Werbung

Nachricht vom 26.03.2018    

BHAG-Malwettbewerb: Zwölf Hauptpreise wurden vergeben

Das Auditorium in der Internationalen Hochschule Bad Honnef war restlos überfüllt. Diesmal saßen jedoch nicht Studenten in den Sitzreihen, sondern kleine Künstler aus Kindergärten und Grundschulen der Region, die an dem Malwettbewerb der Bad Honnef AG (BHAG) teilgenommen hatten. Sie warteten, zusammen mit Erziehern, Lehrern und Eltern, gespannt auf die Preisverleihung.

Sonderpreis Kategorie "Schulklasse", KGS Sankt Martinus, Klasse 3b. Foto: Veranstalter

Bad Honnef. Bereits zum vierten Mal hat die BHAG Kinder aus Bad Honnef, Linz, Königswinter und den Gemeinden Unkel, Asbach und Flammersfeld zum Malwettbewerb anlässlich des Unesco-Weltwassertages aufgerufen. Ein Bild malen zum Thema „Nature for Water“, war die Aufgabe in diesem Jahr. „Damit soll weltweit auf die Potenziale von Ökosystemen und die Notwendigkeit eines darauf basierenden Gewässermanagements aufmerksam gemacht werden“, erläuterte Maria-Elisabeth Loevenich, Leiterin der Bildungsinitiative der BHAG „Nachhaltigkeit lernen in der Region“. Fast 400 Kinder aus sieben Kindergärten, elf Schulklassen, einer Mal-AG und einer Ferienbetreuungsgruppe haben sich eifrig dieser Aufgabe gestellt.

„Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Ihr, weil Ihr Euch mit dem Thema beschäftigt, helft die Welt zu verbessern. Den Traum, den man als Kind hatte, wird man irgendwann leben“, sagte Campusdirektorin Margit Rüfner-Bahne, als sie die kleinen Gäste in ihrem Haus begrüßte. Klaus Munk, stellvertretender Bürgermeister von Bad Honnef, lobte, dass die BHAG zu diesem Malwettbewerb aufruft. „Es ist wichtig, sich mit unserer wertvollsten Ressource, dem Wasser und dem verantwortlichen Umgang damit, auseinander zu setzen“, betonte er, bevor die Mitglieder der Jury die einzelnen Sieger benannten.

Die Erstplatzierten in den jeweiligen Kategorien erhielten eine Saisonkarte für das Inselfreibad Grafenwerth. Die zweiten Sieger freuten sich über eine 20er Karte für das Freibad und die Gewinner der dritten Plätze über eine 10er-Karte. „Alle Teilnehmer haben eigentlich schon deshalb gewonnen, weil sie sich mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Deshalb bekommt auch jedes Kind für das Mitmachen eine Freikarte für das Freibad auf der Insel Grafenwerth“, betonte Loevenich.

Alle Bilder werden im Zeitraum vom 23. März bis 13. April im Foyer von Gebäude 3 auf dem Gelände der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH), Mülheimer Straße 38 in 53604 Bad Honnef ausgestellt.

Weitere Informationen: www.bhag.de/malwettbewerb. (PM)



Kommentare zu: BHAG-Malwettbewerb: Zwölf Hauptpreise wurden vergeben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 05.04.2020

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.


Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Auch das Haarstudio von Bettina Klein in Wissen musste wegen der Corona-Pandemie seine Türen schließen. Eine große Herausforderung, dennoch blickt die Friseurmeisterin optimistisch nach vorne.


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Längere Wartezeiten beim Umsteigen in den Bahnhöfen Betzdorf und Au (Sieg) und längere Fahrzeiten müssen Bahnreisende auf der Rhein-Sieg-Strecke hinnehmen: Als eine Folge der Corona-Krise war am 21. März der RE9 komplett gestrichen worden. Wenige Tage später kam noch die Vergrößerung des Taktes bei der RB90 (Regionalbahn) auf zwei Stunden und eine Streichung einer der zwei Verbindungen bei der S-Bahn ab Au (Sieg) hinzu. Für Pendler bedeutet dies eine „massive Verschlechterung“.




Aktuelle Artikel aus Region


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Betzdorf/Au (Sieg). „Es ist eine unglaubliche Zumutung“, meint der Kirchener Wolfram Westphal, der ein überzeugter Bahnfahrer ...

Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Wissen. Einzelhandel, Speditionen oder Kindertagesstätten – kein Bereich des öffentlichen Lebens ist derzeit nicht von der ...

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Etzbach. Der Polizei in Altenkirchen wurde der Brand des Hauses in der Straße "Am Siegtor" gegen 9.45 Uhr gemeldet. Aus noch ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Altenkirchen. Seit der ersten nachgewiesenen Covid-19-Infektion bei einem Mann aus dem Kreis Altenkirchen am 13. März ist ...

Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Bürgerentscheid zu wkB in Wissen, warum jetzt?

Wissen. Auch wenn sich in der aktuellen Corona-Krise viele zurecht lieber anderen sehr wichtigen, sozialen Dingen widmen ...

Weitere Artikel


Neue Boxtrainer in der Region

Herdorf/Region. Nach sechsmonatiger Ausbildung haben am Wochenende 15 Traineranwärter des Boxverbandes Rheinland erfolgreich ...

Verkehrsunfall am frühen Morgen in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person meldet die Polizeiwache Wissen vom vergangenen ...

BC „Smash“ Betzdorf ist Rheinland-Pfalz-Meister

Betzdorf. Die erste Mannschaft des BC „Smash“ Betzdorf hat es geschafft. Durch zwei Siege in den Auswärtsspielen bei den ...

KVHS macht Landwirte fit für digitale Antragstellung

Altenkirchen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftsabteilung ...

NABU Rhein-Westerwald startet Projekt „KinderGartenpaten“

Meudt. Für zehn Kindertagesstätten (Kita) aus den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis hat die Gartensaison ...

Hammer Liberale haben die Zukunft im Blick

Hamm/Marienthal. Es war ein munterer Abend mit konstruktivem Ideenaustausch, zu dem der Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes ...

Werbung