Werbung

Nachricht vom 29.03.2018    

Das Rainchen wieder erlebenswert gestalten

Das Betzdorfer Rainchen soll wieder aufblühen. Dem widmet sich die Projekte-Gruppe „Anlagenpflege in der Gemeinde“ im Rahmen der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“. Die Gruppe hat viel vor in nächsten Jahren. Unter anderem sollen Tische, Bänke und Spielgeräte den Erholungswert des Areals steigern.

Die Projekte-Gruppen „Anlagenpflege in der Gemeinde“ und „Bürgerbus“ werden von der Verbandsgemeinde mit Warnwesten ausgestattet, die Raimund Nassen (links) und Olaf Dietze präsentieren. Die Warnwesten sollen nicht nur der Sicherheit der Personen im öffentlichen Verkehrsraum dienen, sondern auch ein Wiedererkennungsmerkmal der Initiative bei der Arbeit in der Öffentlichkeit darstellen. (Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain)

Betzdorf. Im Rahmen der Projekte-Werkstatt der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ in Betzdorf hat sich im letzten Jahr die Projekte-Gruppe „Anlagenpflege in der Gemeinde“ gegründet. Die Gruppe von Ehrenamtlichen hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, bestehende Grünanlagen in der Gemeinde zu pflegen oder instand zu setzen. Hierzu gehört auch die Rainanlage (Oehndorfseifen) innerhalb der Stadt Betzdorf, die als Naherholungsfläche für Bürgerinnen und Bürger sowie die Besucher dienen soll. Die gesamte Anlage ist jedoch in die Jahre gekommen. Der Fachbereich Bauen der Verbandsgemeindeverwaltung, die Stadt Betzdorf sowie ehrenamtliche Akteure erarbeiten im Zuge des Masterplanes 2020 ein Konzept, wie man die Naturfläche neu gestalten kann. Bachlauf und Gewässer sollen dabei zugänglich, einzelne Wege barrierefrei nutzbar sein. Insgesamt sollte sich das Gesicht des Rainchens positiv verändern. Eine Machbarkeitsstudie liegt jetzt vor.

Naherholungswert verbessern
Die Ehrenamtsgruppe möchte mit ihren Ideen und Aktivitäten zu einer Verbesserung des derzeitigen Erscheinungsbildes beitragen. Bereits im Herbst letzten Jahres hat die Gruppe in Abstimmung mit der Verwaltung damit begonnen, das Waldgebiet im Rainchen zu durchforsten und dabei den Jungwuchs so freizuschneiden, dass durch besseren Lichteinfall das Wachstum von gesunden Bäumen optimal gefördert wird. Zu den Maßnahmen gehörte auch der Rückschnitt der stark entwickelten Verbuschung, um für die Zukunft denjenigen Bestand an Bäumen zu sichern, der biologisch besonders wertvoll und artenreich ist. Zu den erfassten Baum- und Straucharten gehören Bäume wie Stieleichen, Traubeneichen, Hainbuchen, Rotbuchen, Kastanien, Roteichen, Bergahorn, Eberesche und Stechpalmen, ebenso die besonders geschützten Eiben, Lärchen und Weißtannen sowie Weißdorn, Haselnuss, roter Hartriegel, Brombeeren, Holunder, Heckenrose, Schlehe, Efeu und die echte Traubenkirsche. Für die nächsten Jahre hat sich die Gruppe das Ziel gesetzt, durch weitere Pflegearbeiten den vorhandenen Bestand zu erhalten. Zudem will die Gruppe durch das Aufstellen von Bänken und Tischen an geeigneten Plätzen sowie durch die Errichtung von Spielanlagen den Naherholungswert des Rainchens erhöhen, dies auch im Zusammenhang mit der angestrebten Neugestaltung der Flächen.



Warnwesten von der Verbandsgemeinde
Die Ehrenamtlichen wollen mit ihren Aktivitäten und der Zusammenarbeit mit der Verwaltung dazu beitragen, dass das Rainchen wieder ein attraktiver Ort für Jung und Alt wird. Für Anregungen, Ideen, aber auch aktive Mitarbeit in der Projekte-Gruppe sind die Ehrenamtlichen dankbar. Interessenten wenden sich an den Kümmerer der Projekte-Gruppe, Rainer Buchen (Kontakt: Tel.: 0160 – 92665085, E-Mail: rainer.buchen@gmx.de).

Anlässlich eines Workshops der Projekte-Gruppen in Betzdorf erhielten die Gruppen „Anlagenpflege in der Gemeinde“ und „Bürgerbus“ Warnwesten von der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain mit aufgedrucktem Logo der Ehrenamtsinitiative und der Bezeichnung der jeweiligen Projekte-Gruppe. Die Warnwesten sollen nicht nur der Sicherheit der Personen im öffentlichen Verkehrsraum dienen, sondern auch ein Wiedererkennungsmerkmal der Initiative bei der Arbeit in der Öffentlichkeit darstellen. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Rainchen wieder erlebenswert gestalten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Schwere Brandstiftung in Wissen: Brandopfer sagten vor dem Landgericht Koblenz aus

Region. Dem heute 57-jährigem Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, am 31. Oktober 2021 aus Wut über ...

IGS Hamm: Sprachprüfungen in Französisch erfolgreich abgelegt

Hamm. Französischlehrerin Iris Weiß bot nachmittags eine DELF-AG an, um die Schüler bei der Vorbereitung zu unterstützen. ...

VHS-Kurs in Neuwied: Fehler machen, aber richtig

Neuwied. Kommunikationstrainer Martin Heyer hingegen meint: "In Fehlern und Misserfolgen steckt ein riesiges Potenzial. Der ...

Wohnmobil in Wissen beschädigt - Verursacher begeht Unfallflucht

Wissen. Laut Polizeidirektion Neuwird ereignete sich der Unfall am Samstag, dem 14. Mai. Das Wohnmobil parkte dessen Fahrzeugführer ...

Herdorf: Tasereinsatz bei Widerstand - Polizeibeamtin durch Tritt verletzt

Herdorf. Am Montag, den 16. Mai, hatte die Polizei gegen 10 Uhr eine Mitteilung erhalten, wonach in einer Arztpraxis in Herdorf ...

Weitere Artikel


MGV Liedertafel 1874 Hamm/Sieg hielt Jahresrückblick

Hamm. „Wir werden so weiter machen wie bisher. Wir werden mit Freude unserer Leidenschaft, dem Gesang, nachgehen.“ So drückte ...

Wissen: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Wissen. Am Mittwoch, 28. März, gegen 16.10 Uhr, befuhren ein 58-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Seat Ibiza und nachfolgend ...

Wissener SV holt niederländische Top-Schützin Pea Smeets

Wissen. „Nach der Saison ist vor der Saison.“ Das gilt auch für die Sportschützen des Wissener Schützenvereins (SV). Die ...

„Königsklasse“: Mehr als eine Vereinschronik

Birken-Honigsessen. Das Jubiläumsfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen nähert sich langsam, aber ...

Betzdorfer SPD-Bürgerbüro jetzt barrierefrei erreichbar

Betzdorf. Das SPD-Bürgerbüro in der Betzdorfer Wilhelmstraße ist nun für Menschen mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen ...

„Die Trauminsel“ zeigt, wie wichtig Heimat ist

Altenkirchen. Es war ein voller Erfolg, das Theaterstück „Die Trauminsel“ in der Altenkirchener Stadthalle: Die Theatergruppe ...

Werbung