Werbung

Nachricht vom 12.09.2009    

Trotz Platz 10 eine hervorragende Leistung

Zwar "nur" der 10. Platz bei den Deutschen Meisterschaften - dennoch reisten die Kirchener C-Jugend-Faustballerinnen erhobednen Hauptes von Wardenburg zurück an die Sieg. Denn einige Spiele gingen sehr knapp zu Ungunsten der Kirchenerinnen aus uhnd die Endrunde wurde nur knapp verfehlt.

Kirchen/Wardenburg. Mit einem 10. Platz kehrten die C-Jugendfaustballerinnen des VfL Kirchen von der Deutschen Meisterschaft am 5./6. September aus Wardenburg zurück. Sie belegten zwar "nur" den 10. Platz, trotzdem herrschte allgemein gute Stimmung unter den Spielerinnnen und den mitgereisten Fans, denn oft fehlte nur ein Punkt oder ein bisschen Glück zu einem Sieg.
Das erste Spiel des Tages bestritt der VfL gegen den TSV Breitenberg. Wegen der nassen Wetter- und Platzverhältnisse war es anfangs schwierig für die Kirchener Abwehr, Bälle zum Angriff aufzubauen. Daher ging der Satz mit 7:11 an Breitenberg. In der zweiten Hälfte jedoch hatte sich die Abwehr an die Witterung gewöhnt und der Satz ging leider auch, allerdings denkbar knapper, an den TSV.
Gegen den TV Segnitz hatten sich die Mädchen des VfL nun einen Sieg vorgenommen. Bis zur Hälfte des ersten Satzes, mit 3 Punkten Vorsprung, sah auch alles nach einem solchen aus, doch dann startete Segnitz ein Aufholmanöver und der Satz endete zu Ungunsten der Kirchener mit 12:10. Nun war die Enttäuschung groß, was auch der Endstand des zweiten Satzes deutlich zeigte: 11:5 Vorteil Segnitz.
Im folgenden Spiel traf man auf den amtierenden Deutschen Meister, den TV Jahn Schneverdingen. Hier war von vorneherein , dass man dem starken Angriff des TV Jahn wenig entgegenzusetzen hatte. Die Sätze gingen verdient mit 11:2 und 11:5 an Schneverdingen.
In das darauffolgende vierte und letzte Spiel des Tages gegen den TK zu Hannover gingen die Mädchen ruhig und konzentriert. Durch den guten Angriff von Paulina Pfeifer und einigen starken Paraden der Kirchener Abwehr gelang es dem VfL nun, den ersten Sieg des Satzes nach Hause zu holen. 11:7 lautete das klare Ergebnis. Der zweite Satz, den man nun natürlich auch unbedingt gewinnen wollte, fiel da nicht ganz so klar aus. Die Mannschaften machten es spannend bis zum Schluss und der VfL holte sich nach einer sauberen Angabe den knappen 15:14 Sieg.
Die Gruppenspiele waren nun zu Ende und Kirchen verpasste als Gruppenvierter der Gruppe A nur um eine Platzierung den Einzug in die Endrunde.
Am Sonntag traf man nun auf den 5. der Gruppe B, den TV Öschelbronn. Dieser Gegner war von vorangegangenen Meisterschaften schon bekannt und man ging hoch motiviert in dieses Spiel. Hier hatte die Abwehr beider Mannschaften hart zu kämpfen, da die jeweiligen Schlagfrauen bei fast jedem Schlag punkteten. Leider hatte Öschelbronn mal wieder ein bisschen mehr Glück und beide Sätze gingen knapp mit 15:13 und 13:11 an den TV Öschelbronn.
Im anschließenden Spiel um Platz 9 traf man erneut auf den TK zu Hannover. Mit dem gestrigen Sieg im Hinterkopf erkämpfte die Mannschaft im ersten Satz jeden Ball. Dieser endete auch zu Gunsten des VfL mit 12:10. Im zweiten und darauffolgenden dritten Satz machte sich jedoch die schwindende Kraft der Kirchener bemerkbar, man schaffte es nicht, den Sack zuzumachen und verlor beide Sätze mit 11:5 und 11:6.
Doch die Enttäuschung hielt nicht lange und so waren Trainer, Spieler, Fans und Betreuer doch zufrieden mit der erbrachten Leistung und der gewonnenen Erfahrung.
Einen besonderer Dank galt Zuschauern und Fans, die bei jedem Spiel am Spielfeldrand mitfieberten und lautstark anfeuerten. (Josefine Pfeifer)
xxx
Foto: Das Kirchener C-Jugend-Faustballteam mit Coach Gerhard Klöckner: Trotz Platz 10 ob einer tollen Leistung gut gelaunt.



Kommentare zu: Trotz Platz 10 eine hervorragende Leistung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Weitere Artikel


CDU-Kreisvorstand besuchte Firma Schumacher

Eichelhardt. Eher unscheinbar liegen die Hallen und Büros der Firma Gebrüder Schumacher in Eichelhardt an der B 62. Den wenigsten ...

Erwin Rüddel mahnt DSL-Förderprogramm an

Region. Der medienpolitische Sprecher der CDU Landtagsfraktion und CDU-Bundestagskandidat, Erwin Rüddel, hat die Förderpolitik ...

Union fordert Lösung der Notarztproblematik im AK-Land

Altenkirchen. Auf Veranlassung des CDU-Bundestagskandidaten Erwin Rüddel besuchten die Mitglieder des sozialpolitischen Arbeitskreises ...

CDU-Politiker von Swin-Golfanlage begeistert

Wissen/Hövels. Die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen war zu Gast auf der neuen Swinggolf-Anlage in Oberhövels. Der ...

Yogi pflanzt in Wissen einen Friedensbaum

Wissen. "Shanti" ist Sanskrit und bedeutet Frieden. Dies lehrte Sri Swami Adhyatmanandaji Maharaji aus Indien am Mittwochmorgen ...

Landes-Schülerunion wählte neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen/Mainz. 80 Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland- Pfalz waren zum Landestag nach Mainz gekommen. ...

Werbung