Werbung

Nachricht vom 30.03.2018    

Die Qualität von Kita-Trägern im Blick

Kürzlich fand der dritte Fachtag zur „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ in Zusam-menarbeit mit dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung (IBEB) in der Kreisverwaltung in Altenkirchen statt. Der Einladung waren insgesamt 45 interes-sierte Trägervertreter und Kindertagesstättenpersonal gefolgt.

Der Schwerpunkt des Fachtags Qualitätsentwicklung lag diesmal nicht auf der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstätten, sondern hatte viel mehr die Träger und ihre Arbeit im Blick. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Altenkirchen. Kürzlich fand der dritte Fachtag zur „Qualitätsentwicklung im Diskurs“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung (IBEB) in der Kreisverwaltung in Altenkirchen statt. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung lag diesmal nicht auf der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstätten, sondern hatte viel mehr die Träger und ihre Arbeit im Blick. Der Einladung waren insgesamt 45 interessierte Trägervertreter und Kindertagesstättenpersonal gefolgt. Kreisbeigeordneter Klaus Schneider eröffnete die Veranstaltung mit einer Begrüßungsrede, in der er auf die Wichtigkeit von Trägern im Bereich der Kindertagesbetreuung hinwies.

Der erste Vortrag von Professor Dr. Gerd Bosbach von der Hochschule Koblenz unter dem Thema „Daten, Zahlen und Fakten - Statistische Schlüsse und Trugschlüsse“ zeigte, dass Zahlen und Statistiken nicht nur Informationen geben, sondern diese auch verändern können. Auf interessante und humorvolle Art ließ Bosbach die Zuhörer das ein oder andere Mal auch über Zahlendreher und geschönte Statistiken lächeln. In einer Vernetzungspause konnten die Teilnehmer der Veranstaltung eigene Erfahrungen mit Statistiken austauschen und Schlüsse für die Qualität der Betreuungseinrichtungen daraus ziehen.

Dr. Inge Schreyer vom Staatsinstitut für Frühpädagogik in München rundete die Veranstaltung mit ihrem Vortrag zum Thema „Träger in Kindertageseinrichtungen - ihre Merkmale und Aufgabenbereiche“ ab. Sie stellte die Aqua-Studie vor, die sie von 2011 bis 2014 gemeinsam mit Kollegen durchgeführt hatte. Hier wurden Trägerstrukturen abgefragt und vor allem die Zusammenarbeit mit Kita-Leitungen in den Blick genommen. Auch die Arbeitsbedingungen und die Aufgabenverteilung war zentraler Bestandteil der Studie. Ebenfalls stellte sie ein Selbstevaluationsinstrument vor, mit dem es den Trägern ermöglicht wird, ihre eigenen Vorstellungen und Ideen anzugehen, zu verwirklichen und zu evaluieren. Dieses Instrument wurde von 2000 bis 2006 im Projekt Trägerqualität ebenso vom Institut für Frühpädagogik in München durchgeführt.

In Kleingruppen wurde sich dann über Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Kita und Träger ausgetauscht, aber auch überlegt, welche Hürden und Schwierigkeiten es gibt und wie diese im Dialog angegangen werden könnten. Ein weiterer Fachtag ist bereits in Planung und wird am 30. August zum Thema „Inklusion“ in der Kreisverwaltung stattfinden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Qualität von Kita-Trägern im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren?

Betzdorf/Altenkirchen. Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, ...

BUND-Kreisgruppe startet Monitoring toter Wildkatzen

Kirchen/Mainz Beim Monatstreffen der BUND-Kreisgruppe Altenkirchen im März informierte der Vorstand zu aktuellen Themen und ...

Kriminaloberrat Franz Orthen wurde in den Ruhestand verabschiedet

Betzdorf. Seit 47 Jahren bei der Polizei, davon rund 40 Jahre bei der Kriminalpolizei Betzdorf – nun geht Franz Orthen im ...

Der Frühling erreicht den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Die Frühjahrsbelebung ist im Monat März auf dem Arbeitsmarkt der Region angekommen. Agenturleiter Karl-Ernst ...

Sprachkurs bei der KVHS: „Je bent van harte welkom!”

Altenkirchen. Fremdsprachen sind wichtig, das gilt heute besonders für Schule, Studium und Beruf. Jedes Semester bietet die ...

Musik und Gesang bei Kuchen und Kaffee

Wallmenroth. Zum zweiten Mal hatte der MGV Wallmenroth zu einem unterhaltsamen Sonntagnachmittag bei Kuchen und Kaffee geladen. ...

Werbung