Werbung

Region |


Nachricht vom 12.09.2009 - 12:37 Uhr    

Yogi pflanzt in Wissen einen Friedensbaum

An einem symbolträchtigen Datum, dem 11. September, erhielt die Stadt Wissen einen Friedensbaum. Gepflanzt und gestiftet wurde er vom international bekannten Gelehrten Sri Swami Adhyatmanandaji Maharaji. Eingepflanzt wurde der Baum zusammen mit Bürgermeister Michael Wagener, der sich über diese Geste des Gastes aus Indien sehr freute.

Wissen. "Shanti" ist Sanskrit und bedeutet Frieden. Dies lehrte Sri Swami Adhyatmanandaji Maharaji aus Indien am Mittwochmorgen bei der Baumpflanzaktion nicht nur Bürgermeister Michael Wagener, sondern erklärte dies auch den Kindern der Wissener Grundschule, die spontan in die Baumpflanzaktion einbezogen wurden. "Am 11. September pflanze ich in Wissen einen Friedensbaum, er soll über die Generationen hinweg an Frieden und Liebe erinnern", sagte Sri Swami. Der international bekannte Yogi kam aus London und weilte für drei Tage in der Siegstadt. Private Kontakte zu Monika Vierbücher hatten ihn nach Wissen geführt. Überall, an jedem Platz der Welt, wo Sri Swami weilt, pflanzt er einen Baum. Sri Swami erinnerte bei der Pflanzaktion an den Tod und die weltweiten Veränderungen, die der 11. September 2001 mit dem Anschlag in New York brachten. "Das ist eine schöne Geste, sie bereichert unsere Stadt und vor allem den botanischen Weg", sagte Bürgermeister Michael Wagener. Gepflanzt wurde ein Zierapfel an der Fußgängerbrücke zum Stadion, wo auch der Grundstein zum Botanischen Weg gelegt wurde. Stephan und Thomas Schürg hatten die spontane Idee und den Wunsch des Yogi tatkräftig unterstützt und geholfen. Die beiden freuten sich sichtlich, dass der ausgewählte Baum auf die Zustimmung des indischen Gelehrten stieß. Und natürlich gab es den Segen für den Friedensbaum, der auch noch ein Erinnerungsschild erhalten soll. Sri Swami ist nicht nur ein bekannter Lehrer, er ist Präsident des Sivananda Ashrams im indischen Amdabad und gilt als Freund des Dalai Lama. In Wissen hielt er mehrere Vorträge an verschiedenen Orten und seine Lehre, die zu einem friedlichem Leben in einer Welt hinführt, fand aufmerksame Zuhörer. Seine Fröhlichkeit und sein Humor wirkten ansteckend, nicht nur bei der Baumpflanzaktion. Am Wochenende flog er nach Berlin, um dort im indischen Zentrum zu sprechen. (hw)
xxx
Den Friedensbaum in Wissen pflanzte Sri Swami mit Elan und Unterstützung von Bürgermeister Michael Wagener (2. von rechts) sowie Thomas Schürg (links) und Stephan Schürg (rechts). Fotos: Helga Wienand



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Yogi pflanzt in Wissen einen Friedensbaum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


CDU-Politiker von Swin-Golfanlage begeistert

Wissen/Hövels. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen war zu Gast auf der neuen Swinggolf-Anlage in Oberhövels. Der ...

Trotz Platz 10 eine hervorragende Leistung

Kirchen/Wardenburg. Mit einem 10. Platz kehrten die C-Jugendfaustballerinnen des VfL Kirchen von der Deutschen Meisterschaft ...

CDU-Kreisvorstand besuchte Firma Schumacher

Eichelhardt. Eher unscheinbar liegen die Hallen und Büros der Firma Gebrüder Schumacher in Eichelhardt an der B 62. Den wenigsten ...

Landes-Schülerunion wählte neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen/Mainz. 80 Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland- Pfalz waren zum Landestag nach Mainz gekommen. ...

Kausener Musiker gleich doppelt gefordert

Kausen. Kürzlich feierten die Kausener Kirmes und gleichzeitig Pfarrfest. Natürlich durfte dabei die "Kirmeswagencombo" ...

Bundesjustizministerin zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries war auf Einladung der Betreuungsvereine der Arbeiterwohlfahrt (Awo) im ...

Werbung