Werbung

Nachricht vom 29.03.2018    

Musik und Gesang bei Kuchen und Kaffee

Ein Konzert bei Kaffee und Kuchen: Das war ein Mal erfolgreich. Das sollte auch ein zweites Mal klappen. Und das tat es: 160 Gäste folgten der Einladung des Männergesangvereins (MGV) Liederkranz Wallmenroth. Und der sang nicht allein, sondern hatte musikalische Gäste eingeladen.

Neben Musik, Gesang, Kaffee und Kuchen gab es auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Aktive des MGV: (von links) Hubert Hof, Horst Jäger, Marita Ganser, Gerd Schmidt, Uli Jasser, Gerhard Jünger und Matthias Merzhäuser. (Foto: Verein)

Wallmenroth. Zum zweiten Mal hatte der MGV Wallmenroth zu einem unterhaltsamen Sonntagnachmittag bei Kuchen und Kaffee geladen. Teamsprecher Hubert Hof hieß die mehr als 160 Besucher in der Mehrzweckhalle Wallmenroth willkommen: „Die gute Resonanz im letzten Jahr hat uns ermutigt, ein weiteres Konzert dieser Art folgen zu lassen“.

Zuvor hatte der Chor die musikalische Eröffnung mit dem „Kyrie De Profundis“ aus der Feder von Chorleiter Matthias Merzhäuser, der auch diesmal ein gelungenes Programm zusammengestellt hatte, intoniert. Es folgten drei Lieder, die den Morgen zum Thema hatten. Anschließend zeigte der Chor mit „Solang man Träume noch leben kann“, „Halte deine Träume fest“ und Y“ou Raise Me Up“ (Solisten Jens Rolland und Philipp Schäfer), dass auch modernere Werke zum Repertoire des Chores gehören.

Gemeinsam singt es sich noch besser
Bereits zu Beginn konnten sich die Besucher am Kuchenbüfett bedienen. Auch frisch gebackene Waffeln standen zur Auswahl. Musikalisch ging es mit den „Rhythmics“, sieben gestandene Musiker aus der Umgebung, weiter Auch die Besucher wurden eingeladen, mit dem Chor und den Musikern gemeinsam zu singen. Fast 200 Kehlen stimmten Lieder von Udo Jürgens, Freddy und den Nilson Brothers an und hatten sichtlich Spaß beim gemeinsamen Musizieren. „Ein toller Chor hier“, lobte auch Chorleiter Matthias Merzhäuser das Publikum.

Im Programm ging es dann weiter mit dem MGV, der zwei romantische Werke der bekannten Komponisten Schubert und Rische zu Gehör brachte. Der Verein nutzte dann die Gelegenheit, treue Mitglieder und aktive Sänger zu ehren. Marita Ganser vom Kreischorverband überreichte Uli Jasser, Gerhard Jünger und Gerd Schmidt Urkunden und Nadeln für 50 Jahre aktive Singetätigkeit. Bereits 60 Jahre ist Horst Jäger aktiver Sänger. Seitens des Vereins überreichten Stephan Schmidt und Ludwig Heer vom Teamvorstand Urkunden und Nadeln für treue Mitgliedschaft an Wolfgang Frank (65 Jahre), Heinz Diehl (65 Jahre), Günter Becher (60 Jahre), Josef Hartmann (60 Jahre), Michael Peter (50 Jahre), Uli Jasser (50 Jahre), Gerhard Jünger (50 Jahre), Gudrun Haseloff (40 Jahre) und Nancy Peter (25 Jahre).

Zum Abschluss den „Bajazzo“
Mit den Liedern „Abendfrieden“, „Im Dorf, da geht die Glocke schon“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“ (Solist Jürgen Christian) beendete der Männerchor sein Programm. Teamsprecher Hubert Hof dankte dem Chorleiter, den emsigen Sängerfrauen für die Hilfe hinter den Theken, den Rhythmics und den Besuchern für ihre tatkräftige Mitwirkung, die so auch zum Gelingen eines kurzweiligen Nachmittags beigetragen hatten. Kurz entschlossen und ohne gemeinsame Probe wurde noch der „Bajazzo“ von Chor und Publikum unterstützt von den Musikern gesungen. Zum Ausklang einer abwechslungs- und genussreichen Veranstaltung spielten dann die Rhythmics einige bekannte Songs aus den 60er und 70er Jahren. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musik und Gesang bei Kuchen und Kaffee

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Stadteinwärts wird in Wissen ab Regiobahnhof im Moment ausgebaggert, um die neuen Ver- und Entsorgungsleitungen in der Rathausstraße zu verlegen. Das ausgehobene Material, was hierbei zum Vorschein kommt, kann leicht entnommen werden, so dass die Arbeiten schnell voran schreiten und zudem bietet es sich optimal zu einer ökologischen Weiterwendung an.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Sprachkurs bei der KVHS: „Je bent van harte welkom!”

Altenkirchen. Fremdsprachen sind wichtig, das gilt heute besonders für Schule, Studium und Beruf. Jedes Semester bietet die ...

Der Frühling erreicht den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Die Frühjahrsbelebung ist im Monat März auf dem Arbeitsmarkt der Region angekommen. Agenturleiter Karl-Ernst ...

Die Qualität von Kita-Trägern im Blick

Altenkirchen. Kürzlich fand der dritte Fachtag zur „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für ...

Arbeiten am Mehrgenerationenplatz in Wickhausen gehen weiter

Pracht-Wickhausen. Nach der Winterpause sollen die restlichen Arbeiten für die Gestaltung des Mehrgenerationenplatzes in ...

Monika Horn seit zehn Jahren DRK-Übungsleiterin

Altenkirchen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen kann mit Stolz auf die Übungsleiterinnen in den Bewegungsprogrammen blicken. ...

Wissener SV holt niederländische Top-Schützin Pea Smeets

Wissen. „Nach der Saison ist vor der Saison.“ Das gilt auch für die Sportschützen des Wissener Schützenvereins (SV). Die ...

Werbung