Werbung

Nachricht vom 03.04.2018 - 09:56 Uhr    

Hachenburg bleibt auf dem Teppich

„Wieder mal gelacht?“ Na klar war das ein Aprilscherz. Hachenburg bekommt keine Seilbahn vom Innenstadtbereich am Schlossberg bis hinauf zur Helenenruh im Neubaugebiet „Rothenberg II“. Obwohl, es wäre eine Zukunftsvision für einen mutigen Geldgeber.

Fotos: Reinhard Panthel

Hachenburg. Immer dann, wenn sich ein finanzstarker Investor für ein bauliches Großobjekt gefunden hat, ist ihm die Stadt Hachenburg in jeder Form hilfreich entgegen gekommen. Siehe auch bei der Umsetzung für ein Vorzeigehotel am Burggarten. Nur für den Neubau einer zwingend notwendigen Stadthalle, die dem Anspruch an eine Kulturhauptstadt des Westerwaldes gerecht werden könnte, da findet sich immer noch kein Gönner.

Zur Klärung des Sachverhaltes zum Thema Seilbahn: Susanne von Kiedrowski hat aus Lust und Laune heraus mit Erfolg bei Ebay eine echte Seilbahngondel ersteigert. Man kann praktisch alles ersteigern, doch oft ist die Preisfrage nicht entscheidend, sondern es muss geklärt werden, wie man ein solches Gerät transportiert. Hierbei handelt es sich um eine Original-Seilbahngondel aus England. In der Nähe von Manchester sind mit dieser Gondel im Laufe der Zeit zahlreiche Gäste in die Höhe von „The Heights of Abraham“ in die Lüfte geschwebt. Der Transport über oder unter dem Ärmelkanal hindurch war Sache des ursprünglichen Käufers, der dann seinen „Schatz“ über Ebay weiter verkaufte und die Gondel so nach Hachenburg gelangen ließ.

Hinter ihrem Wohnhaus hat diese Gondel in der Steilhanglage zum Johann-August-Ring hinauf einen schönen und abgesicherten Platz gefunden und dient derzeit als Ruheplatz für das Lesen eines Buches oder als lauschiges Plätzchen für ein Schwätzchen mit Freunden. Als höchstgelegener Biergarten von Erdinger Bier ist die Gondel schon bekannt geworden. Aber als überzeugte Hachenburgerin hat Susi dann schnell reagiert und der heimischen Biersorte den Vorrang gegeben und entsprechend plakatiert. „Das kuriose Gartenhäuschen findet viele Bewunderer“, erzählt Susi voller Stolz. Dann schildert sie mit einem verschmitzten Lächeln wie es zu dieser Ebay-Anschaffung gekommen ist und mit welchem Aufwand das Vorhaben realisiert werden konnte. Jetzt, nach dem gelungenen Aprilscherz im WW-Kurier, ist die namenlose Gondel noch populärer geworden. repa



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Hachenburg bleibt auf dem Teppich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Wolf aus Roth: Lego-Figur von Gerd Drebitz geht auf Reisen

Roth. Wer einen Wolf sichtet in diesen Zeiten, dem sind Schlagzeilen sicher. Nun saß da am Wolfenstein-Brunnen beim Sängerheim ...

Vollsperrung bis Dezember: K 93 in Niederfischbach wird saniert

Niederfischbach/Diez. Darauf haben die Menschen in Niederfischbach und Umgebung lange gewartet: Anfang Oktober beginnen die ...

Weltkindertag: Altenkirchener Schlossplatz war in Kinderhänden

Altenkirchen. Bei strahlendem Sonnenschein war der Schlossplatz in Altenkirchen am Freitagnachmittag (20. September) fest ...

Effizienter Umgang mit Energie: Hausmeister bilden sich weiter

Altenkirchen/Gebhardshain. 50 kommunale Hausmeister aus dem Landkreis Altenkirchen nahmen an zwei Hausmeisterseminaren im ...

Gelaufen, gebacken, gespendet: 3.000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Hof/Gieleroth. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen über 1.000 Läufer beim diesjährigen Firmenlauf in Bad Marienberg ...

PKW erfasste Fußgängerin: 81-jährige im Krankenhaus verstorben

Weyerbusch. Eine 81-jährige Fußgängerin starb in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21. September) an den Folgen eines ...

Weitere Artikel


Neuer Ausbildungsberuf: Kaufleute im E-Commerce

Wissen. Ab August 2018 gibt es den Ausbildungsberuf zum Kaufmann beziehunsgweise zur Kauffrau im E-Commerce. Die Berufsbildende ...

In Horhausen flogen die Ostereier

Horhausen. Am Ostersonntag ist der Bereich um das Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Horhausen seit Jahren das Ziel vieler ...

Nächtliche Einbrüche in Hamm und Pracht

Hamm/Pracht. Zwei Einbrüche, die offensichtlich in der Nacht zu Ostersonntag (1. April) erfolgten, beschäftigen die Polizei ...

Olé España: C-Jugend der JSG Wisserland beim Costa-Brava-Cup

Wissen. Pünktlich um 20 Uhr setzte sich der Tross von 20 Spielern der C-Jugend der JSG Wisserland, zwei Trainern und sieben ...

In eigener Sache: Führungswechsel bei den Kurieren

Wissen/Region. Seit dem Monatswechsel ist Andreas Schultheis aus Wissen neuer Chefredakteur der Kuriere. Sein Stellvertreter ...

Am Ostermorgen wird musiziert

Birken-Honigsessen. Wie in jedem Jahr fand sich die Bergkapelle Vereinigung 1903 e.V. Birken-Honigsessen am Ostersonntag ...

Werbung