Werbung

Nachricht vom 17.09.2009    

Frauenchor Pracht zog es in den Südwesten

Eine wirklich abwechslungsreiche Vier-Tage-Fahrt in den Südwesten Deutschlands - mit einer Stadtbesichtigung in Freiburg und einem Stopp am Titisee - und ins benachbarte Elsass unternahm jetzt der Frauenchor Pracht

Pracht. Vier erlebnisreiche Tage verbrachte der Frauenchor Pracht bei einem Ausflug in den Südwesten Deutschlands und einem Abstecher ins Elsass. Schon am Mittag war das Reiseziel Umkirch bei Freiburg erreicht. Nach dem Bezug der Hotelzimmer holte eine Reiseleiterin die Gruppe zur Stadtführung im neun Kilometer entfernten Freiburg ab. Bei einem etwa zweistündigen Rundgang wurden die kleinen Gassen mit den "Bächle" - das sind schmale Wasserkanäle zwischen Strasse und Bürgerstein - bis zum Münsterplatz mit dem historischen Kaufhaus und dem berühmten gotischen Münster erkundet.
Am Freitagmorgen fuhr der Chor mit Reiseleiterin ins wunderschöne Elsass. Hier war besonders der prächtige Blumenschmuck an den Häusern und selbst an den Straßenlaternen zu bewundern. In Colmar ging es wieder zu Fuß oder per Bähnchen durch die romantischen Gassen mit herrlichen Fachwerkhäusern. Gestärkt mit Elsässer Flammkuchen fuhr die Gruppe weiter nach Riquewihr. Auch hier wieder romantische Gassen mit überwiegend Fachwerkgebäuden und üppigem Blumenschmuck. Viele kleine Weinlokale lockten zum Probieren ein, und in etlichen Konfiserien wurden die bekannten Makronen in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten.
Am Samstagmorgen herrschte auf dem Freiburger Bauernmarkt reger Betrieb. Neben Obst, Gemüse und Blumen aus dem Markgräflerland wurden unter anderem Honig, Schinken, Speck und Gewürze aus dem Schwarzwald angepriesen. Nahe dem Martinstor, dem ältesten erhaltenen Stadttor, boten weitere Händler in den Markthallen ihre Waren an.
Auch zum Einkaufen blieb noch genügend Zeit, bevor die Gruppe am Nachmittag Deutschlands höchste Wasserfälle, die Triberger Wasserfälle, besichtigte. 160 Meter tief stürzt das Wasser der Gutach in sieben Fallstufen ins Tal. Dort angekommen, lockte in einem Kaffeehaus die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte zum Verzehr.
Anschließend konnte nach einem guten Abendessen, wie schon an den vorherigen Tagen, das Tanzbein geschwungen werden. Ob Disko, Schlager oder Oldies, es wurde für jede Altersstufe in mehreren Etagen die passende Musik angeboten.
Am Sonntagmorgen hieß es wieder Abschied nehmen vom Hotel und Umkirch. Nach der Fahrt durch den Schwarzwald mit den schmucken Bauernhäusern und den engen Tälern verbrachten alle noch ein paar Stunden am wunderschön gelegenen Titisee bei herrlichem Sonnenschein, bevor die Heimreise angetreten wurde.
Bei fröhlicher Stimmung ging die Fahrt schnell zu Ende und man wird sich ganz bestimmt noch lange und gerne an die vielen neuen Eindrücke und Sehenswürdigkeiten erinnern.
xxx
Foto: Besichtigung auf den Münsterplatz in Freiburg.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Frauenchor Pracht zog es in den Südwesten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


Prüfungsbeste wurden in Koblenz von IHK-Führung geehrt

Kreis Altenkirchen/Region. 386 junge Damen und Herren haben ihre Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ...

Einweihung der Mariengrotte in Wallmenroth

Wallmenroth. Am Sonntag, 20. September, wird im Zuge der traditionellen Kreuzprozession in Wallmenroth die wieder hergerichtete ...

"Föschber Dorfolympiade" geht ins Finale

Niederfischbach. Die Initiatoren der "Föschber Dorfolympiade" bieten allen, die sich noch am Fitness und Leistungstest ...

Rüddel auf Infotour im Raum Weyerbusch

Weyerbusch. Zu einem Informationsbesuch konnte jüngst der CDU-Ortsverband Weyerbusch den hiesigen CDU-Bundestagskandidaten ...

"Federfotos" von Daniel Montanus in der Kreisverwaltung

Altenkirchen. Die Natur steht in der Reihe „Kunst und Kultur im Kreishaus“ diesmal im Fokus: In der Ausstellung "Federfotos" ...

"Lokalamateure" siegten beim Boule-Turnier

Fensdorf. Beim SPD-Boule-Turnier in Fensdorf maßen fünf Mannschaften aus Wissen, Dauersberg, Weiselstein, Weyerbusch und ...

Werbung