Werbung

Nachricht vom 29.03.2018 - 23:27 Uhr    

„Königsklasse“: Mehr als eine Vereinschronik

50 Jahre St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen: Die Vorbereitungen im Verein laufen auf Hochtouren, das Jubiläumsjahr soll in jeder Hinsicht ein besonderes sein. Mit einem umfangreichen Bildband zur Historie des Vereins und der einzelnen Schützenkönige erwecken die Schützen die Geschichte der Bruderschaft zum Leben. Der Titel: „Königsklasse“.

Interview für das Jubiläumsbuch: (von links) Wilfried Reifenrath (,,erster“ Geschäftsführer), Werner Rödder (,,erster“ Kassierer) und Bruno Krämer (Vorstandsmitglied ab 1972). (Foto: Florian Jung/Verein)

Birken-Honigsessen. Das Jubiläumsfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen nähert sich langsam, aber sicher. Das 50. Schützen- und Kirchweihfest steht am ersten Augustwochenende und der Gründungstag am 26. Oktober an. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Monaten auf Hochtouren. Nicht nur die zusätzlichen Top-Events, wie das Königstreffen und das Konzert mit der Band Sidewalk zwischen Vogelschießen und Schützenfest, sowie die feierliche Zeremonie am Gründungstag mit einer Aftershow Party, sind in der Vorbereitung, sondern zugleich das Buch „Königsklasse: Schützen – Feste – Feiern“. Keine klassische Chronik im eigentlichen Sinne, sondern mehr ein Bildband zu der Historie und sämtlichen Majestäten.

„Unser Festausschussvorsitzender Torsten Höfer arbeitet akribisch an dem knappen Zeitplan, denn die Majestäten des Jahres 2018 sollen ebenfalls in dem Buch verewigt werden. Das bedeutet direkt nach dem Proklamationsfoto nichts wie in den Druck mit dem Buch. Die komplexe Organisation alleine darf sich schon Königsklasse nennen“, so erster Brudermeister Florian Jung. Abgesehen von den Majestäten und den Fotos des jeweiligen Jahres wird es Berichte zu den Anfangszeiten durch verschiedene Funktionäre, Interessantes rund um Schützenfest und Vogelschießen, Themen zur Veränderung durch den Wandel der Zeit und viele Erörterungen durch Zeitzeugen über die unterschiedlichsten Bräuche und Traditionen geben - eine bunte Mischung aus Berichten und Interviews.

Jeder Artikel ist individuell gestaltet und somit ist Seite für Seite Abwechslung garantiert. Besonders stolz ist die Bruderschaft darauf, dass es noch etliche Gründungsmitglieder und Männer der ersten Stunde gibt. Dies ist nicht selbstverständlich, auch bei nur einem halben Jahrhundert Existenz. Denn das ist für eine historische Bruderschaft eine sehr seltene Begebenheit. So freut es den Festausschuss erst recht, dass sich viele „Urgesteine“ zur Mitgestaltung des Buches zur Verfügung gestellt haben. Mit Hilfe der digitalisierten Diaaufnahmen und den aktuellen Fotosessions werden die 50 Jahre Vereinsgeschichte zum Leben erweckt. Interessenten können das Buch zum Preis von 9,50 Euro vorbestellen (Kontakt: Tel.: 02744 - 932222, E-Mail: info@das-top-event.de). (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Königsklasse“: Mehr als eine Vereinschronik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Lions-Club Altenkirchen-Friedrich Wilhelm Raiffeisen e.V. spendete 1000 Euro

Altenkirchen/Gebhardshain. Frau Iris Höfer, Vorsitzende des Fördervereins,(3. von rechts) nahm die Spende von Präsidentin ...

ASG Altenkirchen: Tennisabteilung wählt neuen Vorstand

Altenkirchen. Bei seinen turnusmäßigen Vorstandswahlen wählten die Mitglieder der Tennisabteilung der ASG Altenkirchen einen ...

Tag der Generationen beim VfL Hamm sorgte für Begeisterung

Hamm. Was bei der Männermannschaft schon länger im Jahreskalender steht, fand 2019 zusätzlich mit der Frauenmannschaft bei ...

Bismarckturm Altenkirchen erweist sich als Besuchermagnet

Altenkirchen. Die Organisatoren des Festes hatten wieder einmal ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. ...

Gelungenes Sport- und Familienfest des VfL Dermbach

Herdorf. Wenn auch das Teilnehmerfeld nicht an das Rekordergebnis des vergangenen Jahres heranreichte, so kann der Verein ...

Entertainer Hugo Cheval begeisterte Horhauser Senioren

Horhausen. Eröffnet wurde der „Schlagernachmittag“ mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski. „Unser ...

Weitere Artikel


Das Rainchen wieder erlebenswert gestalten

Betzdorf. Im Rahmen der Projekte-Werkstatt der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ in Betzdorf hat sich im letzten Jahr die ...

MGV Liedertafel 1874 Hamm/Sieg hielt Jahresrückblick

Hamm. „Wir werden so weiter machen wie bisher. Wir werden mit Freude unserer Leidenschaft, dem Gesang, nachgehen.“ So drückte ...

Wissen: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Wissen. Am Mittwoch, 28. März, gegen 16.10 Uhr, befuhren ein 58-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Seat Ibiza und nachfolgend ...

Betzdorfer SPD-Bürgerbüro jetzt barrierefrei erreichbar

Betzdorf. Das SPD-Bürgerbüro in der Betzdorfer Wilhelmstraße ist nun für Menschen mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen ...

„Die Trauminsel“ zeigt, wie wichtig Heimat ist

Altenkirchen. Es war ein voller Erfolg, das Theaterstück „Die Trauminsel“ in der Altenkirchener Stadthalle: Die Theatergruppe ...

Kreisvolkshochschule macht fit für den Büroalltag

Altenkirchen. Am Donnerstag, 12. April, startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen ein neues kompaktes Kursformat: ...

Werbung