Werbung

Region |


Nachricht vom 20.09.2009    

46-Jähriger bei Unfall auf L 276 tödlich verletzt

Tödlicher Unfall am frühen Samstagabend auf der L 276 bei Giershausen. Ein 19-Jähriger hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren, als einen vor ihm fahrenden Wagen überholen wollte. Dabei stieß er seitliche gegen diesen Pkw, der sich anschließend überschlug. Der 46-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Giershausen. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Samstag, 19. September, gegen 18.37 Uhr, die L 276, aus Richtung Flammersfeld kommend, in Fahrtrichtung Weyerbusch. Auf einer Geraden beabsichtigte er, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Während des Überholmanövers verlor der 19-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß seitlich mit dem überholten Fahrzeug zusammen. Dieser Pkw überschlug sich daraufhin. Der 46-jährige Fahrer des überholten Pkw verstarb noch an der Unfallstelle. Seine 40-jährige Beifahrerin sowie die 21-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers erlitten schwere Verletzungen. Der Verursacher selbst wurde leicht verletzt.
An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 65.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren Beamte der PI Altenkirchen, mehrere Rettungswagen des DRK sowie die Feuerwehren Flammersfeld, Weyerbusch und Horhausen. Es wurde die Erstellung eines Gutachtens angeordnet.



Kommentare zu: 46-Jähriger bei Unfall auf L 276 tödlich verletzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.




Aktuelle Artikel aus Region


Energietipp: Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

Wissen. Im Oberstdorf-Hostel untergebracht nutzten die Gruppenmitglieder die strategisch günstige Lage aus und fuhren in ...

VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Weitere Artikel


Urkunden für die fleißigsten "Sponsorenläufer"

Hamm. "Run for help - Hurra, die Schule rennt!" war das Motto des Sponsorenlaufs zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose ...

Grandioser Erntedankfestzug in Friesenhagen

Friesenhagen. "Glauben sie mir, das hier ist einzigartig in der gesamten Region und strahlt weit über den Landkreis Altenkirchen ...

In Betzdorf für die Kinderrechte getrommelt

Betzdorf. Schon vor der Stadthalle konnten Interessierte erahnen, worum es in der Halle selbst ging: Die Jugendkapelle Betzdorf ...

Kulturhalle verwandelte sich in ein bayerisches Festzelt

Wissen. Mit dem Start des Oktoberfestes an der Isar am Samstag, 19. September, ging es auch an der Sieg zünftig in bayerischer ...

Betzdorfer "City-Kids" sprühen vor Ideen

Betzdorf. Der Betzdorfer Aktionskreis-Vorsitzende Mario Görög freute sich: Die Betzdorfer City-Kids haben sich zum Barbarafest ...

Union: Grundschule Malberg braucht Sanierung

Malberg. Ein Schwerpunktthema in der jüngsten Sitzung der CDU-Fraktion des Gebhardshainer Verbandsgemeinderates waren anstehende ...

Werbung