Werbung

Nachricht vom 13.03.2018    

Das Betzdorfer Reparatur-Café öffnet seine Pforten

Das Betzdorfer Reparatur-Café hat wieder geöffnet und bietet seine Dienstleistungen im Rahmen der Hilfe zur Selbsthilfe an. Bürgerinnen und Bürger können ihre defekten elektrischen und mechanischen Kleingeräte dem Team zur Reparatur anbieten. Nächster Termin ist Montag, der 19. März.

Betzdorf. Die Projekte-Gruppe „Reparatur-Café“ der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ bietet wieder ihre Dienstleistungen im Rahmen der Hilfe zur Selbsthilfe an. Bürgerinnen und Bürger können ihre defekten elektrischen und mechanischen Kleingeräte dem Team zur Reparatur anbieten. Soweit möglich, wird die Gruppe vor Ort die Geräte instand setzen oder aber bei der Ersatzteilbeschaffung Hilfestellung geben. Auch leichte Näharbeiten werden angeboten. Der nächste Termin findet statt am Montag, dem 19. März, in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten des Technischen Hilfswerkes, Ortsverband Betzdorf in der Industriestraße 23 in Scheuerfeld. Ein weiterer Termin ist für den 16. April geplant. Ab Mai 2018 ist eine Erweiterung des Angebotes in Form von Fahrradreparaturen durch eine Mechanikergruppe vorgesehen. Das Reparatur-Café bietet seine Dienstleistungen ganzjährig an und wird die Folgetermine rechtzeitig bekannt geben. Für Fragen und Informationen steht der Kümmerer der Projekte-Gruppe, Manfred Ebener zur Verfügung (Tel.: 02741/24086; E-Mail: manfred-ebener@gmx.de). zur Verfügung. Informationen gibt es außerdem bei Heribert Greb (Tel.: 02747/7985; E-Mail: heri.greb@t-online.de).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Betzdorfer Reparatur-Café öffnet seine Pforten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unsere Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Weitere Artikel


Der „WEISSE RING“ Ring rückt Internetkriminalität in den Fokus

Betzdorf/Kreisgebiet. Im Jahr 2017 haben sich 47 Opfer von Straftaten an die Außenstelle Altenkirchen des Weißen Rings gewandt. ...

In Hamm gibt es wieder Schulbusbegleiter

Hamm. „Die IGS Hamm/Sieg ist die erste Schule im Landkreis Altenkirchen, die sich nach Wiederaufnahme der Schulbusbegleiterausbildung ...

Webseite mank.de im neuen Kleid

Dernbach. Neben der neuen Optik und dem klaren Design der Webseite springen insbesondere die innovativen Features und eine ...

Kreis-Grüne beschäftigten sich mit veränderter Schullandschaft

Altenkirchen/Kreisgebiet. Schon seit Monaten zieht sich die Diskussion über und die Befassung mit dem Schulentwicklungsplan ...

Sind Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Region. Da Tiefenbohrungen größere Teile eines Grundstücks betreffen können, werden solche Bohrungen selten bei Bestandsgebäuden ...

Studierende der Uni Siegen bei der UN-Simulation in New York

Breitscheidt/Siegen. Freitag war Generalprobe. 18 Studierende der Universität Siegen aus insgesamt acht Nationen und 14 Studiengängen ...

Werbung