Werbung

Kultur |


Nachricht vom 17.09.2009    

"Ein Kessel Buntes" im KDH Horhausen

Krönender Abschluss am 4. Oktober für die Reihe "Kultur im KDH" in Horhausen. Bei einem Kulturfest wird unter dem Motto "Ein kessel Buntes" Unterhaltungsmusik aus 100 Jahren von heimischen Künstlern serviert.

Horhausen. Mit einem Kulturfest am Sonntag, 4. Oktober, im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen endet die Saison 2009 der Reihe "Kultur im KDH". Das Konzert unter der Überschrift "Ein Kessel Buntes" mit Unterhaltungsmusik aus 100 Jahren ist die Abschluss-Veranstaltung der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen in diesem Jahr.
Rita Dominack-Rumpf (Sprecherin der Kultur-AG): "Wir wollen uns und unsere Arbeit damit vorstellen und mit den Leuten ins Gespräch kommen. Zu Beginn des Konzertes gibt es auch einen kurzen Ausblick auf das Programm im kommenden Jahr. Außerdem informieren wir über die Möglichkeiten zum Sponsoring für Gewerbetreibende und Geschäftsleute."
Beginn des Kulturfestes ist um 15.30 Uhr, dann werden Kaffee und Kuchen angeboten und das eigentliche Konzert, zu dem ebenfalls eine Bewirtung erfolgt, startet um 17 Uhr. Entsprechend dem Motto des Konzertes "Ein Kessel Buntes" wird beste Unterhaltungsmusik von 1900 bis 2009 präsentiert. Ausführende sind folgende Künstlerinnen und Künstler aus Horhausen und Umgebung: Urs Fuchs und Andrea Leonhardi (Akkordeon, Gitarre, Gesang), Susanne Bischof (Klavier), Rita Dominack-Rumpf (Gesang), Jörg Rumpf (Gitarre), Tobias Hattenhauer (Gesang/Gitarre), Ilka Lenz-Heuchemer (Gesang), Jessica Scheeren (Gesang) und Christian Weller (Klavier). Es handelt sich um ein Benefizkonzert, dessen Erlös für die Kulturarbeit in Horhausen bestimmt ist. Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber gerne entgegengenommen. Weitere Infos auf der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen unter www.horhausen.de.
xxx
Foto: Mit von der Partie sind auch Urs Fuchs und Andrea Leonhardi (Akkordeon, Gitarre, Gesang), die zur Gruppe „ZebraSommerwind“ gehören. Urs Fuchs richtet unter anderem den Horhausener Kultursommer im Kirchpark aus.



Kommentare zu: "Ein Kessel Buntes" im KDH Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


"Lokalamateure" siegten beim Boule-Turnier

Fensdorf. Beim SPD-Boule-Turnier in Fensdorf maßen fünf Mannschaften aus Wissen, Dauersberg, Weiselstein, Weyerbusch und ...

"Federfotos" von Daniel Montanus in der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Die Natur steht in der Reihe „Kunst und Kultur im Kreishaus“ diesmal im Fokus: In der Ausstellung "Federfotos" ...

Rüddel auf Infotour im Raum Weyerbusch

Weyerbusch. Zu einem Informationsbesuch konnte jüngst der CDU-Ortsverband Weyerbusch den hiesigen CDU-Bundestagskandidaten ...

Traumpfade in der Osteifel erwandern

Flammersfeld. So romantisch es klingt, so romantisch soll es auch werden: Zum Traumpfadwandern in der Osteifel auf dem Wachholder- ...

Skateranlage in Wissen ist in Betrieb

Wissen. Seit Dienstag hat Wissen offiziell den Skater-Park neben dem Siegstadion. Die letzten Bauarbeiten sind abgeschlossen, ...

2. Metall-Erlebnistag im Zeichen des Adlers

Steinebach. Der 2. Metallerlebnistag für junge Schüler findet am 24. September im Industriegebiet Steinbach statt. Diesmal ...

Werbung