Werbung

Nachricht vom 26.03.2018    

Die Drummer-Welt zu Gast in Altenkirchen

Das ist ein ganz besonderes Highlight für alle Kenner der Schlagzeugkunst: Die zehnte Auflage des Internationalen Drum & Percussion Festival steigt in der Altenkirchener Stadthalle. Mit dabei sind Szenegrößen wie Marcel van Cleef, Mareike Wiening, Markus Czenia, Stefan Dörsing und Martin Verdonk.

Mareike Wiening gehört zu den Gästen des Drum & Percussion Festivals in Altenkirchen. (Foto: Veranstalter)

Altenkirchen. Am Donnerstag, 12. April, steigt in der Altenkirchener Stadthalle das zehnte Drum & Percussion Festival. Darauf macht das Haus Felsenkeller aufmerksam. Zum Jubiläums-Festival haben sich eine ganze Reihe hochkarätiger Musiker angesagt: So wird beispielsweise das japanische Taiko Ensemble „Taiko Miyabi“ zu Gast sein und die faszinierende, traditionelle Kunst des japanischen Trommelns Taiko zeigen. Die Energie, Ästhetik und die kräftigen Rhythmen und Klänge, die die Künstlerinnen beim leidenschaftlichen Spiel auf den imposanten Holztrommeln versprühen, lässt sofort die unbändige Kraft und Freude des Taiko spürbar werden.

Den Ausnahmezustand für alle Trommlerfantasien garantiert Marcel van Cleef: Er durchbricht mit seinem Konzept jegliche Rituale und Dogmen. Dies tut er nicht mit rebellischem Muskelspiel, sondern mit radikalem Feingefühl für die Sinnlichkeit seiner grenzenlosen Musikwelt. Seine hohe Spieltechnik verschlägt einem den Atem, doch was ihn besonders auszeichnet, sind die musikalischen Visionen, die er mit einem hochgradig spannenden Hybrid-Percussion-Drumset zum Leben erweckt. Auch Mareike Wiening gehört zu den Gästen des Drum & Percussion Festivals in Altenkirchen: Sie studierte Jazz-Schlagzeug an den Hochschulen in Mannheim, Kopenhagen und New York. 2012 erhielt sie ein zweijähriges Vollstipendium, um ihren Master of Music an der New York University zu absolvieren. Sie ist mehrfache Preisträgerin bei verschiedenen Wettbewerben und ehemaliges Mitglied des Bundesjugendjazzorchester (BuJazzO) und der Schweizer Förderpreisband „Generations 2010“, die von Adrian Mears geleitet wurde.

Und auch der „Octopus“ ist wieder unterwegs: Markus Czenia zählt zu den außergewöhnlichsten Schlagzeugern Deutschlands. Er braucht keine Band. Markus Czenia ist ein Storyteller - ein Schlagzeugsolist, der das Publikum mit spannenden Geschichten seines rhythmischen Klangkosmos' verzaubert. Seine Auftritte sind wie Hörspiele von großer musikalischer Erzählkunst und Virtuosität. Zu den weiteren bekannten Akteuren der Szene, die in Altenkirchen mit von der Partei sein werde, zählen Stefan Dörsing (Beatboxing), Saman Dawood (Beatboxing), Martin Verdonk (Percussion) und das Musikensemble of Benares.

Beginn des Festivals ist um 20 Uhr, der Einlass beginnt ab 19 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf für 28 Euro, ermäßigt für 23 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 33 Euro sowie ermäßigt 28. Jugendliche bis 16 Jahren zahlen 15 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Die Drummer-Welt zu Gast in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Sience Slam mit Johannes Hinrich von Borstel in der Kulturwerkstatt

Kircheib. Am Samstag, den 14.12.19 um 20.00 Uhr gibt sich der "unterhaltsamste Medizinstu-dent Deutschlands" (Markus Lanz) ...

Weitere Artikel


Neuer Weger-Roman im „Haus der Betzdorfer Geschichte“

Betzdorf. Der erste Heimatroman des Steinebacher Autors Joachim Weger erschien 2015 und hatte den Titel „Der Herzschlag vom ...

Pablo Kramer wird Tages-Dritter beim ADAC Kart Cup

Hamm/Ampfing. Besser hätte der 13-jährige Hammer Pablo Kramer, Kart- und Förderpilot des ADAC Mittelrhein und der ADAC Stiftung ...

Zwei Siege für Wissener Handball-Damen

Wissen. Im Spiel gegen den HSV Rhein-Nette in der Handball-Bezirksliga der Frauen gab es eine Rechnung aus dem Hinspiel zu ...

„Osterjubel in Blech“ am Ostermontag in Marienstatt

Marienstatt. Ein außergewöhnliches Hörerlebnis in der Abteikirche verspricht am Ostermontag, 2. April, ab 17 Uhr in der Reihe ...

TuS Horhausen startet Mountainbike-Treff

Horhausen. Am Diensatg, dem 10. April, startet der TuS Horhausen seinen Mountainbike-Treff. Voraussetzung für die Teilnahme ...

Wissener Handball-Herren unterliegen SV Urmitz II

Wissen. Nach einer guten Trainingswoche stand am vergangenen Samstag in der Wissener Konrad-Adenauer Halle ein Kellerduell ...

Werbung