Werbung

Nachricht vom 16.07.2007    

Mountainbiking vom Feinsten

Ein tolles Erlebnis für 323 Mountainbiker und die vielen Zuschauer waren die sieben Rennen des "tune-FRM-Cups" auf der Waldsportanlage Hohe-Grete in Pracht-Wickhausen und auf den angrenzenden Strecken im Waldgelände. Die Veranstalter, die Sportgemeinschaft Niederhausen-Birkenbeul und die SG Sieg, waren rundum zufrieden - mit den vielen Startern, der tollen Stimmung an den Strecken und vor allen Dingen mit dem guten Wetter.

Mountainbiker

Niederhausen. Beim Mountainbike "tune-FRM-Cup" an der Waldsportanlage Hohe-Grete in Pracht-Wickhausen waren wieder Welt-, Europa- und Deutsche Meister am Start, ebenso wie die Kinder, die "Einsteiger-", die Hobby- und die Lizenzfahrer sowie die vielen deutsche Spitzen-Mountainbiker, die sich hier den letzten Schliff für die am Sonntag, 22. Juli, stattfindenden MTB-DM holten. Von den Fahrern wurde die gute Veranstaltung mit den sehr anspruchsvollen Strecken und die tolle Stimmung gelobt. Johannes Sickmüller (deutscher Crosmeister 2006): "Die Strecke ist der absolute Wahnsinn, die Anlage ist wirklich Klasse." "Wir kommen wieder" - das war der einhellige Tenor der vielen Teilnehmer und zugleich ein großes Lob für die Veranstalter, die eigentlich ja Fußballer (SG Niederhausen-Birkenbeul) und Leichtathleten (SG Sieg) sind.
Beim Bonne´s Race, dem Rennen für "Einsteiger", wurde mit Hilfe einiger Sponsoren ein Betrag von 200 Euro eingefahren, der nun für "Kinder in Not" im Kreis Altenkirchen gespendet wird. Bei diesem Einsteiger-Rennen siegte Dirk Holländer (Hamm), auf den dritten Platz fuhr André Bohnet, ebenfalls aus Hamm.
Pepe Rahl, ein Mountainbike-Nachwuchstalent von der SG Niederhausen-Birkenbeul fuhr beim U11-Rennen auf einen guten zweiten Platz. Stefan Jung siegte im U15-Rennen und Luca Rippholz belegte hier den dritten Platz. Beide fahren für die MTB-AG der IGS Hamm. Bei der Senioren-Lizenzklasse 1 war natürlich Michael Bonnekessel auf seiner Haus- und Trainingsstrecke der hohe Favorit und das bewies er auch, indem er nach 71:23 Minuten mit zwei Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten durchs Ziel fuhr. Auch der MTB-Senioren-Weltmeister Patrick Meersschaert (Belgien) wurde seiner Favoritenrolle gerecht, er gewann jedoch nur knapp vor dem ehemaligen deutschen Meister Holger Sewing vom MBC Bochum und Stefan Mosch vom RC Lüdenscheid.
Beim Frauen Elite-Rennen waren drei deutsche Spitzenfahrerinnen unter sich. Vorne war schließlich Heike Hundertmark vom MBC Bochum, zweite wurde Silke Schmidt von den RSF Niederlinxsweiler, als dritte fuhr die Niederländerin Kim Vrielink durchs Ziel.
Der absolute Höhepunkt des Tages war das Elite-Rennen mit vielen deutschen, holländischen und belgischen Sptzenfahrern, bei dem der überragende deutsche Crossmeister von 2006, Johannes Sickmüller, ganz klar mit vier Minuten Vorsprung in einer Zeit von 1:47:03 Stunden gewann. Die anspruchsvolle Strecke hatte eine Länge von 4,8 Kilometern und musste neun Mal durchfahren werden.
Ein großer Dank der Veranstalter und der Teilnehmer galt auch dem DRK Hamm und den über 50 Helferinnen und Helfern sowie den Streckenposten, ohne die diese Großveranstaltung nicht hätte reibungslos ablaufen können. (Karl-Peter Schabernack)
Weitere Infos und Ergebnisse unter www.tune-frm-cup.de.
xxx
Mountainbiker mit Spitzenleistungen bei hohen Temperaturen, steilen Abfahrten und 25-prozentigen Steigungen. Fotos: Karl-Peter Schabernack


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Mountainbiking vom Feinsten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

An insgesamt drei Samstagen führte die Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf die diesjährige Belastungsübung für ihre Atemschutzgeräteträger in Eigenregie durch. So ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf weiterhin sichergestellt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Weitere Artikel


"Stepi" und sein Team begeisterten

Bitzen. Mit einem lauten Hallo und viel Beifall wurde Dragoslav Stepanovic auf der "Kaufmannshalde" in Bitzen empfangen. ...

Hohe Ehrung für Kurt Reider

Hamm. Die Goldene Ehrennadel des Sportbundes Rheinland für Kurt Reider aus Hamm. Ein dickes "Dankeschön" hatte auch Bürgermeister ...

Elke Hoff: Eine beeindruckende Sache

Kreis Altenkirchen. Landrat Michael Lieber stellte am Dienstag in der Kreisverwaltung der FDP-Bundestagsabgeordneten Elke ...

Polizei verfolgte Kleinkraftrad

Gebhardshain. Am Sonntag, 8. Juli, nahm gegen 13.10 Uhr die Betzdorfer Polizei in Gebhardshain die Verfolgung eines Kleinkraftrades ...

Dacharbeiten haben begonnen

Gebhardshain. Die Umbaumaßnahmen am alten Gebhardshainer Rathaus gingen am Montag mit dem Abdecken des maroden Daches Daches ...

In einer Garage fing alles an

Birken-Honigsessen. Es begann vor 25 Jahren auf engstem Raum. Aber schon nach etwas über einem Jahr entstanden die ersten ...

Werbung