Werbung

Region |


Nachricht vom 17.09.2009    

Einweihung der Mariengrotte in Wallmenroth

Neu hergerichtet worden ist die alte Mariengrotte im Haubergswald in Wallmenroth. Am Sonntag, 20. September, wird im Zuge der traditionellen Kreuzprozession von Diakon Bernd Molzberger die neue Madonna eingesegnet.

Wallmenroth. Am Sonntag, 20. September, wird im Zuge der traditionellen Kreuzprozession in Wallmenroth die wieder hergerichtete alte Mariengrotte im Haubergswald über dem Friedhof eingeweiht. Dazu wird der Prozessionsverlauf nach der Messe von der Don Bosco Kirche aus (Beginn der Messe 10 Uhr) leicht verändert. Am Ende der Friedhofsstraße verläuft die Prozession nicht durch die Tiergartenstraße zum Bergkreuz, sondern über die Jahnstraße und die Straße zum Friedhof in den Haubergswald Richtung Kreuz. Auf diesem Weg wird dann durch Diakon Bernd Molzberger die neue Madonna in der Waldgrotte eingesegnet. Der Musikverein spielt dazu bei einer kurzen Feier Marienlieder. Anschließend verläuft die Prozession weiter zum Bergkreuz. Nach der Prozession findet wie gewohnt das gemütliche Erntedankfest an der Unterkirche statt.
Die Mariengrotte wurde in den früheren Jahren unter anderem von der Messdienerschaft gepflegt. Die Kommune und die kirchliche Gemeinde sind sehr erfreut, dass dieses neue Projekt von aktiven Bürgerinnen und Bürgern unterstützt wird und eine heimatgeschichtliche Tradition neu auflebt.
Am Samstag, 19. September, werden fleißige Helferinnen und Helfer gesucht. Es werden noch Restarbeiten an der Zuwegung zur neuen Mariengrotte erledigt. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof.



Kommentare zu: Einweihung der Mariengrotte in Wallmenroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Weitere Artikel


"Föschber Dorfolympiade" geht ins Finale

Niederfischbach. Die Initiatoren der "Föschber Dorfolympiade" bieten allen, die sich noch am Fitness und Leistungstest ...

IPS Etzbach verabschiedete Joachim Krug

Etzbach. Die Industriepark Etzbach (IPS) GmbH hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Am Ende der letzten Sitzung, die ...

3. Kindergarten-Olympiade erneut ein Erfolg

Birken-Honigsessen. Die dritte Kindergarten-Olympiade in Birken-Honigsessen an der Kindertagesstätte St. Elisabeth begann ...

Prüfungsbeste wurden in Koblenz von IHK-Führung geehrt

Kreis Altenkirchen/Region. 386 junge Damen und Herren haben ihre Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ...

Frauenchor Pracht zog es in den Südwesten

Pracht. Vier erlebnisreiche Tage verbrachte der Frauenchor Pracht bei einem Ausflug in den Südwesten Deutschlands und einem ...

Rüddel auf Infotour im Raum Weyerbusch

Weyerbusch. Zu einem Informationsbesuch konnte jüngst der CDU-Ortsverband Weyerbusch den hiesigen CDU-Bundestagskandidaten ...

Werbung