besonderen optischen Erlebnissen gönnten sich die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden ...

Vier Tage Schützenfest in Betzdorf

Betzdorf. Zum Auftakt des 141. Volks- und Schützenfestes in Betzdorf spielt am Freitag, 11. September die Deutsch-Rock-Band ...

VHS Wissen mit neuen Abo-Variationen

Wissen. Mit dem Schuljahresbeginn hat die Volkshochschule Wissen neben ihren Kursen auch wieder einen bunten Reigen von 18 ...

Rockmaster B im Kulturwerk Wissen

Wissen. Am Samstag, dem 12. September, steigt in Wissen wieder eines der größten und spektakulärsten Partyevents des Jahres. ...

Werbung