Werbung

Nachricht vom 25.03.2018    

Else bringt Aufklärung zum Staatsbesuch

SATIRE | Kolumne, Glosse, Satire – dieses Genre bedient bei den Kurieren unser Kunstfigur Else. Sie hat auch seit einem Jahr Enkel: Ben und Marie. Else tritt in Aktion, wenn es etwas gibt, das die Bevölkerung ärgert oder aufregt. Else hatte zum Staatsbesuch des Bundespräsidenten den Unmut der Wissener Bevölkerung aufgenommen.

Wissen. Wer regelmäßig in die Kuriere schaut und liest, der kennt Else. Aber nun gibt es ja auch Leser/innen fern ab vom nördlichen Rheinland-Pfalz, in Mainz zum Beispiel. Die nahmen Else wahr und auch die satirisch formulierte Kritik am Steinmeier-Besuch. Die Glosse stieß da nicht auf Begeisterung. Es folgte ein längeres Telefonat. Dass die Regierenden und ihre Institutionen den Unterschied zwischen Berichterstattung und Kolumne oder Satire nicht erkennen, sei ihnen verziehen. Den Wissenern, die ihren Bundespräsidenten nicht sehen, hören oder fragen und die Hand schütteln konnten, sei gesagt: Es liegt nicht an ihnen.

Umfangreiche Vorbereitungen erfordert so ein Präsidentenbesuch. Da muss jeder Gast eine Sicherheitsüberprüfung durchlaufen, die Leute, die in das Kulturwerk durften, waren alle im Vorfeld entsprechend durchleuchtet worden. Die Vorschlagsliste für die Gäste war von der Staatskanzlei beim Kreis Altenkirchen und anderen Landkreisen angefordert worden. Aber es gab auch jene Personen, die sich selbst bei der Staatskanzlei melden konnten. Das alles weiß Else jetzt, auch dass die Staatskanzlei niemanden per Bus nach Wissen transportierte.



Also liebe Wissener, ursprünglich ging es ja um Bürgernähe. Dahinter bleibt ein Fragezeichen. Dafür kennt Else nach diesem Telefonat jetzt den Unterschied zwischen Bürgerempfang und Bürgergespräch und Bürgerbegegnung, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Die Erklärung erspare ich mir und unseren Lesern! Eure Else.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Else bringt Aufklärung zum Staatsbesuch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Politik


Wie kann die Symbiose aus Insektenschutz und Landwirtschaft funktionieren?

Kreis Altenkirchen. "Landwirtschaft und Insektenschutz sind zwei Gebiete, die sowohl voneinander abhängig sind als auch einander ...

Nach verärgerten Briefen über geplantes Gesetz: Weeser (FDP) trifft sich mit Schützenkreis AK

Region. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser traf sich vor Kurzem mit Vertretern der Vereine aus dem Schützenkreis ...

Windkraftanlagen Hümmerich: Stadtrat Wissen muss erneut Einvernehmen herstellen

Wissen. Bereits der Tagesordnungspunkt hatte erheblichen Widerstand der Bürgerinitiative Hümmerich hervorgerufen. In der ...

SPD im Kreistag Altenkirchen: Wie geht es weiter beim Bioabfall?

Kreis Altenkirchen. Laut der SPD im Kreistag Altenkirchen galt es lange als gesichert, dass nur noch eine Verstromung mit ...

Vorsitz SPD-Kreistagsfraktion AK: Becker übernimmt von Hundhausen

Region. Die Veränderungen an der Fraktionsspitze wurden erforderlich, weil Andreas Hundhausen sich voll und ganz auf die ...

20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Weitere Artikel


BUND fordert Einführung einer Weidetierprämie

Region/Mainz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat bundesweit die Landwirtschaftsminister aufgefordert ...

Erfolgreiche Gürtelprüfungen bei Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Erfolge bei den Gürtelprüfungen für die Aktiven bei Sporting Taekwondo Altenkirchen: Diejenigen, welche bei ...

Heimatjahrbuch 2019 ist schon in Vorbereitung

Hamm. Zahlreiche Autoren des Heimatjahrbuches im Kreis Altenkirchen hatten sich zum diesjährigen Treffen in der Auermühle ...

Freiwillige Feuerwehr Oberlahr zog Bilanz

Oberlahr. Anlässlich der Jahresdienstbesprechung der Oberlahrer Wehr konnte Wehrführer Ingo Becker auf ein ereignisreiches ...

Junge Klimakochkünstler gesucht

Altenkirchen. Derzeit werden vom Umweltministerium Rheinland-Pfalz 40 junge Erwachsene zu Ferienkochkünstlern weitergebildet. ...

Vorsprung durch Innovation: „SUCCESS“ läuft bis Ende Juli

Kreisgebiet. Zukunftsweisende Ideen und innovative Produkte – entwickelt von Unternehmen aus Rheinland-Pfalz – werden jährlich ...

Werbung