Werbung

Nachricht vom 18.03.2018    

Gelungene Premiere für die Bühnenmäuse

Seit 32 Jahren gibt es die Theatergruppe "Bühnenmäuse" Wissen nun. Auch in diesem Jahr begeisterten die Laienschauspieler das Publikum bei ihrer Premiere der Komödie "Und das am Hochzeitsmorgen" von Ray Cooney und John Chapman.

Timothy Westerby (Jens Wöllner) hat es nicht leicht: Von Polly (Stella Olleroch, links) umgarnt, versucht er, sich irgendwie aus der Affäre zu ziehen. (Fotos: Regina Steinhauer)

Wissen/Sieg. Sie haben es wieder getan: Eine Komödie von Ray Cooney. Gefürchtet und geliebt zugleich. Ray Cooneys Komödien sind bekannt für ihre spitzen Dialoge, den zuweilen schwarzen Humor und vor allem sehr viel Text. Aber genau deshalb kommen sie sowohl bei den Schauspielern als auch beim Publikum so gut an.

„Und das am Hochzeitsmorgen“ vereint wieder die typischen Eigenschaften des über die Grenzen Wissens hinaus beliebten Laien-Theaters: Verwechslungen en masse, schlüpfrige Details und natürlich jede Menge Spaß.

Die Protagonisten bewiesen ihr komödiantisches Talent in dem über zweistündigen Stück. Die Familie Westerby befindet sich im Hochzeitsstress. Ihre Tochter Judy soll heiraten, doch natürlich kommt es anders als geplant. Am Hochzeitsmorgen seiner Tochter hat Timothy Westerby eine Halluzination: Sie heißt Polly und ist eine echte Traumfrau – im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Trauzeuge trinkt den teuren Champagner schon vor der Feier und Opa Gerald sorgt für Verwirrung am laufenden Band. Pikante und groteske Situationen sowie eine heulende Braut sind die Folgen. "Ich verstehe überhaupt nichts mehr!" - "Da sind Sie in allerbester Gesellschaft."
Das Unheil nimmt seinen Lauf und eine Frage bleibt bis zum Schluss: Wer ist eigentlich der Bräutigam? Angesichts der endlosen Verwicklungen ist das allerdings Nebensache.

Doch an dieser Stelle soll nicht zu viel verraten werden. Wer herausfinden möchte, wie die Geschichte ausgeht, der kann sich bei einer der kommenden vier Vorstellungen selbst ein Bild vom heillosen Chaos machen.



Die vier neuen Gesichter der Bühnenmäuse meisterten ihre „doppelte Premiere“ mit Bravour. Iris Häbel (Oma Daphne Drimmond), Stella Olleroch (Charleston-Girl Polly), Yvonne Glöckner (Braut Judy) und Holger Ruhloff (Trauzeuge Bill Shorter) spielten, als hätten sie nie etwas anderes gemacht.

Doch auch die „Alteingesessenen“ begeisterten wieder einmal das Publikum und Souffleuse Barbara Heer konnte sich beinahe entspannt zurücklehnen.
Wie jedes Mal wird die Mittwochsaufführung eine Benefizveranstaltung sein. Der gesamte Erlös wird in diesem Jahr dem DRK Krankenhaus Altenkirchen für die Anschaffung eines mobilen Hygienecenters zukommen. Damit wird der hohe Stellenwert für Hygienemaßnahmen zur Vermeidung von Keimverschleppung unterstrichen. Auch dem Pfarrheim wird wieder eine Spende zukommen.

Damit ein runder Betrag zustande kommt, werden die Bühnenmäuse auch, nach Abzug aller Kosten, den Erlös aus den weiteren Vorstellungen spenden.
Die etwa 200 Gäste hatten einiges zu lachen und spendeten zum Schluss den wohlverdienten Applaus. Auf der Bühne zu sehen waren Yvonne Glöckner, Jana Steingrüber, Jens Wöllner, Harald Heidemann, Iris Häbel, Niko Rausch, Holger Ruhloff, Stella Olleroch. Für den guten Ton und das rechte Licht sorgte Jakob Heidemann. (rst)

Die weiteren Aufführungen finden statt am:
Mittwoch, 21. März, 19.30 Uhr
Samstag, 24. März, 19.30 Uhr
Sonntag, 25. März, 15.30 und 20 Uhr


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Burschenverein Oberraden feierte Jubiläum für die Ewigkeit

Oberraden. Die "After Work Party" am Freitagabend übertraf alle Erwartungen von Ortsbürgermeister Achim Braasch. Als Zugabe ...

80er-Star Kim Wilde rockt Hachenburg im Juli: Exklusive Tickets nur zu gewinnen

Hachenburg. Der staatliche Radiosender SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hachenburger KulturZeit laden am 12. Juli in Kooperation ...

"Die Olchis und der Schmuddelhund" vom Koblenzer Puppentheater erobern Altenkirchen

Altenkirchen. Schleime, Schlamm und Hundedreck! Ein Riesenspaß für Olchifans. Die Olchikinder finden ihre Haustiere heute ...

Konzert mit "Vocale Grande" in Birnbach am 22. Juni

Birnbach. Wo andere Musikgruppen mit Instrumentenkoffern und mit viel Technik auflaufen müssen, haben es die acht Sänger ...

Heimische Bands rocken den "KulturSalon" Glockenspitze - das Westerwälder Band-Projekt

Altenkirchen. Es ist bereits seit einiger Zeit ein Anliegen des Kulturbüros Haus Felsenkeller, lokale Bands stärker ins Rampenlicht ...

Wer hat Kassia entführt? Kommissar Galavakis ermittelt: Lesung mit Nikola Vertidi in Montabaur

Montabaur. Dr. Irene Lorisika versprach "Wärme von innen" durch das Thema. Das bestätigten die sonnig-reizvollen Fotografien, ...

Weitere Artikel


Französische Schüler zu Gast an der Westerwaldschule

Gebhardshain. Die Jugendlichen aus beiden Ländern besuchten gemeinsam die Städte Koblenz und Bonn, erkundeten das Gebhardshainer ...

Frauenchor Pracht bestätigte Vorstand im Amt

Pracht. Zur Jahreshauptversammlung begrüßte die 1. Vorsitzende Isolde Krämer zahlreiche aktive und passive Mitglieder, sowie ...

Ehrungen bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

Marienthal. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Altenkirchen ehrte auf ihrer Mitgliederversammlung ...

Kirchen/Sieg: Gewalttätiger Randalierer klaut Auto

Kirchen/Sieg. Zu einem Gewaltexzess kam es am späten Samstagabend in einer Spielothek in der Austraße. Ein Gast verkraftete ...

Westerwälder GRÜNE bei Hachenburger „Meile für Demokratie“

Hachenburg. „Wir wollen damit zeigen, dass es auch andere Protestformen, neben einem Niederbrüllen von rechtsradikaler Hetze ...

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen hat wieder buntes Programm

Horhausen. Nach der Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski und dem Gedenken ...

Werbung