Werbung

Nachricht vom 11.04.2018    

Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Nachdem die Sieger und Platzierten des Planspiels Börse 2017 feststanden, wurden die besten Teilnehmer nach Bad Marienberg in die Sparkasse Westerwald-Sieg zur verdienten Siegerehrung eingeladen. So fanden sich in der Cafeteria der Geschäftsstelle in Bad Marienberg circa 50 „Börsianer“ ein, um gemeinsam den Erfolg zu feiern.

Vor der Siegerehrung konnten sich die Teams stärken. Fotos: wear

Nach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten sich die Gäste standesgemäß an einem sehr reichhaltigen Frühstücks-Büffet laben. Was ist das Planspiel Börse? Dabei können Schüler aus allen Schulen im Westerwald teilnehmen. Die Betreuung übernimmt die veranstaltende Sparkasse. Jedes Schülerteam benötigt einen betreuenden Lehrer. Die Schüler eröffnen jeweils ab September eines jeden Jahres kostenlos ein fiktives Depotkonto in Höhe von 50.000 Euro. Nun versuchen die jeweiligen Teams zehn Wochen lang, ihren Depotwert durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Nicht nur der Depotgesamtwert entscheidet, sondern auch die Erträge aus nachhaltigen Geldanlagen.

Bevor es zur Ehrung kam, gab der Wertpapierexperte Nail Akyol einen Rückblick auf das Börsenspiel des letzten Jahres. Thema waren die Wertpapierentwicklung und die Tops und Flops an der Börse.

Das Planspiel Börse wurde in diesem Jahr bereits zum 35. Mal durchgeführt, insgesamt haben sich daran rund 35.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexico beteiligt. Aus dem Westerwald nahmen 487 Schülerinnen und Schüler mit 165 Depots teil.

Die Siegerehrung nahm Vorstandsmitglied Michael Bug vor. Er zeigte sich sehr erfreut über die Resultate im Bereich der Sparkasse Westerwald-Sieg, fand lobende Worte für alle Teilnehmer und sprach die Hoffnung aus, dass einige der Teilnehmer durch dieses Planspiel Interesse an dem Beruf des Bankkaufmanns gefunden haben könnten. Sie wären bei der Sparkasse WW-Sieg in guten Händen und würden mit offenen Armen empfangen. Rund 50 „Azubis“ durchliefen zur Zeizt die Ausbildung in den Geschäftsstellen der Sparkasse. Neben vielen Worten, auch heiteren Ratschlägen von Seiten des Profis, gab es natürlich auch Bares, ausgeschüttet von der Sparkasse Westerwald-Sieg und dem Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, dazu noch eine chice Urkunde. Insgesamt wurden Geldpreise im Gesamtwert von 4.255 Euro an die glücklichen Gewinner ausgezahlt.

In der Depotgesamtwertung errang das Team „GeldspieltkeineRolex“ der Berufsbildenden Schule Westerburg 56.827,31 Euro souverän den 1. Platz Sparkasse Westerwald-Sieg und den 2. Platz im gesamten Sparkassenverband Rheinland-Pfalz.

In der Nachhaltigkeitsbewertung gewann das Team „Specter“ des Mons-Tabor-Gymnasiums Montabaur mit einem Betrag von 2956,98 Euro, in der Verbandswertung belegte dieses Team sogar Platz 1. Bei der Lehrerwertung siegten die Lehrer der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen mit 53.191,43 Euro.

Auch die Nächstplatzierten wurden von Michael Bug geehrt, erhielten ebenfalls den verdienten Beifall der Gäste. Nach dem Planspiel ist vor dem Planspiel: Am 26. September beginnt das neue Planspiel Börse 2018. Bis dahin können sich alle Interessierten bei der Sparkasse WW-Sieg anmelden, nähere Informationen dazu sind auf der Homepage der Sparkasse zu finden. wear


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Weitere Artikel


Unerfreuliche Unfallbilanz 2017 der Autobahnpolizei Montabaur

Montabaur. Ansteigend war ebenfalls die Anzahl der Verkehrsunfälle, welche von LKW-Führern verursacht wurde. In 2017 waren ...

Erzieherin Margot Reimer verabschiedet

Wissen. Sie ist eine der am längsten in der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein beschäftigten Mitarbeiterinnen ...

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Altenkirchen. Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität ...

Friedewald: PKW kam von der Fahrbahn ab

Friedewald. Einen Verkehrsunfall meldet die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf vom heutigen Morgen (11. April) in ...

Schützenjugend aus Birken-Honigsessen auf Tour

Birken-Honigsessen. Jedes Jahr im Frühjahr steht für die Jugendabteilung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Gelungenes Nürburgring-Comeback für Brachbacher Luca Stolz

Brachbach. Beim zweiten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft gab Luca Stolz sein Comeback auf der Nürburgring Nordschleife. ...

Werbung