Werbung

Kultur |


Nachricht vom 13.09.2009    

Proben für Jubiläumskonzert gehen in den Endspurt

Intensiv vorbereitet wird zurzeit das Kreisjugend-Blasorchester auf das Konzert am 4. Oktober durch den Dirigenten André Becker. Die Proben laufen schon seit einigen Monaten und Musiker wie Orchesterleiter fühlen sich hervorragend vorbereitet.

Kreis Altenkirchen. Gerade einmal noch gut drei Wochen bleiben Dirigent André Becker und dem Kreisjugendblasorchester Altenkirchen zur Vorbereitung auf den Höhepunkt des Jahres - dem großen Jubiläumskonzert am 4. Oktober um 17 Uhr in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf. Doch dank der bisherigen guten Probenarbeit kann der Orchesterchef locker und routiniert in den Endspurt gehen.
Bereits seit mehreren Monaten probt das Kreisjugendblasorchester für das Konzert und Musiker sowie der Dirigent fühlen sich gut vorbereitet. Becker gibt nun seit etwas mehr als einem Jahr den Ton im Orchester an. Im Sommer 2008 hat er sich in einem Auswahlverfahren gegen zahlreiche andere Mitbewerber durchsetzen können und bekam den Posten des Dirigenten des Kreisjugend-Blasorchesters.
André Becker erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Musikverein Scheuerfeld. Nach einer professionellen Weiterbildung am Musikkonservatorium Dr. Adorf studierte er Trompete an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Im Jahr 2001 belegte er sein Diplom. Schon während seines Studiums besuchte er diverse Meisterkurse und nahm Privatunterricht bei zahlreichen Dozenten aus ganz Deutschland.
Im Kreis Altenkirchen ist er für verschiedene Musikvereine in der Jugendarbeit tätig und leitet das Jugendorchester der Stadtkapelle Betzdorf und das Blechbläserensemble "Musica Cathedralis". Ebenso engagiert er sich als Trompeter und Gründungsmitglied im Blechbläserquintett "Magic Brass", als Dozent für Trompete an der Musikschule Morsbach und seit Januar 2008 an der Musikschule Volmetal in Meinerzhagen. Doch nicht nur für das Musikalische begeistert sich Becker. In seiner freien Zeit fährt er auch gerne eine Runde mit seinem Motorrad.
Die Arbeit mit dem Kreisjugendblasorchester bereitet dem Dirigenten sichtlich Vergnügen, was sich auch bei den Musikerinnen und Musikern positiv bemerkbar macht. "Ich arbeite sehr gerne mit jungen Menschen zusammen und versuche, diese zu besonderen Leistungen zu motivieren", freut sich Becker.
Die Programmgestaltung für das Jubiläumskonzert wurde von Orchester und Dirigent in gemeinsamer Arbeit aufgestellt und präsentiert viele Stücke, die auf verschiedene Weisen eng mit dem Orchester zusammenhängen. So zum Beispiel auch das Medley "Hands up", aus dem im vergangenen Sommer das Stück "Y.M.C.A." zur Aufnahme in der "Sonntags Tour" des SWR gespielt wurde. Das war Beckers erster Auftritt und sein erstes Musikstück mit dem Kreisjugendblasorchester.
Karten für das Jubiläumskonzert gibt es zum Preis von 5 Euro in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Altenkirchen sowie in Betzdorf im Bürgerbüro und der Buchhandlung Sarrazin oder auch im Internet unter www.kmv-altenkirchen.de. Den gesamten Konzerterlös investiert der Kreismusikverband in die Jugendarbeit. Mit etwas Glück kann man auch Eintrittskarten gewinnen. Alle Informationen dazu finden sich ebenfalls auf der Homepage des Kreismusikverbandes.
xxx
Foto: André Becker - Dirigent des Kreisjugendblasorchesters Altenkirchen.



Kommentare zu: Proben für Jubiläumskonzert gehen in den Endspurt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


Viele genossen die "Nacht der Genüsse"

Hamm. Die "Nacht der Genüsse" in Hamm sprach mit kulinarischen und künstlerischen Verlockungen alle Sin­ne an - ein stimmungsvoller ...

König Horst I. regiert Betzdorfer Schützen

Betzdorf. Das 141. Volks- und Schützenfest erlebte am Sonntag mit der Krönung des Schützenkönigs Horst Renger und Königin ...

Martinsmarkt mit neuen und alten Schinken

Wissen. Die Vorstandsmitglieder des Treffpunkt Wissen befinden sich in der heißen Phase der Marktvorbereitung. Der diesjährige ...

Ungewöhnliche Plakataktion war erfolgreich

Birken-Honigsessen. Im Frühjahr sorgte eine ungewöhnliche Plakatierung in Birken-Honigsessen für Aufmerksamkeit. Auf großen ...

Kirchen ist bei "Mission Olympic" dabei

Kirchen. Jetzt ist das sportliche Engagement der Kirchener Bürger gefragt. Ihre Stadt nimmt an der zweiten Runde des Städtewettbewerbs ...

EU-Zulassung für Wissener Schlachtbetrieb

Wissen. Das Dokument kam per Post und löste größte Freude bei Metzgermeister Jörg Wirths und seinem Team in Wissen aus. Sein ...

Werbung