Werbung

Nachricht vom 11.03.2018    

Thomas Schilling führt den VdK-Ortsverband Wissen

Führungswechsel beim VdK-Ortsverband Wissen: Thomas Schilling folgt Friedrich Graf im Vorsitz des Verbandes. Die Mitglieder wählten ihn einstimmig. Zudem ehrte der Verband im Rahmen der Mitgliederversammlung Helmut Hüsch, Hans-Paul Schlatter und Marion Steib für 30-jährige Mitgliedschaft. 2018 feiert der VdK Wissen sein 70-jähriges Bestehen.

Ehrungen für verdiente Mitglieder (von links): der bisherige Vorsitzende Friedrich Graf, die VdK-Jubilare Marion Steib und Hans-Paul Schlatter, VG-Beigeordnete Kerstin Breidenbach, VdK-Jubilar Helmut Hüsch, der stellvertretende VdK-Kreisvorsitzende Berthold Denter und der stellvertretende Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Wissen, Bernhard Herzog. (Foto: VdK/Thomas Schilling).

Wissen. Thomas Schilling aus Schönstein ist neuer Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Wissen. Die Mitgliederversammlung mit 63 anwesenden Mitgliedern wählte ihn auf Vorschlag des Vorstands einstimmig zum Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Friedrich Graf, der sich aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des Vorsitzenden zurückzog. Er dankte dem gesamten Vorstand für die harmonische Zusammenarbeit. Bereits im Vorfeld hatte er sich mit den übrigen Vorstandsmitgliedern dazu abgestimmt und überlegt, wer die Nachfolge antreten könnte.

Dank an Friedrich Graf für langjähriges Engagement
Seitens des Vorstandes dankte der stellvertretene Vorsitzende Bernhard Herzog Friedrich Graf für sein langjähriges Engagement und seine vielfältige Arbeit. Als Dankeschön gab es einen Präsentkorb für den bisherigen Vorsitzenden. Für den VdK-Kreisverband überbrachte der stellvertretende Kreisvorsitzende Berthold Denter Grüße. Er berichtete, dass allein der VdK-Kreisverband Altenkirchen im Jahr 2017 über 5.000 Mitgliederberatungen und ca. 1.200 Widerspruchsverfahren durchgeführt hat. Dabei hat der VdK über zwei Millionen Euro für die Mitglieder erstreiten können. Er dankte allen Ortsverbänden für Ihre Unterstützung bei der Mitgliederbetreuung.

Der Sozialverband VdK versteht sich als Interessenverband der behinderten, chronisch kranken und pflegebedürftigen Menschen, deren Angehörigen, Patienten, Kriegs- und Wehrdienstopfer, Rentner und älteren Menschen. Der VdK setzt sich mit bundesweit über 1,8 Millionen Mitgliedern für soziale Gerechtigkeit ein.



Ehrungen für VdK-Jubilare
Für Verbandsgemeinde (VG) und Stadt Wissen sprach VG-Beigeordnete Kerstin Breidenbach ein Grußwort. Neben den Regularien wie den Berichten des Schriftführers, des Kassenverwalters und der Kassenprüfer sowie der einstimmigen Entlastung des Vorstandes gab es eine Reihe von Ehrungen langjähriger Mitglieder vorzunehmen: Bereits seit drei Jahrzehnten halten sieben Mitglieder dem VdK die Treue, von denen Helmut Hüsch, Hans-Paul Schlatter und Marion Steib an der Mitgliederversammlung teilnahmen. Die Ehrungen nahmen Berthold Denter, Friedrich Graf, Bernhard Herzog und Kerstin Breidenbach vor. Zudem sind 2018 insgesamt 66 Mitglieder seit 10 bzw. 20 Jahren im VdK. Ihre Ehrungen, die entsprechenden Urkunden und Treuenadeln, werden durch die zuständigen Vertrauensleute überbracht.

Im Jahresverlauf 2018 stehen bereits weitere VdK-Termine fest: So ist für den 18. August ein Grillnachmittag geplant, für den 29. September ein Wandertag. Zudem gibt es eine Mehrtagesfahrt nach Berlin, die bereits ausgebucht ist. Schließlich wirft auch das 70-jährige Jubiläum des Ortsverbandes seine Schatten voraus.

Weitere Informationen zur Arbeit des VdK und des Wissener Ortsverbandes gibt es online: https://www.vdk.de/ov-wissen/


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thomas Schilling führt den VdK-Ortsverband Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Raiffeisen-Festakt in Mainz: Seine Idee bewegt Menschen und Märkte

Mainz/Region. Er kommt aus dem Kreis Altenkirchen. Seine Ideen gingen um die Welt. Am 30. März vor 200 Jahren wurde er in ...

Kohlenmonoxid-Melder rettet Menschenleben in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntagmorgen, 11. März wurde gegen 9 Uhr der Leitstelle Montabaur das Auslösen eines Kohlenmonoxid-Warngeräts ...

Sichere Schützen beim Alsdorfer Vereinspokalschießen

Alsdorf. Es war wieder soweit: Der SSV Alsdorf e. V. hatte zum alljährlichen Vereinspokalschießen eingeladen. Immerhin elf ...

Freiwillige Feuerwehr Horhausen zog Bilanz

Horhausen. Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Horhausener Floriansjünger in der Mitgliederversammlung von Förderverein ...

Literaturfrühstück zum Weltfrauentag in Hamm

Hamm. Am 8. März wird seit vielen Jahren weltweit der Frauentag begangen. In der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm/Sieg ...

Höfken: Mit der „Aktion Grün“ das Insektensterben aufhalten

Region. „80 Prozent unserer Kulturpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen – sie garantieren dadurch unsere ...

Werbung