Werbung

Nachricht vom 12.04.2018 - 08:34 Uhr    

Friedewald: PKW kam von der Fahrbahn ab

Die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf berichtet von einem Autounfall in Friedewald. Dabei kam ein PKW aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Zwei der drei Insassen konnten sich mit Hilfe des Rettungsdienstes selber befreien. Die Fahrerin selbst konnte erst befreit werden, nachdem der PKW gegen weiteres Abrutschen gesichert worden war.

Die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf berichtet von einem Autounfall in Friedewald. (Foto: Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf)

Friedewald. Einen Verkehrsunfall meldet die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf vom heutigen Morgen (11. April) in Friedewald. Gegen 8.15 Uhr kam demnach ein mit drei Personen besetzter PKW aus bisher ungeklärter Ursache in einer scharfen Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Hierbei geriet das Fahrzeug in den Bachlauf unweit des Schlosses Friedewald. Zwei Insassen konnten sich mit Hilfe des Rettungsdienstes befreien, die Fahrerin konnte das Fahrzeug jedoch erst verlassen, nachdem dieses durch die Feuerwehr gegen weiteres Abrutschen gesichert worden war. Der Sachschaden wurde zunächst auf rund 10.000 Euro geschätzt. Während des Einsatzes musste die Ortsdurchfahrt Friedewald kurzzeitig voll gesperrt werden. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr-Einheiten Daaden, Friedewald und Weitefeld sowie der Einsatzleitwagen aus Herdorf im Einsatz. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Brandschutzerziehung in der Ingelbacher Kindertagesstätte

Ingelbach/Weyerbusch. Das Thema „Feuerwehr“ ist für viele Kinder immer eine Faszination. Groß wurden die Augen der Kinder ...

Typisierungsaktion für Stammzellenspende in Mudersbach

Mudersbach. Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzellspender bei der ...

Diebstähle in Willroth und Bürdenbach

Willroth. In dem Zeitraum vom 15. Februar, 13 Uhr, bis zum 16. Februar, 6.20 Uhr, wurde ein Werbebanner einer Karnevalsgesellschaft ...

Wer haftet bei Spielplatz-Unfällen?

Koblenz/Region. Nunmehr verlangt er, vertreten durch seine Eltern, von der beklagten Stadt Schadensersatz wegen einer Verletzung ...

Sportabzeichen bei der Lebenshilfe übergeben

Kreisgebiet. Ein ganz besonderer Tag für Sportler der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe in Altenkirchen, Flammersfeld, ...

Weitere Artikel


Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Nach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten ...

Unerfreuliche Unfallbilanz 2017 der Autobahnpolizei Montabaur

Montabaur. Ansteigend war ebenfalls die Anzahl der Verkehrsunfälle, welche von LKW-Führern verursacht wurde. In 2017 waren ...

Erzieherin Margot Reimer verabschiedet

Wissen. Sie ist eine der am längsten in der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein beschäftigten Mitarbeiterinnen ...

Schützenjugend aus Birken-Honigsessen auf Tour

Birken-Honigsessen. Jedes Jahr im Frühjahr steht für die Jugendabteilung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Gelungenes Nürburgring-Comeback für Brachbacher Luca Stolz

Brachbach. Beim zweiten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft gab Luca Stolz sein Comeback auf der Nürburgring Nordschleife. ...

1.000 Bäume für den Rengsdorfer Wald

Rengsdorf. Einen Tag lang die Bankfiliale mit der freien Natur sowie Kostüm und Anzug gegen Gummistiefel und Jeans tauschen ...

Werbung