Werbung

Nachricht vom 04.04.2018 - 17:16 Uhr    

CDU Betzdorf begrüßt Entscheidungen für Schulen und Kita

Der CDU-Stadtverband Betzdorf und die Fraktion im Betzdorfer Stadtrat begrüßen die Standort-Entscheidungen des Kreises in Sachen Realschule plus und Kindertagesstätte. Laut gemeinsamer Pressemitteilung von Partei und Fraktion entsprechen die Entscheidungen dem, was die CDU Betzdorf seit Monaten gefordert habe.

Betzdorf. „Wir sind sehr froh und glücklich über die Entscheidung in der Schul- und Kita-Standortfrage“, zeigt sich CDU-Ortsvorsitzender Johannes Speicher entspannt. Tatsächlich gibt es eine Entscheidung. Und die entspricht dem, was die CDU Betzdorf seit Monaten gefordert hat: „Gemeinsam mit dem Kreis Altenkirchen nach einer Lösung suchen und die Kindertagesstätte (Kita) mit Grundschule zusammenbringen, sei stets die Unionsforderung gewesen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Realschule zieht komplett auf den Bühl
Was geschieht nun im Einzelnen? Die Realschule plus zieht in die bestehenden Schulgebäude auf dem Bühl. Diese Entscheidung hat der Kreis getroffen. Die Bildungseinrichtung profitiert dort von einer besseren Verkehrsinfrastruktur, zwei Sporthallen und einem weiträumigen Gelände für außerschulisches Lernen. „Dieser Wechsel ist eine Chance, die gute Arbeit der Lehrkräfte und die hohe Motivation und Kreativität der Schüler einer breiteren Öffentlichkeit besser bekannt zu machen“, analysiert Speicher die Zukunftsperspektiven. Die CDU hofft auf einen Umzug noch in den diesjährigen Sommerferien.

Umbau in der Schützenstraße
In die frei werdenden Schulräume an der Schützenstraße können nun sowohl die Martin-Luther-Grundschule als auch die Franziskus Kindertagesstätte einziehen. Zuvor findet ein Umbau statt, um beiden Einrichtungen bestmögliche Bedingungen zu bieten. Das zuständige Landesamt (Aufsichtsbehörde) hat gegen den Standortwechsel des Kindergartens keine Einwände. Tatsächlich gibt es viele Vorteile: die dringend notwendige Erweiterung der Kita von zwei auf vier Gruppen kann erfolgen, ein abgegrenzter Außenbereich von 850 Quadratmetern ist vorhanden, neue methodisch-didaktische Ansätze sollen die Kinder unterschiedlicher Altersgruppen beim Lernen des sozialen Miteinanders stärken. „Die Kinderbetreuung wird quantitativ und qualitativ ausgebaut“, so Fraktionssprecher Werner Hollmann. Ein Blick nach Elkenroth zeige, wie gut die Zusammenarbeit von Kita und Grundschule funktionieren kann. Die Betzdorfer CDU geht davon aus, dass durch die Unterbringung an einem Standort der Übergang von Kita zur Grundschule erleichtert wird. Für eine Förderung der Kinder müsse über die institutionellen Grenzen hinweg die individuelle Bildungsbiographie jedes Kindes in den Mittelpunkt rücken. „Wir hoffen sehr, dass mit dem Einzug von Grundschule und Kindertagesstätte dies noch in 2018 stattfinden kann“, sagt Johannes Speicher.

Wirtschaftlich sinnvolle Lösung
Die gefundene Lösung ist für die Stadt Betzdorf wirtschaftlich sinnvoll. Ein Schul- und Kitaneubau hätten sicherlich 2,5 Millionen Euro gekostet. Der Umzug und der Umbau sind deutlich günstiger. Die CDU plädiert laut Pressemitteilung zudem für eine Vermarktung des bisherigen Grundschulstandortes, der durch die Zentrumsnähe eine hohe Attraktivität besitzt. „Für Familien und die Zukunft Betzdorfs sind damit wichtige Weichen in die richtige Richtung gestellt“, freut sich CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Betzdorf begrüßt Entscheidungen für Schulen und Kita

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Über 700 Haushalte im Vorwahlbereich 02747 surfen nun mit VDSL

Kreis Altenkirchen. Die schnelleren Übertragungsraten werden allerdings nicht automatisch durch den jeweiligen Netzbetreiber ...

Pflegestützpunkt organisiert Telefonkette gegen Einsamkeit

Altenkirchen/Flammersfeld. Wie soll die Telefonkette funktionieren? Eine feste Gruppe von etwa sechs Seniorinnen und Senioren ...

ADD bestellt Bezirksschornsteinfeger in den Kehrbezirken

Neuwied/Altenkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Trier an der auch der Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach ...

Veranstaltungsreihe erinnert an das Kriegsende in der Region

Kreis Altenkirchen. Die Veranstaltungen im Überblick:

V-Waffen im Westerwald
Samstag, 17. August, 14 bis 18 Uhr

Bei ...

Indische Generalkonsulin an der Uni Siegen zu Gast

Siegen. Hoher Besuch an der Universität Siegen: Die indische Generalkonsulin Ruby Jaspreet traf sich Mitte Juli mit Prof. ...

Holz- und Musikwerkstatt am Camping im Eichenwald war ein voller Erfolg

Mittelhof. Alle Kinder konnten Ihre selbstgebauten Rasseln, Flöten und Ratschen nach der Ferienspaßaktion mitnehmen. Ein ...

Weitere Artikel


Projekt „MINTKids" begeistert für Natur und Technik

Niederfischbach/Koblenz. Junge Menschen früh für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern ist das Ziel des Grundschulprojekts ...

Vorbild Elternzeit: Seniorenverbände fordern Pflegezeit

Bonn. Zum Tag der älteren Generation am ersten Mittwoch im April fordert die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen ...

MdB Sandra Weeser begrüßt Stegskopf-Entscheidung

Emmerzhausen/Betzdorf. Die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser hat sich zum Teil-Kauf des ehemaligen Truppenlagers Stegskopf ...

Taekwondo: Julien Pascal Weber holt Bronze bei Dutch Open

Eindhoven/Altenkirchen. Sporting Taekwondo Altenkirchen berichtet erneut von einem Erfolg auf internationaler Ebenen: Schwergewicht ...

Radwandertag „WIEDer ins TAL“ am 27. Mai

Waldbreitbach. Um 9, 12 und 14 Uhr wird ein Shuttlebus von Niederbieber nach Seifen zum Preis von 15 Euro pro Person inklusive ...

TTVR lädt zum Vereinsservicetag am 26. Mai ein

Region. „Es ist uns gelungen, Jan Lüke, Sportwissenschaftler für Medienrecht an der FH Köln sowie Buchautor „111 Gründe Tischtennis ...

Werbung