Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.04.2018 - 12:56 Uhr    

Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling

Für die gemeinsame Fahrt der Kreisjugendpflegen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald in den Freizeitpark Efteling in den Niederlanden gibt es noch freie Plätze. Die Tour findet im Rahmen der Kooperation „Wir Westerwälder“ am 21. April statt. Der Zustieg ist in Montabaur, Oberhonnefeld und Altenkirchen möglich.

Am 21. April fahren die Kreisjugendpflegen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis in den Freizeitpark Efteling. (Foto: Freizeitpark Efteling/Levin den Boer)

Montabaur/Region. In der Kooperation „Wir Westerwälder“ bieten die Kreisjugendpflegen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis am Samstag, 21. April, eine Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling an.

Gemeinsam entdecken alle Teilnehmer den Freizeitpark Efteling, den größten Freizeitpark in den Niederlanden. Mit seinen spannenden und bezaubernden Attraktionen hat er für jeden Geschmack etwas zu bieten. Verschiedene Achter- und Wasserbahnen oder auch die Bobbahn, das Spukschloss oder die Verfluchte Villa sorgen für jede Menge Action und Nervenkitzel. Aber auch für Freunde des etwas ruhigeren Unterhaltungsangebotes hat der Freizeitpark einiges zu bieten.

Die Kosten betragen 30 Euro pro Person. Die Jugendlichen werden die Zeit im Park in Kleingruppen von mindestens drei Personen verbringen. Der Zustieg ist in Montabaur, Oberhonnefeld und Altenkirchen möglich. Anmelden können sich alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren bei der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises per E-Mail an kreisjugendpflege@westerwaldkreis.de oder unter der Telefonnummer 02602 124-317. Der Buszustieg sollte bei der Anmeldung angegeben werden. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Hofladen-Qualität rund um die Uhr

Seifen. Einkaufen einfach „to go“: Das gibt es in der Verbandsgemeinde Flammersfeld jetzt auch auf dem Hofladen des Auenhofes ...

„MANNschaft“-Duo wird Zweiter bei Duathlon-Challenge

Hünsborn/Dreifelden. Am Wochenende fand bei traumhaften Wetter die mittlerweile schon fünfte Auflage der Cross-Duathlon-Challenge ...

Angreifer abwehren, sich selbst behaupten

Neitersen. Unter dem Motto „Mit mir nicht!“ bot die Kreisjugendpflege Altenkirchen in Kooperation mit der Ortsgemeinde Neitersen ...

Ein Vierteljahrhundert für die Sparkasse im Dienst

Westerburg/Region. Im Rahmen einer feierlichen Ehrung im Westerburger Schloss dankte der Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

RSC-Fahrer Till Neschen wird Achter in Duisburg-Walsum

Duisburg/Betzdorf. Mit einem achten Platz beim Radrennen in Duisburg-Walsum meldet sich Till Neschen vom RSC Betzdorf zurück. ...

Wallmenroth lädt Senioren zu Theater-Kreuzfahrt

Wallmenroth. Nachdem die Ortsgemeinde Wallmenroth in den letzten Jahren ihre älteren Mitbürger über 65 Jahre zu einer Busfahrt ...

Werbung