Werbung

Nachricht vom 06.04.2018    

Konzert in der Birnbacher Kirche: „Change follows vision“

Roger Hanschel am Saxophon und Stefan Horz an der Orgel sind die Akteure des nächsten Konzerts in der evangelischen Kirche in Birnbach. „Change follows vision“ heißt es dort am 15. April. Der Titel, so die Pressemitteilung zum Konzert, „steht als Motto über einem Programm mit Originalkompositionen Roger Hanschels, die von lyrischster Zartheit bis zu wildem, ekstatischem Klangrausch Saxophon und Orgel miteinander verschmelzen lassen.“

Roger Hanschel (links) am Saxophon und Stefan Horz an der Orgel sind die Akteure des nächsten Konzerts in der evangelischen Kirche in Birnbach. Der Titel am 15. April: „Change follows vision“ (Foto: Veranstalter)

Birnbach. Im nächsten Konzert in der evangelischen Kirche in Birnbach werden am Sonntag, 15. April, 17 Uhr Roger Hanschel (Saxophon) und Stefan Horz (Orgel) musizieren. „Change follows vision“ steht als Motto über einem Programm mit Originalkompositionen Roger Hanschels, die von lyrischster Zartheit bis zu wildem, ekstatischem Klangrausch Saxophon und Orgel miteinander verschmelzen lassen. Daneben spielen die beiden Musiker „Adagio“ und „Siciliana“ aus Johann Sebastian Bachs Flötensonaten, außerdem erklingt der Choral „Wir glauben all an einen Gott“, einmal als Bach'sches Orgelwerk und danach in einer Improvisation.

Roger Hanschel ist viel unterwegs, tritt mal alleine, mal mit Partnern, mal mit Saxophon Quartett auf. Oft musiziert er, wie in Birnbach, zusammen mit dem Organisten Stefan Horz. Seine teils internationalen Stationen sind in diesem Jahr unter anderem Padua, Treviso, Benares, Dortmund, Köln – und dazwischen das kleine Dörfchen Birnbach im Westerwald. Seit seinem Studium an der Musikhochschule in Köln spielt er in unterschiedlichsten Formationen und hat zudem zahllose CDs veröffentlicht. Im Februar erhielt er den „WDR Jazzpreis 2018“, nachdem er in seiner Karriere bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen, beispielsweise den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ (2004) und „Jazzarts“ (2003), eingeheimst hatte. Stefan Horz wurde als Sohn eines Musikerehepaares geboren, so dass er schon er den Weg zur Musik fand. Nach dem erfolgreichen Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule Köln (A-Examen) schloss er weitere Studien für Orgel und Cembalo mit Konzertexamen ab. Er konzertierte mit verschiedenen renommierten Orchestern und Ensembles der alten Musik und darüber hinaus als Solist und Kammermusiker bei bedeutenden Musikfestivals, etwa bei den Göttinger Händel-Festspielen, dem Styriarte-Festival in Graz und dem Rheingau Musikfestival. 1998 wurde Stefan Horz zum Organisten an der traditionsreichen Kreuzkirche in Bonn berufen, die für ihr außergewöhnliches Konzertleben weit über die Grenzen Bonns hinaus bekannt ist. Der Eintritt zu dem Konzert, das von der Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt wird, ist frei. Um eine Spende wird gebeten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Konzert in der Birnbacher Kirche: „Change follows vision“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

In Weitefeld ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die 73-jährige Bewohnerin alarmierte selbst noch die Feuerwehr, bevor sie sich in Sicherheit brachte. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.


Positiver Corona-Test in Niederfischbacher Seniorenheim

Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber informiert das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen aktuell.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Auf der Straße, die von der B 256 nach Schöneberg führt, ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Auto in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr war sehr schnell vor Ort, konnte aber den Verlust des PKW nicht verhindern.


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Spezialist für Metallbau bezieht neue Betriebsstätte in Betzdorf

Die ms-industrieservice GmbH mit Sitz in Betzdorf ist ein meistergeführtes Familienunternehmen, das auf Metallbauarbeiten aus Stahl-, Aluminium- und Edelstahl sowie Blecharbeiten jeglicher Art spezialisiert ist. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises, den Betrieb, der vor rund einem halben Jahr seine neu errichtete Produktionshalle am Rangierberg in Betzdorf bezogen hat.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Hamm/Marienthal. Am Sonntag, 12. Juli, hatten die Verantwortlichen des Kultur- und Genusssommers wieder für ein ausgewogenes ...

Fördermittel erlauben technische Aufrüstung im Stöffel-Park

Enspel. Gleich zwei besondere Projekte können hier durch den Geldsegen finanziert werden – die technische Modernisierung ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Weitere Artikel


Weltgesundheitstag: Rentenversicherung unterstützt Prävention

Berlin. Da vorbeugen besser als heilen ist, bietet die Deutsche Rentenversicherung Versicherten mit ersten gesundheitlichen ...

Girls‘ Day beim Segeflugclub Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Segelfliegen ist eine der wenigen Sportarten, bei denen Frauen nicht physisch benachteiligt sind. Eher ...

Fred Jüngerich nach 100 Tagen Amtszeit: „Ich freue mich über jede Anregung.“

Altenkirchen. 100 Tage im Amt, 100 Tage an der Spitze der Verbandsgemeinde Altenkirchen. Und doch ist nicht alles neu für ...

Der Mythos Sissi lebt: Chris Pichler spielt die ewige Kaiserin

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller lädt ein zu einem Abend mit einer Kaiserin: „Sissi – Kaiserin der Herzen“ ist der Titel ...

Jugendfeuerwehr beim Katzwinkler Seniorentreff

Katzwinkel. Mit einem Großaufgebot besuchte die Jugendfeuerwehr Katzwinkel den örtlichen Seniorentreff. Unter der Leitung ...

Eierolympiade und Hasenjagd bei der Schützenjugend

Leuzbach-Bergenhausen. Wie schon seit vielen Jahren fand auch in diesem Jahr der traditionelle Osterkaffee der Schützenjugend ...

Werbung