Werbung

Nachricht vom 10.03.2018 - 11:32 Uhr    

Winterfest und Schlachtessen bei den Leuzbacher Schützen

Mit dem Winterfest beim Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. steht immer auch ein Schlachtessen und die Preisverleihung des winterlichen Preisschießen an. In diesem Jahr konnte Schützenmeister Guido Böing über 60 Personen zum Winterfest im Schützenhaus begrüßen.

Erfolgreiche Teilnehmer des Preisschießens beim SV Leuzbach-Bergenhausen 1924 e.V. (von links): Merle Hasselbach, Wolfgang Griffel, Monika Flemmer, Alexander Roth und Edda Grollius (Foto: Verein)

Leuzbach. Bereits im Januar beginnt das Preisschießen in der Regel beim Schützenverein Leuzbach-Bergenhasuen 1924 e.V. An etlichen Freitagen und Sonntagen trifft man sich im Schützenhaus bei Kaffee und Kuchen, um mit dem Luftgewehr eine möglichst präzise 10 zu schießen. Als Lohn winkt jedem Teilnehmer, egal wie gut, ein ordentlicher Fleischpreis. Der Höhepunkt ist dann das Winterfest. Hier wird das Fleisch der frisch geschlachteten Schweine beim zünftigen Schlachtessen verteilt.

In diesem Jahr konnte Schützenmeister Guido Böing trotz klirrender Kälte und anhaltender Grippewelle über 60 Personen zum Winterfest im Schützenhaus begrüßen, darunter auch einige Nichtmitglieder des Schützenvereins. Schießleiterin Christa Griffel vergab knapp 50 Preise an die Teilnehmer des Schießens. In der Klasse „nicht aktive Schützen“ sicherten sich Edda Grollius, Monika Flemmer und Hendrick Rautenberg die ersten drei Plätze, in der Klasse „aktive Schützen“ Ulf Flemmer, Alexander Roth und Wolfgang Griffel.


---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Winterfest und Schlachtessen bei den Leuzbacher Schützen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ein Dank der Altenkirchener Karnevalisten

Altenkirchen. Die Altenkirchener Karnevalsgesellschaft (KG) bedankt sich nach dem Ende der Session bei allen Helfern, Gönnern, ...

Molzberg-Putztag: Helfende Hände willkommen

Kirchen/Betzdorf. „Sauber in den Frühling!“ So heißt es am Samstag, den 23. März, ab 10 Uhr auf dem Molzberg, wenn die Bürgerinitiative ...

Was die Füße mit unserem Wohlbefinden zu tun haben

Neitersen. Manfred Durben, ganzheitlicher Gesundheitsberater und Massagepraktiker, zeigte den Landfrauen im Bezirk Altenkirchen ...

NABU: Torffrei gärtnern für den Klima- und Naturschutz

Holler. Jährlich werden über drei Millionen Kubikmeter Torfblumenerde in Deutschland verkauft. Mittlerweile werden große ...

Seit Jahrzehnten in Bewegung: DRK ehrte Übungsleiterinnen

Altenkirchen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Kreis Altenkirchen ehrte vier Übungsleiterinnen: Birgit Schreiner vom DRK ...

Umweltbewusstes Plastikfasten vom 6. März bis 14. April

Region. 14 Millionen Tonnen, die jährlich allein in Deutschland verbraucht werden, sind ökologischer Wahnsinn. Wenn der nächste ...

Weitere Artikel


Initiative Organspende informiert an rheinland-pfälzischen Schulen

Region. Die Wochen vor den diesjährigen Sommerferien nutzt die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz für eine Aufklärungsaktion ...

Deutsches Rotes Kreuz ehrt Übungsleiterin Marlene Eutebach

Betzdorf/Altenkirchen. Der Kreisverband Altenkirchen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist stolz auf seine Übungsleiterin ...

Kaufmannsessen: Citymanagement soll Wissens Wandel mitgestalten

Wissen. „Ich beneide Sie in Wissen. Ich bin absolut geflasht.“ Der das sagte, war Peter Michels, Citymanager der Eifel-Stadt ...

Betzdorfer Geschichte Verein sorgte für Unterhaltung

Betzdorf. "Der BGV ist wieder da!"- Mit diesen Worten begrüßte jüngst Heinz Stock, Vorsitzender des Betzdorfer Geschichte ...

Raiffeisenkongress: Über die Potenziale der Genossenschaftsidee

Bonn/Region. Am 18./19. Juni gibt es einen „Evangelischen Raiffeisenkongress“ in Bonn, der mit „Teilhabe und Teilnahme - ...

„Bunte Frauen und mutige Männer“ trafen sich zum Weltfrauentag

Daaden. Bereits zum dritten Mal hatte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu einer kulturellen ...

Werbung