Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.03.2018 - 14:47 Uhr    

Zwei Siege für Wissener Handball-Damen

Gleich zwei Siege melden die Handball-Damen des SSV95 Wissen von den jüngsten Spieltagen: Sowohl gegen Rhein-Nette als auch gegen Kastellaun-Simmern setzten sich die Aufsteigerinnen aus der Siegstadt durch.

Die gute Deckungsarbeit war zu Beginn des Spiels gegen Rhein-Nette der Schlüssel zur zwischenzeitlichen 5:0-Führung. (Foto: SSV95 Wissen)

Wissen. Im Spiel gegen den HSV Rhein-Nette in der Handball-Bezirksliga der Frauen gab es eine Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen. Und das gelang. Nach den zuletzt recht positiven Auftritten gegen höher platzierte Mannschaften, hatte man bei den Damen des SSV95 Wissen vier Punkte aus zwei Spielen fest eingeplant, um den für einen Aufsteiger guten fünften Tabellenplatz zu festigen. Die Mannschaft begann, vor allem in der Abwehr, sehr konzentriert und konnte so bis zur 11. Minute einen Torerfolg des Gegners gänzlich verhindern. Auch im Angriff fand man immer wieder die Lücken, welche die Gäste aus Rhein-Nette, die ihr Heil in einer 5:1-Deckung suchten, anboten. So waren die Gäste früh gezwungen ihre erste Auszeit zu nehmen. Diese sollte ihre Wirkung nicht verfehlen und so gelang im Anschluss ein 4:1-Lauf (6:4). Danach konnten sich die SSV-Damen aber wieder stabilisieren und mit einer drei Tore Führung (9:6) in die Pause gehen.

In der Halbzeit waren sich Mannschaft und Trainer bewusst, dass die Gäste zu Beginn des zweiten Abschnittes alles daransetzen würden, die Partie zu drehen. Dies wollte man unter allen Umständen zu verhindern versuchen. Leider kam es wie befürchtet und die Gäste kamen wieder erstarkt aus der Kabine. Bis zur 40. Spielminute hatten die Gegner das Spiel zu ihren Gunsten 11:9 gedreht. Auf Grund dessen nahmen die Wissenerinnen ihrerseits eine Auszeit; auch diese verfehlte die erhoffte Wirkung nicht und so gelang es die aufkommende Unsicherheit zu überwinden und sich wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen. So konnte man das Spiel schnell wieder zu den eigenen Gunsten drehen (12:11). In der Folge gelang es den Gästen zwar noch einige Male auszugleichen, aber die SSV-Damen konnten immer wieder vorlegen und sich zum Ende hin bei schwindender Kraft des Gegners entscheidend (20:17) absetzen.

Es spielten: Christina Leidig, Jana Steiger – Talisa Berger, Jule Flender, Diana Gross (3), Larissa Henrich, Viola Hild, Elena Hombach (3), Jennifer Kemper (4/1), Sophie Krafft, Alexandra Müller (6/5), Tanja Quast (4)

Auch im Spiel bei Kastellaun-Simmern gingen die SSV-Damen als Sieger vom Platz. Beim 18:15-Auswärtssieg führten die Wissneerinnen bereits zur Halbzeit scheinbar komfortabel (11:7), ließen es jedoch rund eine Viertelstunde vor Ende der Partie nochmals zum Ausgleich kommen (13:13). In einer spannenden Schlussphase waren es dann aber wieder die Wissenerinnen, die nochmals zulegen und letztlich mit 18:15 gewinnen konnten.

Es spielten: Christina Leidig – Talisa Berger (2), Diana Groß (1), Viola Hild (1), Larissa Henrich (3), Elena Hombach, Jennifer Kemper (2/1), Lisa Kudlik (6), Alexandra Müller (3), Anica Trudrung. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Zwei Siege für Wissener Handball-Damen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Beim Schlaganfall zählt jede Minute

Kirchen. Es passiert ganz plötzlich, ohne jede Vorwarnung. „Man fühlt eine Schwäche im Körper, eine Lähmung, vielleicht ein ...

Hammer Liberale haben die Zukunft im Blick

Hamm/Marienthal. Es war ein munterer Abend mit konstruktivem Ideenaustausch, zu dem der Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes ...

NABU Rhein-Westerwald startet Projekt „KinderGartenpaten“

Meudt. Für zehn Kindertagesstätten (Kita) aus den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis hat die Gartensaison ...

Pablo Kramer wird Tages-Dritter beim ADAC Kart Cup

Hamm/Ampfing. Besser hätte der 13-jährige Hammer Pablo Kramer, Kart- und Förderpilot des ADAC Mittelrhein und der ADAC Stiftung ...

Neuer Weger-Roman im „Haus der Betzdorfer Geschichte“

Betzdorf. Der erste Heimatroman des Steinebacher Autors Joachim Weger erschien 2015 und hatte den Titel „Der Herzschlag vom ...

Die Drummer-Welt zu Gast in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Donnerstag, 12. April, steigt in der Altenkirchener Stadthalle das zehnte Drum & Percussion Festival. Darauf ...

Werbung