Werbung

Nachricht vom 12.04.2018    

Erzieherin Margot Reimer verabschiedet

Margot Reimer, Erzieherin in der Kindertagesstätte St. Katharina Schönstein, beendete Ende März ihre aktive Dienstzeit und wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Sie war seit 1991 für die Schönsteiner Kindertagesstätte tätig.

Abschied nach rund 27 Jahren als Erzieherin in der Kindertagesstätte St. Katharina Schönstein: (von links) Fachbereichsleiter Marco de Nichilo, Erster Beigeordneter Friedhelm Steiger, Büroleiter Klaus Becher, Margot Reimer, Personalratsvorsitzenden Michael Herzog und die neue Schönsteiner Kita-Leiterin Marina Schramm. (Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Wissen)

Wissen. Sie ist eine der am längsten in der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein beschäftigten Mitarbeiterinnen gewesen: Vor wenigen Tagen wurde Margot Reimer nach rund 27 Jahren im öffentlichen Dienst in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet. Empfangen wurde sie dazu vom Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, Büroleiter Klaus Becher, die neue Kita-Leiterin Marina Schramm, Fachbereichsleiter Marco de Nichilo und dem Personalratsvorsitzenden Michael Herzog, die ihr die besten Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg gaben und sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankten.

Margot Reimer trat am 1. November 1991 ihren Dienst bei der damals noch in kirchlicher Trägerschaft geführten katholischen Kindertagesstätte St. Katharina Schönstein an und fand in der Arbeit mit Kleinkindern ihre Berufung. Viele Veränderungen der letzten Jahre, wie beispielsweise die immer größer werdende Nachfrage nach Ganztagsbetreuung und Betreuung der unter Zweijährigen, hat sie miterlebt. Weiterhin war sie von der im Jahr 2008 durchgeführten Übernahme der Trägerschaft von der katholischen Kirchengemeinde auf die Verbandsgemeinde Wissen betroffen, die sie aber als durchweg positiv erlebt hat.

In Zukunft nun möchte Margot Reimer ihre Freizeit für das Reisen nutzen und ihrer eigenen Familie mehr Zeit widmen. Da ihre Nachfolge in der Kindertagesstätte bereits bestens ist, steht dem wohlverdienten Ruhestand nichts mehr im Wege. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erzieherin Margot Reimer verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.




Aktuelle Artikel aus Region


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

Weitere Artikel


Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Altenkirchen. Die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“, die vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität ...

Geldspende und Kuschelinsel für die Kita „Kleine Hände“

Wissen-Schönstein. Eine im Elternausschusses der Kindertagesstätte (Kita) „Kleine Hände“ der Lebenshilfe in Wissen- geborene ...

„H&S-Racing Team“ startet am Nürburgring

Nürburgring/Fluterschen. Im Rahmen des ADAC-24-Stunden-Qualifikationsrennens am kommenden Wochenende starten auch die Teams ...

Unerfreuliche Unfallbilanz 2017 der Autobahnpolizei Montabaur

Montabaur. Ansteigend war ebenfalls die Anzahl der Verkehrsunfälle, welche von LKW-Führern verursacht wurde. In 2017 waren ...

Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Nach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten ...

Friedewald: PKW kam von der Fahrbahn ab

Friedewald. Einen Verkehrsunfall meldet die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Daaden-Herdorf vom heutigen Morgen (11. April) in ...

Werbung