Werbung

Nachricht vom 01.04.2018    

Am Ostermorgen wird musiziert

Das hat Tradition in Birken-Honigsessen: Früh am Morgen des Ostersonntags starten die Musiker der Bergkapelle, um mit Osterchorälen und Marschmusik durch den Ort zu ziehen. Stets engagiert dabei: Der Musikernachwuchs.

Jedes Jahr engagiert beim Musikmachen am Ostermorgen: Der Musikernachwuchs der Bergkapelle Birken-Honigsessen. (Foto: Verein)

Birken-Honigsessen. Wie in jedem Jahr fand sich die Bergkapelle Vereinigung 1903 e.V. Birken-Honigsessen am Ostersonntag um 6 Uhr in der Früh zum traditionellen Osterspielen zusammen und zog bis zum Mittag mit Osterchorälen und Märschen durch den Ort. Zu diesem Anlass ist immer auch die Jugend des Vereins stark vertreten. In zwei Wochen steht für die Bergkapelle bereits ein Highlight des Jahres an: Am Samstag, 14. April, findet im Wissener Kulturwerk das Jahreskonzert der Kapelle statt. Neben den versierten Musikern des eigenen Orchesters sind auch Gäste dabei: Peter Millowitsch, die Alphorngruppe Rotbachtal und die Verzauberer haben sich für dieses Konzert angesagt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Am Ostermorgen wird musiziert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Unfall in Betzdorf: Auto fährt ungebremst in Ladenlokal

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, 28. Februar, gegen 9 Uhr in Betzdorf wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein Auto fuhr in ein Ladenlokal und erfasste eine Person. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.


Wintereinbruch sorgt für Einsätze bei Feuerwehren im Kreis

Der Wintereinbruch am Donnerstag, 27. Februar, sorgte bei den Feuerwehren im Kreis Altenkirchen für mehrere Einsätze. Wie die Feuerwehr im Raum Flammersfeld mitteilt, blieb es bei umgestürzten Bäumen. Personen wurden nicht verletzt.


Kreisgesundheitsamt: Was passiert bei Corona-Verdacht?

INFORMATION | Wie alle Gesundheitsämter steht auch das Altenkirchener Gesundheitsamt im permanentem Austausch mit anderen Behörden und Akteuren, um Informationen zum neuartigen Corona-Virus (Covid-19-Virus) auszutauschen und abzugleichen und die Abläufe beim Auftreten von entsprechenden Verdachtsfällen vorzubereiten


Corona-Virus: Gesundheitsamt im Kreis in Kontakt mit Ärzten und Krankenhäusern

Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher, auch in Rheinland-Pfalz sind mittlerweile Fälle bestätigt worden. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19.


Ausstellung: Als „Bomben auf Betzdorf“ die Stadt zerstörten

Die Vorbereitungen des Geschichtsvereins zur Ausstellung „Bomben auf Betzdorf“ am 12. März 2020 sind in vollem Gange. Das Vorstandsteam des Vereins, Heinz Stock, Gerd Bäumer sowie Hans Schmidt und Karl-Heinz Brato hat sich viel Arbeit gemacht, gemeinsam Recherchen angestellt, ca. 70 Fotos gesichtet und bearbeitet




Aktuelle Artikel aus Vereine


KG Altenkirchen blickt auf Session zurück und sagt Danke

Altenkirchen. Mit Prinz Christian I. wurde die neue Tollität am 15. November 2019 in der Wiedhalle zu Neitersen proklamiert. ...

„Partyfrauen Giesenhausen“ spenden an Hospizverein Altenkirchen

Giesenhausen. Persönlich übergaben die Damen den Betrag von 500 Euro in den Räumen des Hospizvereins im Theodor Fliedner ...

Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Weitere Artikel


In eigener Sache: Führungswechsel bei den Kurieren

Wissen/Region. Seit dem Monatswechsel ist Andreas Schultheis aus Wissen neuer Chefredakteur der Kuriere. Sein Stellvertreter ...

Olé España: C-Jugend der JSG Wisserland beim Costa-Brava-Cup

Wissen. Pünktlich um 20 Uhr setzte sich der Tross von 20 Spielern der C-Jugend der JSG Wisserland, zwei Trainern und sieben ...

Hachenburg bleibt auf dem Teppich

Hachenburg. Immer dann, wenn sich ein finanzstarker Investor für ein bauliches Großobjekt gefunden hat, ist ihm die Stadt ...

Dieses Jahr gleich vier Headliner bei Rock am Ring

Kreisgebiet. Auch dieses Jahr findet das deutschlandweit bekannteste Festival wieder vom 1. bis 3. Juni statt und bietet ...

DJK Betzdorf lädt zum Boule-Turnier ein

Betzdorf. Boule bzw. Petanque, dieses bei unseren französischen Nachbarn so weit verbreitete und beliebte Spiel mit den 700 ...

Margit Strunk ist Geschäftsführerin des Diakonischen Werks

Altenkirchen. Ein „bekanntes Gesicht“ kehrt in neuer Rolle zurück: Margit Strunk aus Mittelhof hat ab April die Geschäftsführung ...

Werbung