Werbung

Nachricht vom 13.03.2018    

Internationale Premiere für Hammer Karttalent Pablo Kramer

Der 13-jährige Pablo Kramer aus Hamm hat am vergangenen Wochenende sein erstes internationales Kartrennen in Italien absolviert. Mehr als 250 Fahrer über alle Klassen hinweg waren am Start. Für Pablo gab es Siege und Niederlagen bei zum Teil schwierigen Bedingungen.

Pablo Kramer aus Hamm bestritt am Wochenende sein erstes internationales Kartrennen in Italien. (Fotos: privat)

Hamm. Pablo Kramer aus Hamm fuhr am vergangenen Wochenende zu seinem ersten internationalen Kartrennen nach Lonato am Gardasee (Italien). Der 13-Jährige ist Förder-Pilot der ADAC-Stiftung Sport und des ADAC Mittelrhein. In Lonato nahm er an der Andrea-Margutti-Trophy auf dem 1200 Meter langen South Garda Karting Circuit teil. Hoch motiviert und mit voller Konzentration ging er mit gemischten Gefühlen an den Start, denn bekanntlich sind die internationalen Rennen mit den besten Fahrern besetzt. 252 Fahrer aus aller Welt, davon 29 deutsche Piloten, lieferten eine tolle Performance ab. Pablo musste sich unter 46 Teilnehmer in seiner Klasse „OK Junior“ behaupten.

Für Pablo Kramer war an diesem verregneten Wochenende alles drin, es gab Siege und Niederlagen. Im Qualifying reichte es lediglich zu Platz 24, doch bei den ersten Vorrennen („Heats“) konnte er zehn Plätze gut machen, ihm gelang am Ende Platz 14. Beim zweiten Vorrennen legte er einen sehr guten Start hin und konnte etliche Plätze vorfahren, bis ihn ein Kontrahent in einer Kurve mit einem Stoß von der Bahn holte, ohne dass er das Rennen zu Ende bringen konnte.



Da es bei internationalen Rennen noch einen so genannten Hoffnungslauf für jene gibt, die nicht unter den ersten 34 Fahrern landen, ging es für Pablo noch weiter: Er ging mit Kampfgeist an den Start und konnte mit dem Sieg das Rennen beenden, das bedeutete einen sicheren Platz in PreFinale und Finale. Somit startete er das vorletzte Rennen von Position 29 und lieferte sich bei strömendem Regen heftige Zweikämpfe, in denen er zehn Plätze gut machen konnte, am Ende reichte es für Rang 19. Hochmotiviert ging es dann endlich ins Finale und Pablo zeigte einen tollen Start, fuhr wieder viele Plätze nach vorne, bis er bei anhaltendem strömendem Regen nach einem heftigen Dreher das Rennen frühzeitig beenden musste – mit Platz 28 in der abschließenden Wertung. „Es war ein tolles Wochenende, sehr lehrreich und nass. Und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden“, resümierte der Nachwuchsfahrer aus Hamm. In zwei Wochen geht es für ihn nach Ampfing zum ADAC-Kartcup, wo er sich der deutschen Konkurrenz stellt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Internationale Premiere für Hammer Karttalent Pablo Kramer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Mit der Idee, den Kita-Kindern in Katzwinkel einen Superhelden-Kurs zu schenken, traf der Förderverein der Kita Löwenzahn und Barbara Grundschule voll ins Schwarze. In den Stunden mit Heiko Brüning von "Sicherheit für Kinder" aus Birken-Honigsessen, gewannen die vier- bis sechsjährigen kleinen Superhelden an Selbstvertrauen und hatten dabei jede Menge Spaß.


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Katzwinkel-Altenburg. Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus Altenburg in der Gemeinde Altenahr im Ahrtal verbrachten ...

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Katzwinkel. Wie Kinder schon in frühen Jahren lernen, Konflikte und Probleme gewaltfrei und ohne Untersicherheit zu klären, ...

B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Hasselbach. Hasselbach betreffen nämlich gleich zwei Teilprojekte der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten B8-Ortsumgehungen: ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Weitere Artikel


Singkreis Wehbach wird 150 Jahre alt

Kirchen-Wehbach. Das hätten sich die Gründungsmitglieder 1868 auch nicht träumen lassen, dass der Chor 2018 seinen 150igsten ...

Führungswechsel beim NABU Rheinland-Pfalz

Saulheim/Altenkirchen. Die Landesvertreterversammlung des NABU Rheinland-Pfalz hat einen neuen Landesvorstand gewählt. Die ...

Workshop zur Traumatisierung bei Flüchtlingen in Altenkirchen

Altenkirchen. Gelungene Integration erfordert eine gute Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen. Hier setzt die Fortbildungsreihe ...

Webseite mank.de im neuen Kleid

Dernbach. Neben der neuen Optik und dem klaren Design der Webseite springen insbesondere die innovativen Features und eine ...

In Hamm gibt es wieder Schulbusbegleiter

Hamm. „Die IGS Hamm/Sieg ist die erste Schule im Landkreis Altenkirchen, die sich nach Wiederaufnahme der Schulbusbegleiterausbildung ...

Der „WEISSE RING“ Ring rückt Internetkriminalität in den Fokus

Betzdorf/Kreisgebiet. Im Jahr 2017 haben sich 47 Opfer von Straftaten an die Außenstelle Altenkirchen des Weißen Rings gewandt. ...

Werbung