Werbung

Nachricht vom 18.03.2018    

Abschnittsweise Vollsperrung ab den Osterferien der L 112

Mit Beginn der Osterferien lässt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg die Fahrbahn der Landstraße 112 zwischen Oppertsau und Bitzen in verschiedenen Abschnitten sanieren. Dazu werden Vollsperrungen eingerichtet.

Symbolfoto

Bitzen/Oppertsau. Von Montag, 26. März, bis voraussichtlich Sonntag, 8. April ist die Grube-Andreas-Straße zwischen Einmündung Jahnstraße und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung ab Bitzen bzw. Au über die L 333 und B 256 ist mit gelben Tafeln ausgewiesen. Anlieger erreichen weiterhin ihre Grundstücke.

Von Montag, 9. April bis voraussichtlich Dienstag, 10. April wird die Fahrbahndecke zwischen Forst und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz auf einer Länge von etwa 500 Meter erneuert. Die ausgewiesene Umleitung über die L 333 und B 256 bleibt bestehen.

Von Mittwoch, 11. April, bis voraussichtlich Freitag, 13. April erfolgt eine halbseitige Sperrung der Siegstraße in Opperzau zwischen Siegbrücke und Blumenstraße. Hier regeln Baustellenampeln den Verkehr.

Für den ÖPNV gelten folgende Einschränkungen:
Schulverkehr: Da die meisten Arbeiten in den Osterferien erfolgen, ist der Schulbusverkehr von den Sperrungen nicht betroffen.

Linienverkehr: Während der Ferien fährt die Linie 260 (Hof Holpe nach Hamm) über die L 333 und dann über Hurst und Eich nach Hamm. Da sich der Linienweg deutlich verlängert, ist mit Verspätungen zu rechnen. In Windeck-Opperzau wird die Bushaltestelle in dieser Zeit nicht angefahren. Ersatzweise steht die Haltestelle im rheinland-pfälzischen Fürthen-Oppertsau (ehem. Pauly) zur Verfügung.

Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen im Bauablauf kommen. Über diese wird zeitnah informiert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abschnittsweise Vollsperrung ab den Osterferien der L 112

1 Kommentar
Das ich das noch erleben darf...
#1 von Eric Schäfer, am 19.03.2018 um 20:41 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

MIT FOTO-GALERIE | Damit kann eine wichtige Maßnahme im Sanierungsplan der kath. St.-Michaels-Kirche abgeschlossen werden. Am Freitag, den 27. November, wurde das Gerüst um den Vierungsturm abgebaut. Demontage und Transport machten (Teil-)Sperrungen der anliegenden Straßen notwendig, die noch bis Samstag (28. November) andauerten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Wie viele andere Gewerbetreibende wurde auch die in Oberwambach ansässige Firma Getränke Müller seit Frühjahr dieses Jahres in ihren Aktivitäten stark ausgebremst. Das düstere Bild, das Michael Müller bereits im April von seiner Branche zeichnete, hat sich bewahrheitet. Wir berichteten.


Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

„Glücklich sein beginnt mit Gesundheit“ - Hildegard Weiss bietet in ihrem Prisma-Gesundheitszentrum in Grünebach vielfältige Möglichkeiten an, um gesund zu bleiben, gesund zu werden und das Immunsystem zu stärken. Für Interessierte hat sie nun ein Aktionspaket geschnürt: Eine Gesundheitsberatung mit einer Vital-Analyse – Terminreservierungen sind schon jetzt möglich. Die kompletten Einnahmen spendet Hildegard Weiss dem Kulturwerk Wissen, dass durch die Corona-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Horhausener Seniorenakademie spendet für Afghanistan

Horhausen. Wie Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie) informierte, dankten Dr. Akbar und Sima Ayas in ...

Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

Grünebach/Wissen. Hildegard Weiss aus Grünebach ist langjährige Gesundheitsberaterin. Gerade mit Bezug auf die aktuelle Pandemie-Zeit ...

Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

Kirchen. In 80 Metern Höhe wurde heute das Gerüst um den Vierungsturm der Michaelskirche demontiert. Für die damit verbundenen ...

Alle Herdorfer Fraktionen: Gegen den Kreis – für Bergbaumuseum

Herdorf. Mit großem Unverständnis verfolgen die Herdorfer Stadtratsfraktionen die anhaltenden Bestrebungen des Kreises, die ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Marktschwärmerei: Erster Verkauf in Marienthal ein voller Erfolg

Seelbach/Marienthal. Das Klosterdorf Marienthal ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Donnerstag, 26. November, fand ...

Weitere Artikel


Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen unterstützt Förderschule Am Alserberg

Wissen. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen sind dem Verein Spenden zuteil geworden, ...

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen hat wieder buntes Programm

Horhausen. Nach der Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski und dem Gedenken ...

Westerwälder GRÜNE bei Hachenburger „Meile für Demokratie“

Hachenburg. „Wir wollen damit zeigen, dass es auch andere Protestformen, neben einem Niederbrüllen von rechtsradikaler Hetze ...

RSC-Betzdorf-Fahrer Christian Noll verpasst Podium knapp

Betzdorf. Der große Wurf ist Christian Noll vom RSC Betzdorf/Team Kern-Haus beim ersten Radrennen der neuen Saison kürzlich ...

Marlon Müller gewinnt Mini-Ortsentscheid beim VfB Wissen

Wissen. Zum ersten Mal – zumindest in der jüngeren Geschichte – führte der VfB eine Tischtennis Mini-Meisterschaft durch. ...

Kreisfeuerwehrverband tagte in Malberg

Malberg. Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen in Malberg: Nachdem die Stadt- und Feuerwehrkapelle ...

Werbung