Werbung

Nachricht vom 21.09.2009    

Sportfreunde weihten neues Vereinsheim ein

Das Sportlerheim in Schönstein brauchte dringend eine Sanierung, vor vier Jahren begann die Planung. Jetzt konnte das Gebäude, das eine Generalsanierung und einen neuen Anbau erhielt, eingeweiht werden. Statt der ursprünglich geplanten 50.000 Euro kostete die jetzt fertige Anlage rund 100.000 Euro.

Schönstein. Die Sportfreunde Schönstein machten sich im 90. Jahr ihres Bestehens selbst das schönste Geschenk. Das neue Sportlerheim wurde am vergangenen Samstag offiziell eingeweiht. Mit enormen Anstrengungen und sehr viel Eigenleistung, (rund 3000 Stunden Arbeit) sowie zahlreicher Sponsoren wurde der Traum vom neuen Klubheim wahr.
Zum Einweihungsfest kam Landrat Michael Lieber, er hatte nicht nur die Glückwünsche des Kreises sondern auch gleiche die Förderung in Höhe von 7.500 Euro mitgebracht. Sein Dank und sein Lob galt den ehrenamtlichen Helfern. Der Vorsitzende der Sportfreunde, Rainer Schmidt begrüßte die Gäste zum Einweihungsfest, darunter die Vertreter der Stadt und Verbandsgemeinde, den Ehrenvorsitzenden Norbert Stangier, und die Mitglieder der örtlichen Vereine.
„Diesen Tag haben wir alle sehnlichst herbeigewünscht, vier Jahre sind von der Planung bis zur Einweihung vergangen, jetzt sind wir mächtig stolz“, sagte Schmidt. Den Dank aller Sportfreunde sprach Schmidt den Frauen und Partnerinnen der „Malocher“ aus, die in den letzten Monaten ihre Männer sehr wenig sahen. Architekt Michael Lauer reflektierte die Geschichte des Sportlerheimes von der einstigen kleinen Hütte auf den Elbwiesen über den Bau des ersten Klubhauses vor 30 Jahren bis zum jetzt schmucken Sportlerheim mit Umkleideräumen und Duschen.
Geplant waren für den Umbau rund 50.000 Euro, Förderanträge wurden gestellt. Das Land Rheinland-Pfalz sagte 17.100 Euro zu. Als im März 2007 mit dem Bau begonnen wurde, gab es dann auch unerwartete Überraschungen. Marodes Holz in der Dachkonstruktion ließ aus der einst geplanten Sanierung und dem Anbau eine fast komplette Generalsanierung werden. Auch eine komplett neue Elektroinstallation musste her. „Die Kosten verdoppelten sich, jetzt sind wir bei rund 100.000 Euro angelangt“, sagte Lauer. In Verhandlungen mit der Stadt und dem Kreis wurden hier die Zuschüsse heraufgesetzt, es gibt je 7.500 Euro Zuschuss. „Ohne Sponsoren und die vielen Helfer wäre dies nicht zu leisten gewesen“, sagte Lauer und übergab den schwarz-gelben Schlüssel an den Vorsitzenden.
Vom Kreisfußballverband hatte Bernd Schneider nicht nur die Glückwünsche und einen Fußball, auch einen Umschlag mitgebracht. „Sie haben etwas Wundervolles geleistet“, sagte Schneider. Für die Vereine des Schlossdorfes sprach Brudermeister Mathias Groß und würdigte den Zusammenhalt der Vereine und das Engagement der Sportfreunde. Kirchenchor, Kfd, Schützenbruderschaft und die Freiwillige Feuerwehr überreichten ein Geschenk, darunter auch ein Kruzifix für das neue Sportlerheim.
Unter einem großen Lastenfallschirm wurde dann gemütlich gefeiert, und die Gäste konnten sich die neuen Räume anschauen. Eine Ausstellung erzählte von 90 Jahren Sportfreunde Schönstein, und so manchem Gast entlockten die alten Fotos und Zeitungsausschnitte ein Schmunzeln. (hw)
xxx
Architekt Michael Lauer (links) überreichte den schwarz-gelben Schlüssel an den Vorsitzenden der Sportfreunde Schönstein, Rainer Schmidt. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Sportfreunde weihten neues Vereinsheim ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Mit dem Sportabzeichen aus der Corona-Krise

Koblenz. Um einen reibungslosen Übungsbetrieb zu gewährleisten, hat der SBR einen Leitfaden für die Sportabzeichen-Prüfer/innen ...

Weitere Artikel


Alarmübung an der BBS Wissen erfolgreich

Wissen. Im Rahmen einer Alarmübung in Zusammenarbeit mit den örtlichen Rettungskräften (Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und ...

Herbstkonzert im Kulturhaus Hamm

Hamm. Für alle Konzertliebhaber, die am Sonntag, 27. September, ab 17 Uhr dem "Wahlstress" entfiehlen wollen, gibt es den ...

"Germanen" verbrachten Wochenende am Rhein

Bitzen. Zum Bestandteil eines Stimmungsfeuerwerkes wurde die AH-Abteilung des TuS "Ger­ma­nia" Bitzen bei ihrer diesjährigen ...

In Betzdorf für die Kinderrechte getrommelt

Betzdorf. Schon vor der Stadthalle konnten Interessierte erahnen, worum es in der Halle selbst ging: Die Jugendkapelle Betzdorf ...

Grandioser Erntedankfestzug in Friesenhagen

Friesenhagen. "Glauben sie mir, das hier ist einzigartig in der gesamten Region und strahlt weit über den Landkreis Altenkirchen ...

Urkunden für die fleißigsten "Sponsorenläufer"

Hamm. "Run for help - Hurra, die Schule rennt!" war das Motto des Sponsorenlaufs zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose ...

Werbung