Werbung

Nachricht vom 16.03.2018    

Winterpause im Heilstollen „Grube Bindweide“ geht zu Ende

Am 25. März ist es soweit: Der Heilstollen in Steinebach öffnet mit einem Tag der offenen Tür seine Pforten für die Saison 2018.An diesem Tag gibt es eine verkürzte „Probetherapie“, außerdem Vorträge und ärztliche Beratung. An den Folgetagen gibt es die Heilstollentherapie zum reduzierten Preis.

Mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. März, beginnt in Steinebach die Heilstollensaison. (Foto: Veranstalter/Joachim Weger)

Steinebach. Die Winterpause geht zu Ende, die Vorbereitungen für die neue Saison im Heilstollen der „Grube Bindweide“ in Steinebach sind voll im Gange. Auch in diesem Jahr beginnt die Saison wieder mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. März, von 11 bis 18 Uhr. Interessierte können wieder kostenlos an einer verkürzten „Probetherapie“ teilnehmen. Ab 11.15 Uhr finden stündlich Einfahrten zum Therapieraum statt. Falls verfügbar, sollte ein Schlafsack mitgebracht werden, Decken sind vorhanden.

Weiterhin sind drei Vorträge vorgesehen: Um 11.30 Uhr geht es um die „Heilstollentherapie bei kindlichem Asthma“, um 14.30 Uhr um das Thema „Stressbewältigung - Entspannung unter Tage“. Um 16.30 Uhr wird das Thema „Bei welchen Krankheiten kann die Heilstollentherapie helfen?“ näher beleuchtet. Nebenher haben Besucher die Möglichkeit, sich bei einer kostenlosen ärztlichen Beratung persönlich über den Nutzen der Heilstollentherapie zu informieren. An den darauffolgenden „Schnuppertagen“ vom 26. bis 29. März (jeweils 17 bis 19 Uhr) kann man die Heilstollentherapie zum reduzierten Preis (10 statt 12,50 Euro) ausprobieren. Eine Anmeldung ist notwendig.

In der Saison 2018 gibt es im Heilstollen ein erweitertes Kursprogramm. Zusätzlich zu den klassischen Liegekuren ist ein Kurs zum Thema „Stressabbau unter Tage“ geplant, der von einer Diplompsychologin geleitet wird. Ursachen und Auswirkungen von Stress werden untersucht sowie praktische und kognitive Hilfen zur Bewältigung des Alltags herausgearbeitet. In einem weiteren Kurs geht’s vor allem um Atemtechniken, mit denen man Atemwegserkrankungen entgegenwirken kann. Die Übungen sollten zuhause weiter praktiziert werden, um eine dauerhafte Besserung zu erreichen. Weiterhin wird es eine Woche für Kinder mit Atemwegserkrankungen geben, bei der spannende Aktivitäten unter Tage auf dem Programm stehen. Nähere Information gibt es beim Institut für Gesundheitsförderung (Kontakt: Tel. 02747-5760-345; E-Mail Adresse: info@ig-online.org) oder beim Rathaus in Betzdorf (Tel. 02741 - 291-118).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Winterpause im Heilstollen „Grube Bindweide“ geht zu Ende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Stadteinwärts wird in Wissen ab Regiobahnhof im Moment ausgebaggert, um die neuen Ver- und Entsorgungsleitungen in der Rathausstraße zu verlegen. Das ausgehobene Material, was hierbei zum Vorschein kommt, kann leicht entnommen werden, so dass die Arbeiten schnell voran schreiten und zudem bietet es sich optimal zu einer ökologischen Weiterwendung an.




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Schöneberg. Gegen 14.33 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute aus Neitersen, deren ...

Wenn das Kind nicht in die Kita kommt, kommt die Kita zum Kind

Kreis Altenkirchen. „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg kommen“ – so heißt es schon ...

OT Wissen in Corona-Zeiten: Ohne Regen kein Regenbogen

Wissen. Außerdem hat die Leitung Jennifer Czambor an Onlinefortbildungen teilgenommen, Netzwerkarbeit gemacht, Aufklärung ...

Gratis-Eis für die Kirchliche Sozialstation in Wissen

Hamm/Wissen. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen kam die Erfrischung genau richtig.
Langnese sagt mit dieser Aktion ...

Tafel Altenkirchen freut sich über Spende von 1.400 Euro

Altenkirchen. Anwesend waren Ute Weber, Mitglied des Leitungsteams der Tafel Altenkirchen, Christa Abts, die Geschäftsführerin ...

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank weiter auf Wachstumskurs

Hachenburg. Der vierköpfige Vorstand der Westerwald Bank zeigte sich für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017, das erste Jahr ...

Geldbuße für Verweigerung des Handschlags

Koblenz. In diesem Zusammenhang wurde auch geprüft, ob das Verhalten des Beamten mit Blick auf die erforderliche Verfassungstreue ...

48 Abiturienten erhielten ihre Zeugnisse

Wissen. Die Begrüßungsrede sprach Schulleiter Georg Mombour, der sich in diesem Jahr besonders darüber freute, dass alle ...

Sporting Taekwondo Altenkirchen gewinnt den Rheinland-Pfalz-Pokal

Altenkirchen. Trainer Eugen Kiefer reiste dieses Mal wieder einmal mit einem großen Team zum Rheinland-Pfalz-Pokal. Neben ...

Cash Trapping: Manipulierte Geldautomaten in Hachenburg

Hachenburg. Die Polizei spricht von Cash Trapping. Was sich dahinter verbirgt? Es ist eine besondere Form des Diebstahls ...

Mieten oder kaufen: Lohnt sich Immobilienkauf eigentlich noch?

Region. Mieten oder kaufen - das ist mit den steigenden Immobilienpreisen zur entscheidenden Frage geworden. Die Grundaussage ...

Werbung